fbpx

JFV Rhein-Hunsrück – FSV Trier-Tarforst 8 : 0 (2 : 0)

Mittelmäßige Leistung reicht zum klaren Sieg – Lars Oster trifft Fünffach

Es war das einzige Spiel an diesem Tag und zudem das erste Spiel in der neuen Rheinlandliga-Saison.

In den Gesichtern der JFV-Spieler waren vor dem Spiel viele Fragezeichen zu erkennen. Wo stehen wir? Wie kommen wir in die neue Saison? Wie stark ist der Gegner?

Diese Fragezeichen sollten fast zwangsläufig zu einem verhaltenen Beginn führen. Die ersten 15 Minuten waren dadurch geprägt, dass sich der Gast und Liganeuling aus Trier in die eigene Hälfte zurückzog und die JFV-Jungs sehr mutlos im Spiel nach vorne agierten.

So musste eine Standardsituation als „Dosenöffner“ herhalten. O’Neal David brachte einen Eckball wie einstudiert auf den ersten Pfosten. Dort stieg Nicolas Bruchmann am Höchsten und köpfte zum 1:0 ein. Von nun an wurden die Kombinationen etwas flüssiger, wobei auch jetzt noch zu selten der gezielte Flachpass in den Fuß der Offensivspieler gesucht wurde. Das 2:0 resultierte folglich aus einer Einzelaktion. Nicolas Bruchmann setzte sich auf halbrechts gegen drei Gegenspieler durch. Seinen Torschuss konnte der FSV-Keeper nur abprallen. Lars Oster war zur Stelle und staubte zum 2:0 ab. Weitere gute Möglichkeiten in der ersten Hälfte besaßen Janik Otto, Lars Oster und Nicolas Bruchmann.

Die Protagonisten des Spiels in Aktion: Lars Oster (in gelb vorne) erzielte gegen den FSV Trier-Tarforst fünf Treffer, Nicolas Bruchmann (hinten) drei

Die Protagonisten des Spiels in Aktion: Lars Oster (in gelb vorne) erzielte gegen den FSV Trier-Tarforst fünf Treffer, Nicolas Bruchmann (hinten) drei

Die zweite Hälfte sollte deutlich besser werden. Nun wurden die Gegenspieler früher angelaufen, zu Fehlern gezwungen und schnell umgeschaltet. Bereits in der 41. Minute wurde diese Spielweise belohnt. Maurice Geisen eroberte den Ball und passte auf Lars Oster. Dieser legte uneigennützig quer auf den mitgelaufenen Nicolas Bruchmann, der zum 3:0 einschob.

Großchancen ergaben sich nun im 5-Minutentakt. Nachdem Lars in der 50. Minute noch am Keeper scheiterte, war er wenig später konsequenter und traf nach Zuspiel von Julian Vogt aus ca. 20 Metern zum 4:0. Kurz darauf war es der eingewechselte Leandro Zimny, der unseren Mittelstürmer mit einem tollen Schnittstellenpass in Szene setzte. Auch diesmal blieb Lars cool und netzte zum 5:0 ein. Als Maurice Geisen wenig später wiederum Lars clever auf die Reise schickte, ließ sich Lars die Chance nicht nehmen und machte seinen Hattrick komplett. Dann war wiederum Nicolas an der Reihe. Florian Jannke fing einen Abstoß der Trierer ab, passte handlungsschnell auf Lars, der erneut quer auf Nicolas legte: 7:0.

In der 62. Minute der erste und einzige! Torschuss der Gäste. Der stärkste FSV-Akteur Alexander Shehada setzte seinen Freistoß aus ca. 20 Metern an die Latte des JFV-Gehäuses. Den Schlusspunkt setzte dann wieder VA-Spieler Lars Oster. Eine Hereingabe von Julian Vogt und einen Patzer des Gästekeepers, der den Ball fallen ließ, nutzte Lars in bester Torjägermanier und erzielte das Tor zum 8:0-Endstand.

 

Fazit: Nach nervösem Beginn steigerte sich das Team vor allem in Halbzeit zwei. Außerdem muss man erwähnen, dass heute fünf Spieler aus dem U15 Kader gefehlt haben. An dieser Stelle ein dickes Dankeschön an Nils Gödert, Florian Jannke und Tizian Christ, die sich zur Verfügung gestellt und ihre Sache ordentlich gemacht haben. Von daher war die Leistung insgesamt schon zufriedenstellend. Dennoch ist noch Luft nach oben, denn der Gegner heute sollte nicht der Maßstab sein. Die Mannschaft hat jetzt zwei Wochen Zeit, die sie nutzen wird, um sich auf das Spitzenspiel gegen RW Koblenz vorzubereiten.

 

Aufstellung: Maximilian Michel – Marcel Schultheis, Aaron Windhäuser, Paul-Jordan Michels, Nils Gödert, Janik Otto, O`Neal David, Nicolas Bruchmann, Julian Vogt, Maurice Geisen, Lars Oster (C)

Eingewechselt: Florian Jannke, Leandro Zimny, Silas Bast, Tizian Christ

Es fehlten:Jan Luca Herrmann, Tim Weber, Leon Roth, Erik Milz (alle Urlaub), Marcel Held (krank)

Tore: 1:0, 3:0, 7:0 Nicolas Bruchmann (16., 42., 61.), 2:0, 4:0, 5:0, 6:0, 8:0 Lars Oster (21., 53., 56., 57., 69.)

Nächstes Spiel: Sonntag 14.09., 3. Spieltag, JFV Rhein-Hunsrück – TuS RW Koblenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv