fbpx

U15 Junioren: JFV Rhein-Hunsrück vs. TuS Koblenz 0:2  (0:0)

Guter Auftritt reicht wieder nicht zum Punktgewinn

Am vergangenen Samstag gastierte mit der TuS Koblenz der 3. in der Tabelle der Regionalliga Südwest auf dem Kunstrasenplatz in Simmern. Nach einer in der Vorwoche unglücklichen und unnötigen Niederlage, galt es, die positiven Dinge aus der Partie gegen Betzdorf mitzunehmen und auf das Spiel gegen Koblenz zu übertragen.

Von Beginn an entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Der Gast aus Koblenz hatte zwar mehr Ballbesitz, wusste mit diesem aber kaum etwas anzufangen. In Hälfte eins landeten drei Distanzschüsse aus ca. 25 Metern von Leon Gietzen weit neben dem Kasten der Rhein-Hunsrücker.

 

Spielszene aus dem C-Junioren Regionalligaspiel zwischen dem JFV Rhein-Hunsrück vs. TuS Koblenz

Weitere Tormöglichkeiten blieben für die Gäste in Halbzeit eins aus.

Eine gute Defensivarbeit mit einer sehr gut stehenden 4-er Kette machten ein Durchkommen nicht möglich.

Mit dem Pausenpfiff quasi die Riesenmöglichkeit für die Gastgeber mit einer Führung in die Pause zu gehen. Linus Peuter steckte den Ball klasse hinter die 4-er Kette, Phil Christ bewies gutes Auge und legte quer für den in der Mitte freistehenden Jonathan Hallmann, der aus 5 Metern freistehend vor dem Gästekeeper leider nur den Innenpfosten traf.

Eine starke Leistung vom gesamten Team in Halbzeit eins.

Nach dem Pausenpfiff ein unverändertes Bild der Partie, Koblenz mit mehr Ballbesitz, aber ohne echte Torchance. So langsam merkte man unseren Jungs allerdings den hohen Aufwand an, den sie betrieben, in Sachen Laufbereitschaft und Einsatzfreude. Im Spielaufbau schlichen sich nach und nach kleine Fehler ein. Die Gäste vom Oberwerth versuchten hieraus Kapital zu schlagen, allerdings scheiterten sie weiterhin an der gut verteidigenden Defensive oder am Torwart der Rhein-Hunsrücker.

In der 55. Spielminute schafften es die Koblenzer dann doch, sich in den Strafraum zu kombinieren. Niklas Kasper stürmte auf Lars Deutsch zu, statt abzuschließen entschied sich Kasper für einen Haken, Lars erwischte Kasper am Knöchel. Strafstoß, so die Entscheidung des sehr guten Unparteiischen aus Morbach. Der Koblenzer Sven Sonnenberg verlädt Lars Deutsch und es steht 0:1.

Nach einem Ballverlust in der 63. Minute, tauchte Engin Arslan frei vor Lars Deutsch auf und hatte keine Mühe, das Spielgerät im Tor des JFV unterzubringen. Dieses 0:2 war dann auch das Endergebnis.

Fazit: Eine sehr starke erste Halbzeit unseres Teams, in der wir gezeigt haben, dass wir uns vor keinem Gegner verstecken müssen. Die letzten Spiele zeigten, dass wir verdient haben in dieser Liga zu spielen. Leider fehlt im Moment einfach das Quentschen Glück, um auch etwas Zählbares aus den Partien mitzunehmen. Heute hat man uns den Kraftverlust ab der 50. Minute angemerkt, hier haben wir für die Winterpause noch Nachholbedarf. Aber auch die gezeigten Leistungen der letzten Wochen gilt es auszubauen.

Aufstellung: Lars Deutsch – Leon Schulzki, Jan-Philip Jakobs, Leon Vollmer, Lars Zirwes – Linus Peuter, Jakob Sievert, Jonathan Hallmann, Simon Peifer – Benedikt Fäht, Phil Christ

Eingewechselt: Ricardo de Sousa (45. für Lars Zirwes), Jannik Schneider (50. für Jan-Philipp Jakobs), Leonard Hilgert (62. für Benedikt Fäht)

Tore: 0:1 Sven Sonnenberg (55.), 0:2 Engin Arslan (62.)

von Patrick Kühnreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv