fbpx

JSG Immendorf  –  JFV Rhein-Hunsrück  0 : 3  (0 : 2)

Viertes Spiel – vierter Sieg

Im Gegensatz zu den letzten Spielen zeigte man wenig Nervosität und ging von Beginn an konzentriert ins Spiel. Durch die taktische Umstellung von zwei auf einen Sechser konnten wir sofort ein Übergewicht im Mittelfeld erzielen.

Bereits in der zweiten Minute hatte Chris Bittner keine Mühe einen präzise reingegebenen Freistoß im gegnerischen Tor unterzubringen. Dieses frühe Führungstor zum 1:0 gab den Jungs die notwendige Sicherheit. Schon in der 5. Minute konnte erneut Chris Bittner einen lehrbuchmäßig vorgetragenen Angriff über die linke Seite zum 2:0 verwerten. Bis zur 25. Minuten ließen wir Ball und Gegner laufen. Ballsicher und durch kluges Direktspiel wurde die eine oder andere Chance herausgespielt.

Durch das überharte Einsteigen einiger Immendorfer Spieler ließen die Jungs sich dann aus dem Rhythmus bringen. Die Immendorfer kamen häufiger gefährlich vor unser Tor. In der 28. Minute wurde ihnen dann ein zweifelhafter Elfmeter zugesprochen, den sie aber glücklicherweise nicht verwerten konnten. So gingen wir mit einem beruhigten Vorsprung in die Kabine.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit agierten die Jungs wieder konzentrierter. Dies war auch notwendig, da die Immerdorfer nun noch wütender und stellenweise überhart versuchten, zum Anschlusstreffer zu kommen. Es kam soweit, dass unser Kapitän nach wiederholtem Foulspiel verletzt vom Platz musste und nicht mehr weiter in das Spielgeschehen eingreifen konnte.

Trotz dieses Rückschlags gelang es der Mannschaft sich aus der Umklammerung zu lösen. Mit einem gezielten Konter zum 3:0 entschied Fabian Groß in der 62. Minute das Spiel.

Fazit:  Aus dem Spiel gegen Mühlheim-Kärlich hat man viel gelernt, vor allem in den ersten zwanzig bis dreißig Minuten zeigte sich die Mannschaft spielstark und passsicher. In den zukünftigen Spielen gilt es diese Spielqualität über längere Strecken zu zeigen.

Fabian Ader und Christopher Moog absolvierten ihr erstes  Pflichtspiel für den JFV und fügten sich gut in das Mannschaftsgefüge ein. Leon Vollmer ein Spieler der 99er verstärkte unseren engen Kader und kam zu einem Kurzeinsatz und machte seine Sache gut.

Die Mannschaft entwickelt von Spiel zu Spiel einen größeren Teamgeist.

Aufstellung:  Fabian Ader – Gian Luca Pies, Marc Casper, Tim Müller, Dennis Schnurpfeil – Carsten Konzer, Fabian Groß, Jan Simon, Phil Drossel, Luca Hankammer – Chris Bittner

Eingewechselt:  Christopher Moog, Leon Vollmer

Es fehlten:  Emmanuel Donkor, Elia Stenner

Tore:  0:1 Chris Bittner (2.), 0:2 Chris Bittner (5.), 0:3 Fabian Groß (62.)

Besonderes Vorkommnis:  Immendorf verschießt Foulelfmeter (28.)

Nächstes Spiel:  Mittwoch, 25.09.2013, um 19.30 Uhr in Simmern gg. JSG Boppard

von Karl-Josef Schult.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv