fbpx

JFV Rhein Hunsrück U14 – JFV Rhein Hunsrück U15 0:3 (0:1)

JFV U15 gewinnt Achtelfinale im Rheinlandpokal gegen JFV U14 und zieht in das Viertelfinale des Rheinlandpokals ein

Anscheinend hatte die U15 noch die Reisestrapazen in den Knochen, begann man doch sehr träge und agierte oft mit langen Bällen, die jedoch nur selten den Mitspieler fanden. Teilweise versuchte man die U14 unter Druck zu setzen, doch konnte sich die Abwehr um Linus Peuter immer wieder geschickt aus der Umklammerung lösen.

Es dauerte bis zur 12 Min., ehe Fabian Brunk sich 30m vor dem Tor die Kugel schnappte und in Richtung Tor der U14 los zog. Erst umspielte er einen Gegenspieler und zog dann aus 25m ab. Sein Schuss schlug im rechten oberen Winkel zum 0:1 ein. Auch in der Folgezeit kam man, wie man so schön sagt, nicht so richtig aus dem Quark. Fabian Brunk leitete in der 16 Min. den nächsten Höhepunkt ein, jedoch prallte sein Schuss an den Pfosten. Den Abpraller versuchte dann noch Aaron Christ zu verwerten, doch sein Kopfball ging rechts am Tor vorbei.

Erst zehn Minuten später hatte Dennis Schnurpfeil aus 12m halblinker Position die nächste Chance, doch sein Schussversuch ging rechts am Tor vorbei. Carsten Konzer leitete in der 32Min. den vielleicht besten Angriff der U15 ein. Er spielte sich über rechts durch und flankte auf den Kopf von Leon Kaltner, doch sei Kopfball ging knapp über das Gehäuse der U14. Spielte die U14 doch gefällig bis zur Mittellinie, doch kam die körperliche Überlegenheit der U15 zum Tragen, die jeden Angriff an der Mittellinie abfing.

Anfang der zweiten Halbzeit wurde in der 40 Min. dann auch mal versucht über Kurzpassspiel zum Erfolg zu kommen, was auch direkt zum Erfolg führte. Luca Hankammer passte auf Ozan Inal der den in der Mitte freistehenden Fabian Groß bediente, der dann keine Mühe hatte, zum 0:2 einzuschieben. Den Rest der zweiten Halbzeit, die arm an Höhepunkte war, ist dann schnell erzählt. Fabian Groß wurde regelwidrig im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelte Martin Schultheis in der 57 Min eiskalt zum 0:3. Die einzige Torchance im Spiel hatte die U14 dann in der 64 Min. Clever spielten sie sich durch die Abwehrreihen der U15, doch verfehlte der abschließende Torschuss klar das Tor.

Fazit: Der U14 kann man ein ordentliche Leistung bescheinigen, die im Rahmen ihrer körperlichen Möglichkeiten alles geleistet haben. “Da müssen wir eine Schippe drauf legen” kommentierte Rafael de Sousa die Leistung seiner Schützlinge, um das nächste Punktspiel in Schweich erfolgreich bestreiten zu können.

Aufstellung: Tim Jakobs, Fabian Brunk, Max Oehl, Aaron Christ, Dennis Schnurpfeil, Leon Kaltner, Philipp Thiel, Martin Schultheis, Gianluca Pies, Carsten Konzer, Kevin Leidig

Einwechslungen: Nico Pfeffer, Ozan Inal, Luca Hankammer, Mirco Metz, Fabian Groß, Daniel Römer

Fehlende Spieler: Tim Müller, Nils Sehn

Tore: 0:1 Fabian Brunk 12 Min., 0:2 Fabian Groß 40 Min., 0:3 Martin Schultheis 57 Min.

Nächstes Spiel: am 13.4.2013 um 12:00 Uhr in Schweich

Bericht: Rafael de Sousa, Horst Hankammer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv