fbpx

JFV Rhein-Hunsrück – JSG Treis-Karden  2 : 0  (0 : 0)

U-13 rückt auf Platz 2 vor – Doppelschlag entscheidet das Spiel

Die Partie gegen den Aufsteiger aus Treis-Karden war ein Spiegelbild des Hinspiels. Erneut fanden die Jungs speziell in der ersten Hälfte kein Mittel, um die extrem hoch verteidigende Abwehr der Gäste zu knacken.

Früh machte sich eine gewisse Ratlosigkeit breit. So wurden viele Bälle leichtfertig verloren und der Gegner zusätzlich stark gemacht. Mit etwas mehr Mut hätten die Gäste durchaus in Führung gehen können, denn auch Maxi Michel im JFV-Tor ließ sich von der Unsicherheit anstecken und reagierte beim Herauslaufen oft nur sehr zögerlich.

Auf JFV-Seite verpufften viele Angriffe durch eine Abseitsstellung oder es wurde nicht entschieden nachgerückt. Chancen ergaben sich daher nur selten. Die größte Möglichkeit besaß noch Jan Luca Herrmann, der es schaffte, aus drei Metern den auf der Torlinie liegenden Verteidiger anzuschießen. Der Ball landete im Anschluss ebenso an der Latte wie kurz vorher beim Versuch von Julian Vogt.

[pro-player width=’720′ height=’576′ type=’video’]http://www.youtube.com/watch?v=hHudhW571q0[/pro-player]

In der Halbzeitpause tauschte Coach Uli Feldheiser gleich dreifach. Leandro Zimny, Marcel Schultheis und O’Neal David kamen ins Spiel. Die Angriffe wurden nun auch etwas zwingender und der heute auf der 6er-Position aufgestellte Janik Otto nahm das Spiel in die Hand. Dennoch dauerte es bis zu 41. Minute, ehe der erneut überzeugend agierende Leandro Zimny nach einem Doppelpass auf den eingerückten Erik Milz durchsteckte. Erik ließ sich die Chance nicht nehmen und erzielte mit seinem vierten Saisontor das 1:0.

Der Jubel war noch nicht verhallt, da durften sich die JFV-Jungs erneut freuen. Vom Anstoß weg spielte ein JSG-Spieler einen Rückpass direkt in die Füße des lauernden O’Neal David. Wie vorher schon Erik blieb auch O’Neal cool und traf zum 2:0.

Mit diesem Doppelschlag war die Gegenwehr der tapfer kämpfenden JSG’ ler gebrochen und es folgten noch einige gute Torchancen. Allein Marcel Schultheis und Maurice Geisen hatten ein halbes Dutzend Einschussmöglichkeiten. Dennoch kann man den Jungs keinen Vorwurf machen, fehlen ihnen doch aufgrund der mangelnden Trainingsmöglichkeiten die Bewegungsabläufe.

Mit diesem Sieg rückt die U-13 vorläufig auf den zweiten Tabellenplatz vor. Das ist die beste Platzierung seit Saisonbeginn und sollte Mut geben, diesen Platz auch am Saisonende inne zu haben.

Fazit:  Es hat fast den Anschein, dass die Jungs vor heimischer Kulisse gehemmt sind, denn trotz expliziter Ansprache und Einstellung auf das Spiel konnte das Team nicht überzeugen. Immerhin steigerte sich die Mannschaft im zweiten Abschnitt und gewann das Spiel letztlich auch verdient. Im nächsten Meisterschaftsspiel gegen die JSG Hönningen muss allerdings eine deutliche Leistungssteigerung her.

Aufstellung:  Maximilian Michel–  Erik Milz, Aaron Windhäuser (C), Jannik Schneider, Jan Luca Herrmann, Paul-Jordan Michels, Julian Vogt, Janik Otto, Tim Leidig

Eingewechselt:  Silas Bast, Justen Schönfeld, Leandro Zimny, Marcel Schultheis, O’Neal David, Maurice Geisen

Tore1:0 Erik Milz (41.), 2:0 O’Neal David (42.)

Nächstes Spiel:

Donnerstag 07.03.2013, Kaisersesch, 18:00 Uhr; JSG Brohl vs. JFV Rhein-Hunsrück (Rheinlandpokal)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv