JFV Rhein-Hunsrück – JSG Wittlich  4 : 3  (3 : 0 )

U 17 startet mit Sieg ins Jahr 2013

Endlich rollte der Ball wieder auf heimischem Geläuf.  Nach dem langen Winter, der bereits zwei Spielabsagen und viele Trainingsausfälle mit sich brachte, stand das U 17 Team heute dem Gast der JSG Wittlich zu Hause gegenüber. Viele stellten sich die Frage, ob es der Mannschaft und den Trainern gelungen war, die zuletzt tolle Form der Hinrunde aufgrund dieser Widrigkeiten über den Winter zu retten.

Der JFV begann druckvoll, mit guten und sicheren Passkombinationen. In der 5.Spielminute erkämpfte sich Tarek Agyün den Ball in Höhe der Mittellinie und gab einen klasse Pass auf Yannik Kerzan, der alleine auf den Torhüter der Gäste zuging. Obwohl er das Ding auch alleine hätte machen können, passte er quer zu dem auf links mitgelaufenem Danny Weber, der dann nur noch zur frühen 1:0 Führung einschieben musste.  Die Gäste waren beeindruckt und brauchten bis zur 28. Min. um erstmals Gefahr auf das JFV Tor auszuüben. Tim Reifenschneider entschärfte die Situation. Der JFV diktierte weiter das Spielgeschehen, allerdings fehlte der abschließende Torerfolg. Das sollte sich kurz vor der Pause ändern. Jan Simon spielte einen Eckball auf Yannik Kerzan, der aus kurzer Distanz zur 2:0 Führung (36.) einschieben konnte. Nur zwei Minuten später (38.) lief ein Angriff durch Danny Weber über die linke Seite. Er passt rechts auf den mitgelaufenen Can Inal, der auf 3:0 erhöhte.  Dies stellte den bis dahin verdienten Pausenstand dar.

In der zweiten Spielhälfte traten die Gäste aus Wittlich dann stärker auf.  Die Zweikämpfe wurden nun härter geführt. Der JFV nahm die Zweikämpfe nicht in dem gewohnten Maß an. Wittlich tauchte ein ums andere mal gefährlich vor unserem Torhüter Jonas Börsch auf. Diese Druckphase nutzte Wittlich in der 55. Min. zum 3:1 und in der 57. Min. zum 3:2 aus. Das Trainergespann  Wetzlar /Thiele reagierte, wechselte aus und stelle um. Ins Spiel kamen Oliver Michel (50.), Suleyman Özer (54.) und Marc Caspar (58.). Damit konnte die starke Phase der Gäste gebrochen werden. Eine kurz ausgeführte JFV-Ecke (61.) führte im weiteren Verlauf zu einem Pfostentreffer am Wittlicher Gehäuse. In der 62. Min. fand dann ein Freistoß von Özer unseren Stürmer Inal. Er nahm von halb rechts Maß und zog ab. Der Ball strich zur 4:2 Führung ins lange Eck. In der 74. Min. gelang dann den Gästen der Anschlusstreffer zum 4:3. Wittlich drückte nun mit aller Macht auf den Ausgleich, der jedoch nicht fallen sollte. Jonas  Börsch fischte kurz vor Spielende einen hart geschossenen Freistoß der Gäste mit einer Glanzparade aus dem Torwinkel und rettete so den verdienten Sieg der B-Jugend.

Trainer Wetzlar: „Ich bin sehr zufrieden mit den 3 Punkten. Über den Rest müssen Marc und ich mit der Mannschaft reden. Das Spiel war ja in den ersten und letzten 10 Minuten der 1. Halbzeit ganz ok. Zu Beginn der 2.Halbzeit dürfen wir in 3 Situationen bei Drei gegen Eins nicht ins Abseits laufen bzw. müssen das cleverer lösen und den Sack zu machen. Fällt in dieser Situation das 4:0 oder 5:0 verläuft das Spiel ruhiger. Stattdessen kam nun Wittlich durch ein gutes Zweikampfverhalten stärker auf bekam durch das Anschlusstor in der 55 Minute Rückenwind. Das hat uns beeindruckt und es sind ja noch zwei weitere Tore für Wittlich gefallen. Letztlich haben wir Wittlich mit unserem Nachlassen in der 2. Halbzeit unnötig selbst wieder ins Spiel gebracht.“ 

Fazit: Der JFV hat 3 wichtige Punkte eingefahren. Der Start ist geglückt.

Aufstellung:  Börsch – Schmitz (C), Dapper, Reifenschneider , Kerzan,  Inal, Simon, Aygün, Weber, Linck, Wust

Eingewechselt:  Michel, Özer, Caspar, Drossel

Tore: 1:0 (5.) Weber  – 2:0 (36.) Kerzan –  3:0 (38.) Inal – 3:1 (55.) Wittlich – 3:2 (57.) Wittlich  – 4:2 (62.) Inal  – 4:3  (74.) Wittlich

 

Nächste Spiele

Rheinland Pokal:  Dienstag, 05.03.2013, 19:00 Uhr in Koblenz, Gegner:  TUS Koblenz II

Meisterschaftsspiel:   Samstag, 09.03.2013, 17:00 Uhr in Andernach,  Gegner: SG Andernach

 

von Holger Michel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv