fbpx

5. Spieltag C Junioren Rheinlandliga Platzierungssatffel 09.04.2022


JFV Rhein-Hunsrück – JFV Bitburg 3:1 (0:0)

 

Das zweite Spiel in Folge musste die U14 krankheitsbedingt ohne Trainer Wesley Cavalcanti auskommen. Co Trainer Marco Berg musste kurzfristig auf Lina Endres verzichten und die Mannschaft etwas umstellen. Max Diel rutschte wieder Mal in die Innenverteidigung was er  bravurös löste.

Das Wetter hatte an diesem Tag alles zu bieten was einen Apriltag so ausmacht. Sonne, Regen, Schneefall und Hagel.

In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein recht ausgeglichenes Spiel ohne große Höhepunkte. Unkonzentriertheit und Fehlpässe bestimmten auf beiden Seiten das Geschehen. Die dickste Chance zur Führung hatte kurz vor der Pause Finn Patschula, der nach einem schönem Pass von Marlin Janz freistehend aus 5 Metern das Tor verfehlte. Mit einem torlosen Remis ging es in die Pause.

Die Halbzeitansprache muss gesessen haben, denn die Mannschaft kam wie verwandelt aus der Pause. Einen diagonalen Pass von Kian Berg nahm Nick Wohlfahrt auf, umkurvte seinen Gegenspieler, um dann mit Tempo in den Strafraum einzudringen und abzuschließen. Diesen Torschuss werte der Bitburger Torwart noch ab,  konnte aber den anschließenden Pass des nachsetzten Nick Wohlfahrt nicht verhindern. Finn Patschula drückte den Ball dann zum 1:0 über die Linie. Nun bestimmte der JFV das Spiel und spielte sehr offensiv auf das 2:0. Leider entblößte man in der 39. Minute die Abwehr derart, dass Bitburg durch einen schnellen Konter zum 1:1 ausgleichen konnte. Torschütze war Casey Bennett. Die U14 lies sich durch diesen Rückschlag nicht entmutigen und spielte weiter auf den dringend benötigten Sieg.

In der 45. Minute nahm Justus Dämgen, der immer wieder mit seinen Vorstößen für Gefahr sorgte, den Ball auf der rechten Seite auf um dann aus dem Halbfeld eine Flanke in Richtung Elfmeterpunkt zu schlagen. Hier nahm der einlaufende Nick Wohlfahrt den Ball Volley aus der Luft und schoss ihn zum 2:1 in den Winkel.

Dieser Führungstreffer sorgte für mehr Ruhe im JFV Spiel. Angriffe des Gegners wurden ohne Probleme von der Defensive um Torwart Tom Pies gemeistert.

In der 54. Minute viel dann die Entscheidung. Nach einer traumhaften Kombination  durch das Zentrum über Yannis Klein, Nick Wohlfahrt und Kian Berg war es Yannis Klein der den Ball aus 16 Meter zum 3:1 unter die Latte nagelte.So stand zum Schluss ein verdienter Sieg mit dem man nun Tuchfühlung zum rettenden 6.Platz auf aufnahm.

Fazit: Wichtiger Sieg mit toller Moral.Nach der Führung sollte man aus einer sicheren  Abwehr geduldiger nach vorne spielen und nicht mit Gewalt das zweite Tor erzwingen. Dies kann dann auch mal nach hinten losgehen. Allerdings waren die Tore zum 2:1 und 3:1 spielerisch erste Sahne. Weiter so!

Aufstellung: Pies, Berg, Held, Flach, Diel, Dämgen, Klein, David, Wohlfahrt, Patschula, Liesenfeld

Tore: 1:0 Patschula (36.) 1:1 Bennett (39.) 2:1 Wohlfahrt (45.) 3:1 Klein (54.)

Einwechselungen: Janz für Liesenfeld, Özcep für David, Reisberger für Patschula

Nächstes Spiel: Am Samstag 07.05.2022 in Kaisersesch gegen JFV Schieferland.

 

                                                                                                                         Bericht von: Kay Wohlfahrt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv