fbpx

8. Spieltag – C Junioren Rheinlandliga am 13.11.2021 in Simmern


JFV Rhein-Hunsrück – Eintracht Trier 1:1 (1:0)

 

„Die Jungs hatten es heute mehr als verdient zu gewinnen“ Diese Aussage von  Trainer Wesley Cavalcanti nach dem Spiel gegen Eintracht Trier beschreibt die Gefühlslage der U14 sehr gut. Über das ganze Spiel hinweg hatte man spielerisch die Trierer Mannschaft dominiert. Am Schluss steht allerdings nur ein Punkt.

 

Die Mannschaft musste mal wieder Umgestellt werden, nachdem einige Spieler ausfielen. Trotz dieser nicht optimalen Bedingungen begann unsere U14 konzentriert und versuchtegleich den Gegner unter Druck zu. Trierbeschränkte sich auf das Kontern, was ihnen bereits in der 9. Minute perfekt gelang. Athanasios Krallis war der Torschütze für Trier. Die JFV Mannschaft verkraftete den Rückschlag recht gut, spielte weiter überlegen, ohne allerdings gefährlich für das Eintracht Tor zu werden. Mit  0:1 ging es in die Pause.

In Halbzeit zwei war es dann ein Spiel auf ein Tor und zwar das von Trier. Nun kamen auch die Torchancen hinzu. Finn Patschula, Max Diel und Kian Berg verfehlten das Ziel nur knapp. Immer wieder versuchte Trier spielerisch das Spiel aufzubauen. Hier gelang es der U14 durch aggressives Pressing den Gegner das ein über das andere Mal in Verlegenheit zu bringen. So war es der bärenstarke Kian Berg, der sich in der 57. Minute an der Strafraum den Ball erkämpfte und sofort den Ball zum 1:1 ins Trier Tor hämmerte. Eine Erlösung für die zahlreich erschienenen JFV Fans.

Über den nach Armbruch genesenen Max Diel rollten die Angriffe weiter auf das Trier Tor, aber das 2:1 wollte nicht fallen. Der letzte Pass wollte an diesem Abend einfach nicht ankommen. In der letzten Minute kam dann auch noch das nötige Pech hinzu. Mit dem letzten Angriff hatte  Max Diel versucht den  besser postierten Spieler Jamal Mekoma zu bedienen, was aber durch ein Handspiel eines Eintracht Spielers verhindert wurde. Leider verweigerte der Schiedsrichter den fälligen Pfiff in der Schlussminute. So blieb es beim 1:1.

Fazit: Ein Sieg wäre verdient und auch wichtig gewesen. Zwei verlorene Punkte auf dem Weg in die Top 5. Wer den Gegner, vor allem in der 2. Halbzeit so beherrscht, sollte dies auch in Tore ummünzen. Was der Punkt wert ist zeigt sich am letzten Spieltag.

 

Aufstellung: Juskowez, Berg, Endres, Yildirim, Flach, Mekoma, Held, Wohlfahrt, Janz, Liesenfeld, Patschula

Tore:  0:1 Krallis (9. Min),1:1 Berg (57..Min)

Einwechselungen: Diel für Held, David für Patschula,  Hahn für Endres, Engelmann für Janz, Schell für Liesenfeld

Fehlende Spieler: Dämgen, Özcep, Reisberger

Nächstes Spiel: Am Samstag 20.11.2021 in Bitburg  gegen den JFV Bitburg

                                                                   Bericht von: Kay Wohlfahrt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv