fbpx

5. Spieltag C-Junioren U15 Regionalliga am 02.10.2021 in Elversberg

SV Elversberg – JFV Rhein-Hunsrück  3:0 (5:1)

 

Nach dem ersten Saisonsieg der vergangenen Woche gegen Wirges wollten die Kicker der U15 in Elversberg an die gute Leistung anknüpfen. Was dieses Unterfangen schwieriger gestaltete waren personelle Ausfälle aufgrund von Krankheit oder Verletzung. Nichtsdestotrotz sollte möglichst Zählbares aus dem Saarland mit zurück in den Hunsrück gebracht werden. Personell wurde das Team durch die längere Zeit verletzten Dominik Koval und Silas Best ergänzt.

Die Partie gegen die bislang ungeschlagenen Elversberger ging man taktisch anders an als das Spiel der Vorwoche. Aus einem 4-4-2 heraus sollte das System des Gegners gespiegelt. Die bekannt starke Offensive der Gegner sollte durch ein frühes Unterbinden des Spielaufbaus aus dem Spiel genommen werden. Anders als geplant bekamen die Jungs des JFV von Beginn an nur wenig Zugriff auf das Spiel und gerieten immer wieder defensiv unter Druck. Schnell ging der Gegner aus dem Saarland vor heimischem Publikum nach nur 7 Minuten in Führung und konnte kurz darauf sogar auf 2:0 erhöhen. Auch in der Folge konnte die Heimmannschaft immer wieder gefährliche Situationen im Sechszehner kreieren, da die Zuordnung und Defensivarbeit des JFV nicht dem entsprach, was man bisher in den Spielen der Regionalligasaison gezeigt hatte. Nicht unverdient erzielte der SV Elversberg noch in der ersten Hälfte das 3:0. Für den JFV gab es nur sporadisch Vorstöße, generell stellte sich das altbekannte Problem des Herausspielens von Torchancen ein, das man nach der Leistung der Vorwoche eigentlich nicht mehr erwartet hatte.

Nach taktischer Umstellung zur Halbzeit kam das Team besser mit den Gegnern zurecht und zeigte sich zumindest defensiv mit besserer Leistung. Im Spielaufbau blieben Unsicherheiten und Ungenauigkeiten jedoch bestehen. Grundlegende Mängel, die nicht dem Potenzial der Mannschaft entsprechen, führte auch nach dem Seitenwechsel nicht zu einer Aufholjagd des Teams um Kapitän Noah Dittrich. Durch einen weiteren Doppelschlag des Gegners in der 52. und 56. Minute war das Spiel vorzeitig entschieden. Bastian Süß verkürzte nach langem Ball über die Abwehrreihe des Gegners elegant per Heber zum 5:1 in der 67. Minute bevor die Partie mit diesem Resultat zu Ende ging.

Fazit:  Ein verdienter Sieg für einen Gegner, der einen Schritt weiter ist als die Jungs der U15 des JFV, von denen einige an diesem Spieltag zudem nicht ihre besten Tag hatten. Somit kann das nächste Ziel nur sein, individuell und kollektiv noch einmal zuzulegen, um an die Leistung gegen Wirges anknüpfen.

Aufstellung: Noah Dittrich – Damyen Müller, Sören Edelweiss, Leo Pavlovski, Felix Hadamitzky – Enrico Geiß, Luca Aust, Louis Wilki, Bennet Allekotte – Bastian Süß, Dominik Koval

Tore: Bastian Süß (67. Min)

Einwechslungen: Noah Heinz (55. Min), Silas Best (64. Min)

Fehlende Spieler:, Paul Haßinger, Benno Kleid, Lasse Wida, Malte Thon (verletzt); René Dieterich, Finn Ingenbrand (verhindert); Ferdinand Sahm, Felix Kiefer (krank); Tim Grunwald, Mathis Schell (nicht eingesetzt)

Nächste Spiele: Samstag, Qualifikation zum Cordial Cup in Herxheim bei Landau;  Dienstag, 12.10.2021, 19:30 Uhr in Kirchberg gegen Spfr Eisbachtal (Regionalliga)

 

                                                             Bericht: Kai Conzemius

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv