fbpx

5. Spieltag C-Junioren U14 Rheinlandliga am 03.10.2020 in Simmern

JFV Rhein-Hunsrück U14 – SG 99 Andernach U15 0:1 (0:1)

 

Nach einem klaren Sieg im Rheinlandpokal am vergangenen Donnerstag stand am Samstag vor heimischer Kulisse für die U14 das nächste Ligaspiel an, für das sich die Mannschaft und das Trainerteam viel vorgenommen hatten. Taktisch sollte in diesem Spiel aus einer Viererkette heraus agiert werden, sodass das vom Gegner erwartete Spiel mit langen Bällen effektiv unterbunden werden kann. Theoretisch ein guter Ansatz, in der Praxis konnten die langen Bälle auf die gegnerischen Offensivspieler jedoch nicht immer abgelaufen oder rechtzeitig unterbunden werden, sodass hier die körperliche Überlegenheit und der Geschwindigkeitsvorteil der Gegner des älteren Jahrgangs zu gefährlichen Torraumszenen führte.

In der ersten Hälfte gelang es den Kickern der U14 nur selten, in der Defensive die Zweikämpfe anzunehmen und in der Offensive die Spielzüge umzusetzen. Die Fortschritte seit Saisonbeginn waren von Beginn an kaum zu erkennen, sodass man einen durchaus schlagbaren Gegner durch die eigene Unsicherheit zu zu vielen Möglichkeiten im Spielaufbau und zu vielen Chancen kommen ließ. Eine durchweg vorbildliche Leistung zeigte Noah Dittrich im Tor, der mehrere Torchancen vereitelte und die Mannschaft so lange im Spiel hielt. Das Gegentor zum 0:1 in der 20. Spielminute konnte er jedoch nicht verhindern. Nach einem Querpass vorm Sechzehnmeterraum konnte der gegnerische Spieler aus ca. 18 Metern unbedrängt abschließen und schlenzte den Ball unhaltbar ins lange Eck.

In der zweiten Halbzeit fand die Mannschaft nach Umstellung des Spielsystems besser ins Spiel. Bei einigen war nun auch wieder die gewohnte Freude am Spiel und der nötige Siegeswille zu erkennen, insgesamt blieb die Mannschaftsleistung jedoch weiter schwach. Die wenigen Chancen, die das Team sich erspielen konnte, blieben ungenutzt, jedoch stand die Defensive nun etwas besser, sodass sich am Ergebnis in Halbzeit zwei nichts mehr änderte.

 

Fazit: Beim nächsten Spiel ist eine deutliche Motivations- und Leistungssteigerung notwendig, um wieder punkten zu können. Die Grundlage dazu soll in der Trainingswoche gelegt werden, die am Montag mit einer Einheit Athletiktraining und Indoor Soccer im Gesundheits- und Fitnesscenter in Kirchberg beginnt.

Aufstellung:Noah Dittrich – Ferdinand Sahm, Malte Thon, Noah Heinz, Finn Ingenbrand – Paul Haßinger, Enrico Geiß, Louis Wilki – Leo Pavlovski, Felix Kiefer, Benno Kleid

Tore:

Einwechslungen:Rene Dieterich,Lasse Wida, Kim Stein

Fehlende Spieler: Leonit Ademaj, Dominik Koval, Mathis Grombein, Elias Beth

Nächstes Spiel: Samstag, 10.10.2020, 15:15 Uhr in Wallscheid gg. JFV Vulkaneifel

 

Bericht von: Kai Conzemius

Fotos von: Alban Ademaj

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv