fbpx

3.Spieltag Regionalliga C-Junioren U15 am 20.09.2020 in Karbach


JFV Rhein-Hunsrück U15 – 1. FC Kaiserslautern U15 1:0 (1:0)

Am Sonntag stand das erste kleine „Topspiel“ der Saison an zumindest, wenn man der Tabelle bis dato glauben durfte. Sowohl der JFV als auch der FCK konnten zuvor die ersten beiden Spiele der Saison gewinnen. Die Konstellation war vor dem Anpfiff also durchaus attraktiv, was durch die etwa 200 Zuschauer am Spielfeldrand bestätigt wurde. Der JFV konnte auf beinahe den gesamten Kader zurückgreifen. Neben Theresa Brück fehlten verletzungsbedingt lediglich Tim Fothen und Keeper Luca Steuer, für den Noah Dittrich von der U14 auf der Bank Platz nahm.

Um 11:30 Uhr wurde die Partie pünktlich angepfiffen und unter den Augen der vielen, auf Abstand aufgereihten Zuschauer. Es zeichnete sich zunächst eine ruhigere Anfangsphase ab, in der beide Mannschaften sich erst einmal abtasteten. Der JFV kam in der 4. Minute durch eine Ecke zu einer sehr guten Chance, die Denis Kuqi nicht verwerten konnte. In Minute 10 konnte unsere U15 noch gerade so an einem gefährlichen Abschluss gehindert werden. Von Anfang an war aber auch klar, dass der FCK sich hier deutlich am Offensivspiel beteiligen würden. In der 11. Minute hatten die Roten Teufel eine erste sehr gefährliche Aktion über den schnellen Flügelspieler auf links, dessen Schuss von Ben Pies aus dem kurzen Eck geholt werden konnte. 2 Minuten später packte „Piesi“ erneut sicher zu, ehe erneut 2 Minuten später eine kurze Ecke des FCK beinahe das 0:1 bedeutet hätte.

In dieser kurzen Drangphase konnte der JFV, der weiterhin hoch engagiert spielte, ein Missverständnis der FCK eiskalt ausnutzen. Ein verunglückter Rückpass auf den Lauterer Keeper wurde von Ben Grünewald kompromisslos angelaufen. Der resultierende Fehlpass landete auf dem „starken“ Linken von Denis, der den Ball über den Keeper ins Tor heben konnte. 1:0 für die U15! (16. Minute).

Im Anschluss verlagerte sich das Spiel, das zum größten Teil sehr fair aber knallhart geführt wurde, wieder ins Mittelfeld. Der FCK hatte in der 23. Minute noch eine gefährliche Aktion durch das Zentrum, wohingegen der JFV in dieser Phase einige Freistöße aus dem Halbfeld zugesprochen bekam, die aber zu nichts Zählbarem führten. Kurz vor der Pause musste dann zum ersten Mal und verletzungsbedingt gewechselt werden. Für Ben Grünewald kam Luca Wust in die Partie, dann war Halbzeit.

Wie schon in der letzten Woche kam die U15 mit viel Schwung aus der Kabine und scheiterte in der Folge einige Male an der eigenen Chancenverwertung. In der 40. Minute war Kian Tirajeh vor dem Tor freigespielt worden, sein Abschluss konnte jedoch noch vor der Linie gestoppt werden. 2 Minuten später war Kian wieder frei durch, diesmal war der Lauterer Keeper gerade noch zur Stelle. Zu allem Überfluss musste unser Flügelspieler mit einer Schulterverletzung vom Platz. Für Kian kam Noel Havermann in die Partie. Das Spiel nahm in der Folge wieder etwas mehr Fahrt auf. Der FCK konnte in Minute 45 einen Abschluss für sich verzeichnen, ebenso wie der JFV durch Benni Massmann auf der anderen Seite, dessen strammer Schuss per Fußabwehr geklärt wurde.

In der 52. Minute kam Lenny Schmitz für den engagierten Torschützen Denis Kuqi in die Partie. Der JFV verfiel in dieser Phase zum ersten Mal in etwas Hektik. Der FCK kam wieder zu einigen Chancen, die entweder selbst vergeben wurden oder durch den erneut super aufgelegten Ben Pies im Hunsrücker Tor vereitelt wurden. Ein Aufreger dann in Spielminute 60, als Jonas Ahlert das vermeintliche 2:0 erzielte. Der Schiedsrichter entschied jedoch zuvor auf Abseits, worüber auf den Zuschauerrängen angeregt diskutiert wurde. Unser Kapitän hatte 2 Minuten vor Schluss eine weitere gute Chance aus der Distanz. Sein Schuss ging jedoch knapp am Tor vorbei.

Damit war eine hektische Schlussphase eingeläutet, in der Coach Felgner seine vierte und letzte Einwechslung zog. Für Liam Kranz kam Nevio Castronovo in die Partie um das Zentrum für die letzten Minuten abzuriegeln. In der vierminütigen Nachspielzeit warf der FCK nochmal alles nach vorne und kam in der 70. +3 Minute tatsächlich nochmal frei vor das JFV-Tor. Mit einer erneuten Glanztat konnte Ben Pies die Hunsrücker Null halten und damit auch die 3 Punkte für die U15 sichern.

Fazit: Nach den ersten zwei Spielen in Saarlouis und gegen Gonsenheim war heute mit dem FCK eine der „Hausnummern“ der Regionalliga Südwest in Karbach zu Gast. Die Mannschaft zeigte erneut eine großartige Einstellung und hatte bedeutende Anteile am Spiel. Die Jungs zeigten, dass sie trotz des großen Namens des Gegners gewillt waren, das heimische Spielfeld als Sieger zu verlassen. Natürlich kam auch der FCK zu einigen Aktionen vor dem Tor des JFV, dennoch steht am Ende ein nicht unverdienter Sieg.

 

Aufstellung: Ben Pies, Luca Schneider, Kevin Engelmann, Jonas Ahlert, Julius Weiß, Benni Massmann, Kian Tirajeh, Ben Grünewald, Jarno Lorenz, Denis Kuqi, Liam Kranz,

Tore: 1:0 Kuqi (16. Minute)

Einwechselungen: Luca Wust, Noel Havermann, Lenny Schmitz, Nevio Castronovo

Nicht eingesetzt wurden:Fynn Kläs, Moritz Auler, Noah Dittrich (ETW)

Fehlende Spieler: Theresa Brück, Jonas Elz, Tim Fothen, Luca Steuer,

Nächstes Spiel: Sonntag, 26.09.2020, 14:30 Uhr, auswärts gegen den FC 08 Homburg

 

Bericht von: Jan Kickenberg

Bilder von: Carsten Steuer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv