fbpx

2. Spieltag C-Junioren Rheinlandliga am 15.09.2020 in Simmern

JFV Rhein-Hunsrück U14 – FC Metternich U15 3:0 (2:0)

Nach der Niederlage gegen Remagen, die aufgrund der Leistung mehr positiv als negativ in den Köpfen bleiben wird, stand bereits drei Tage später das Spiel gegen den FC Metternich an.

Direkt zu Spielbeginn wurde ersichtlich, dass es heute nicht nur eine gute Leistung, sondern vor allem auch ein Spiel werden könnte, bei dem die drei Punkte im Hunsrück bleiben. Aus einer sehr stabilen, aber keineswegs ängstlichen defensiven Grundordnung verteidigte der jüngere C-Jugendjahrgang des JFV meist sehr souverän. Die Offensivaktionen wurden mit zunehmender Spieldauer präziser und mutiger.

Mitte der ersten Halbzeit entschied der Schiedsrichter zugunsten der JFV Mannschaft auf Foulelfmeter, den die U15-Leihgabe Luca Wust souverän verwandelte. So sollte dieses Spiel genau entgegengesetzt dem ersten Spieltag gegen Remagen laufen, denn hier geriet man selbst zu einem ähnlichen Zeitpunkt durch einen Elfmeter ins Hintertreffen.

Nur wenige Minuten später lag der Ball erneut im Metternicher Tor, Dominik Koval hatte keine Mühe einen Querpass zum 2:0 über die Linie zu drücken.
Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

Mit ein paar taktischen Umstellungen ging es in der Folge in Halbzeit zwei, zunächst war hier jedoch der FC Metternich am Drücker und die Jungs des JFV etwas verunsichert im Spiel, mit der ersten Befreiung aus dem Druck der Gäste bot sich jedoch ein anderes Bild, das nun deutlich höhere Pressing stellte Metternich ein ums andere Mal vor große Probleme im Spielaufbau. Die dadurch entstandenen Ballgewinne versuchte man nun mit dem Geschwindigkeitsvorteil in vorderster Linie schnell auszuspielen, einige Male jedoch ohne die letzte Präzision und Genauigkeit.

Einen dieser Angriffe konnte Benno Kleid, jedoch sehr souverän zu Ende spielen und mit dem Tor zum 3:0 die Vorentscheidung herstellen.
In den Folgeminuten brannte für die Heimmannschaft auch nichts mehr an und so wurde das Ergebnis sicher über die Ziellinie gebracht.

Fazit:
Definitiv wichtige Punkte, allerdings ist es noch viel wichtiger zu sehen, dass die Entwicklung der Mannschaft stimmt. So sollte man im Entwicklungsjahr U14 die Leistung immer über das Ergebnis stellen, dass in diesem Fall beides optimal zueinander passt ist umso erfreulicher.

Aufstellung:
Leonit Ademaj – Finn Ingenbrand, Nevio Castronovo, Ferdinand Sahm, Dominik Koval, Paul Haßinger, Luca Wust, Enrico Geiß, Louis Wilki, Lasse Wida, Rene Dieterich
Tore:
1:0 Luca Wust
2:0 Dominik Koval
3:0 Benno Kleid

Einwechselungen:
Felix Kiefer für Rene Dieterich, Leo Pavlovski für Louis Wilki, Benno Kleid für Finn Ingenbrand, Mathis Grombein für Lasse Wida

Fehlende Spieler:
Noah Dittrich, Malte Thon, Kim Stein, Noah Heinz

Nächstes Spiel:
Samstag, 19.09.20 / 16.30 Uhr gegen TuS Rot-Weiss Koblenz U15 in SImmern

                                                                                                                                                                                                                    Bericht von: Niklas Bongard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv