fbpx

1. Runde C-Junioren Rheinlandpokal am 19.08.2020 in Reil

JSG Mont-Royal Traben-Trarbach – JFV Rhein-Hunsrück U14     0:5 (0:2)

Am Mittwoch, den19.08.2020, stand für die 2007er ein besonderer Tag an, denn nach exakt 165 Tagen wurde wieder ein Pflichtspiel angepfiffen. In der ersten Runde des Rheinlandpokals ging es für die Mannschaft nach Reil, dort wurde man von der JSG Mont-Royal Traben-Trarbach empfangen.

Nachdem viele Trainingseinheiten, ein dreitägiges Trainingslager und vier Testspiele in den letzten Wochen absolviert wurden, ging es nun darum die nächste Runde im Pokal zu erreichen.

Mit dem Anpfiff merkte man der Mannschaft an, dass sie zwar gewillt war die Favoritenrolle anzunehmen, allerdings wirkten die meisten Situationen gegen einen kompakt verteidigten Gegner ideenlos. So konnte man nur selten den Ballbesitz nutzen, um richtig zwanghaft nach vorne zu spielen. Nach 20 Minuten konnte man dennoch zum wiederholten Mal vor dem gegnerischen Tor auftauchen, dieses Mal und wie bei den vorangegangenen Versuchen auch, konnte man den Abschluss zunächst nicht im Tor unterbringen, doch Rene Dieterich stand richtig und konnte den Abpraller über die Linie drücken.

Direkt auf das Tor folgte ein dreifach-Wechsel, der für deutlich mehr Schwung in der Folgezeit sorgen sollte. So konnte der eingewechselte Leo Pavlovski mit einem schönen Steckpass Enrico Geiß in Szene setzen, der den Torwart zum 0:2 überwinden konnte.

In der Halbzeit wurde dann recht klar angesprochen, dass man gerade mit den ersten 20 Minuten nicht zufrieden sein konnte und nochmal klar vermittelt mit welchen Mitteln man sich besser zurechtfinden könnte. Die Ansprache fruchtete und so startete Halbzeit zwei direkt etwas besser als die Erste. Der Ball lief gut, die Mannschaft bewegte sich clever und nach Ballverlust konnte man mit guten Abwehrverhalten die Angriffe des Gegners meist im Keim ersticken.

So dauerte es nur fünf Minuten bis Leo nach schönem Pass von Benno Kleid auf 0:3 erhöhte. Anschließend folgten einige Tormöglichkeiten, die jedoch meistens nicht mit letzter Konsequenz zu Ende gespielt wurden. Zweimal schaffte man es noch, den immer tiefer stehenden Gegner zu überwinden. Zunächst war es Louis Wilki, der auf 0:4 erhöhte. Dann war es Lasse Wida, der den Endstand von 0:5 herstellen konnte.

Im Anschluss an das Spiel nutzte ein Teil der Mannschaft den Abend um ihn gemeinsam in Frankie´s Sportbar in Kirchberg bei Essen und dem Champions-League Halbfinale Bayern München vs. Olympique Lyon ausklingen zu lassen.

Fazit:

Mit Sicherheit hat die Mannschaft es in diesem Spiel nicht geschafft 100% auf den Platz zu bringen, aber mit zunehmender Spieldauer wurde es deutlich besser. Wenn man die klaren Torchancen genutzt hätte, wäre das Ergebnis deutlicher ausgefallen, außerdem war man im letzten Spielfelddrittel nicht „Torgeil“ genug, um sich noch mehr Möglichkeiten herauszuspielen.

Auch wenn die Mannschaft auf einem guten Weg ist, fehlen dennoch in vielen Bereichen einige Prozentpunkte um den Ansprüchen, vor allen Dingen den eigenen, gerecht zu werden.

Tore:

0:1 Rene Dieterich

0:2 Enrico Geiß

0:3 Leo Pavlovski

0:4 Louis Wilki

0:5 Lasse Wida

Aufstellung:

Noah Dittrich – Ferdi Sahm, Jonas Elz, Noah Heniz, Rene Dieterich, Paul Haßinger, Malte Thon, Felix Kiefer, Lasse Wida, Enrico Geiß, Kim Stein

Eingewechselt:

Leo Pavlovski, Mathis Grombein, Louis Wilki, Benno Kleid

Fehlende Spieler:

Finn Ingenbrand, Dominik Koval (beide verletzt), Leonit Ademaj, Elias Beth

Nächstes Spiel:

Samstag, 22.08.2020 / 13 Uhr in Biebrich

 

Bericht von: Niklas Bongard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv