fbpx

U15 startet in die heiße Phase der Vorbereitung

Das neu formierte Trainerteam um Chefcoach Andy Felgner mit Co-/TW-Trainer Jan Kickenberg und Co-/Athletik-Trainer Jörg Fries kann nach den Lockerungen der Corona-Beschränkungen die heiße Phase der Vorbereitung mit einigen Testspielen einläuten.

21 Spieler und Spielerinnen umfasst der Regionalliga-Kader für die kommende U15-Saison. Neben Spielern des 06er-Jahrgangs, die in der vergangenen Saison bereits für den JFV gekickt haben, ergänzen Theresa Brück (05er Jahrgang JFV), sowie die Neuzugänge Liam Kranz und Noel Havermann das Team. Bereits von Anfang Juni bis Anfang Juli konnten sich die Mannschaft und das neue Trainerteam im Training unter Auflagen kennenlernen und erste Eindrücke von der gemeinsamen Arbeit sammeln.

Nach einer 3-wöchigen Pause befindet sich die U15 nun in der heißen Phase der Vorbereitung, die Dank der gesetzlichen Lockerungen nun auch einige Leistungsvergleiche beinhalten wird. Zur Verfügung für Training und Spiele steht die hervorragende Anlage des FC „Blau-Weiß“ Karbach, die beste Voraussetzungen bietet. Bereits am vergangenen Wochenende wurde hier ein erster Test auf heimischen Kunstrasen über 3 x 25 Minuten gegen den Bonner SC (Endstand 1:3) absolviert. Nach einer schläfrigen Anfangsphase konnte die Mannschaft nach knapp 4 Monaten ohne Wettkampf im weiteren Spielverlauf eine deutliche Leistungssteigerung verzeichnen.

Am Freitag stand im Anschluss an eine Trainingseinheit in Braunshorn der erste Teamabend mit dem Einstand der Trainer auf dem Programm, der gleichzeitig ein langes Wochenende einläutete. In guter Atmosphäre wurde gegrillt und ein heiß umkämpftes FIFA-Turnier durchgeführt.

 

Für Samstag und Sonntag (08./09. August) waren zwei Vorbereitungsspiele angesetzt, um die Inhalte des Trainings umzusetzen. Zunächst ging es am Samstagmorgen zuhause gegen die U14 des FSV Mainz 05 (Endstand 3:3) über 3 x 25 Minuten. Wieder brauchte die Elf des JFV einige Zeit um ins Spiel zu gelangen. Nach 25 Minuten stand es 1:2. Nach den anfänglichen Schwierigkeiten fand die Mannschaft ins Spiel und konnte sowohl ihre Defensivaufgaben umsetzen, als auch einige Akzente nach vorne setzen. Drittel Nr. 2 und 3 brachten eine deutliche Steigerung, sodass am Ende ein leistungsgerechtes Remis (3:3) stand. Temperaturen von über 30°C sorgten für eine zusätzliche Belastung. Am Sonntagmorgen stand dann gleich der nächste (Hitze-)Test bei der U15 der SG Andernach (Endstand 8:0) an. Der große Kader machte einige Änderungen in der Startelf möglich, die nach der Belastung des Vortages willkommen war. Dem Spiel des JFV hat dies von Anfang an nicht geschadet. Nach einer Findungsphase von 10 Minuten fiel das erste Tor für die U15, dem bis zur Halbzeit noch sechs weitere folgen sollten und damit den Halbzeitstand von 7:0 bedeute. Nach der Pause lieferte die Mannscheit weiterhin ein aggressives Pressing und spielte sich einige weitere Chancen heraus. Man merkte aber auch das nach dem langen und heißen Wochenende (Freitag Training und Teamabend; Samstag Testspiel; Sonntag Testspiel) zunehmend die Kräfte schwanden. Per Foulelfmeter wurde der 8:0 Endstand markiert, bei dem das eigene Tor zu keiner Zeit größerer Bedrängnis ausgesetzt war.

Fazit: Die Mannschaft von Coach Andy Felgner wird in den ersten Wochen Einheit für Einheit gefordert und reagiert mit dem entsprechenden Engagement. Gerade die letzten Wochen waren sowohl mental als auch körperlich intensiv. Nun gilt es den Weg für eine gute individuelle und auch mannschaftliche Entwicklung zu bereiten und die kommenden Wochen weiter auf den ersten Spieltag am 05.09.2020 in Dillingen hinzuarbeiten.

Bericht und Bilder von

Jan Kickenberg      

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv