fbpx

15.Spieltag C-Junioren U15 Regionalliga am 30.11.2019 in Dillingen


JFG Saarlouis/Dillingen – JFV Rhein-Hunsrück U15  0:4 (0:1)

Im zweiten Rückrundenspiel musste unsere U15 zum Tabellenschlusslicht nach Dillingen.Die Saarländer standen unter Zugzwang, um den Anschluss ans rettende Ufer nicht ganz zu verlieren. Wir wollten gegen den Underdog unsere positive Stimmung aus dem Sieg der Vorwoche gegen Saarbrücken mit in die Partie holen und keine Zweifel über die Rollenveteilung aufkommen lassen. So ging unser JFV Team auch in das Spiel und die Jungs versuchten das Heft in die Hand zu nehmen, gegen einen Gegner, der ausschließlich mit langen Bällen agierte. Von dieser Hauruck-Spielweise ließen wir uns leider mit weiterem Spielverlauf stehts mehr und mehr anstecken. Mitte der ersten Hälfte verteidigte der Torwart von Saarlouis einen dieser weiten Bälle auf 16-er-Höhe nur halbherzig und konnte den Ball nicht abschließend klären, diese Nachlässigkeit nutze der wache Kevin Engelmann und klaute den Ball. Mit einem Solodribbling ließ er drei Gegenspieler aussteigen und vollendete mit viel Übersicht unhaltbar zum 1:0 in das fast leere Tor. Wir dominierten weiterhin den Gegner ohne weitere nennenswerte Chance. Saarlouis kam in der ersten Halbzeit zu keiner Torchance. So gingen wir mit einer knappen aber hochverdienten 1:0 Führung in die Pause. Beide Teams gingen unverändert in die zweite Halbzeit. Wir nahmen uns für Halbzeit zwei vor, den Gegner besser zu bespielen, mit einfachem Kurzpassspiel, was allerdings nur selten gelang. Saarlouis agierte weiter nach dem Motto Hoch und Weit. In Minute 50 wechselten beide Teams. Bei uns kam Franz Chevante für Noah Schneider in die Partie, um die Offensive neu zu beleben. Das klappte prompt, als er nach einem Tempolauf nur durch ein Foul an der rechten Kante des 16ers zu stoppen war. Marian Kunz brachte die Butterweiche Freistoßflanke in die Mitte, wo Timo Schmäl den Ball mit dem Kopf im Netz versenkte. Kurz darauf verpasste der einlaufende Kevin Engelmann nach einer guten Flanke das 3:0. Saarlouis stellte um und zog einen großen Innenverteidiger nach vorne in den Sturm um zusätzlichen Druck zu erzeugen worauf hin  Auch wir reagierten indem wir in den darauffolgenden Minuten dreimal wechselten; Jonas Ahlert kam für Theresa Brück, Luca Wust für Max Tews und Philipp Porz für Kevin Engelmann. Nachdem wir auch mit den Einwechselungen das System umstellten um im Zentrum besseren Zugriff zu bekommen machte sich die das gute Händchen der Coaches Oliver  Hongla und Pascal Kindlein direkt bezahlt. Nach einer Flanke aus dem Halbfeld kam Philipp Porz im 16er irgendwie an den Ball und versenkte das Leder eiskalt im Tor. Philipp war es dann auch der zwei Minuten später, nach Edeljokermanier aus dem Getümmel den Ball klaute, alleine auf den Gästekeeper zulief und diesen eiskalt verlud. Mit dem vierten Tor drei Minuten vor Schluss war der Deckel endgültig drauf. 


Fazit:  
Verdienter Sieg gegen einen nach vorne ungefährlich agierenden Gegner                                                                            

Aufstellung:  Silas Kiefer, Theresa Brück, Jonas Melsheimer, Jannis Spachtholz, Marian Kunz, Timo Schmäl, Philipp Scherer, Connor Raabe, Kevin Engelmann, Noah Flynn Schneider, Max Tews

 

Tore:  0:1 Kevin Engelmann (18.min); 0:2 Timo Schmäl (54 min.); 0:3+ 0:4 Philipp Porz (65. + 67min.)                                           

 

Einwechselungen: 50min. Franz Chevante für Noah Flynn Schneider, 55min. Jonas Ahlert für Theresa Brück, 57.min Luca Wust für Max Tews, 60. min Philipp Porz für Kevin Engelmann                 

 

Fehlende Spieler: Niels Peitz-Vier, Christof Weinbändern                            

 

Nächstes Spiel: Samstag, den 07.12.19 um 16 Uhr gegen Eintracht Trier in Simmern

 

Bericht von:  Marian Kunz

Jannis Spachtholz

Pascal Kindlein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv