fbpx

1. Spieltag A-Junioren U19 Rheinlandliga am Fr. 16.08.2019 in Karbach

JFV Rhein-Hunsrück – FSV Trier-Tarforst  1:2 (0:1)

Torraumszene aus dem Spiel JFV Rhein-Hunsrück U19 vs. Trier-Tarforst

Im ersten Meisterschaftsspiel empfingen wir am 16.08.19 vor heimischem Publikum in Karbach den FSV Trier-Tarforst. Seit dieser Saison trainiert und spielt der älteste Nachwuchs des JFV´s auf dem im Juni fertiggestellten Kunstrasen des FC Karbach, sodass wir nun von einer echten Heimspielstätte sprechen können.

Von Beginn an war dem JFV-Team anzumerken, dass der Respekt vor der neuen Runde, mit einigen neuen Spielern, doch sehr groß war. Es konnten zwar klare Feldvorteile erspielt werden, dennoch wirkte man im Spielaufbau und im Torabschluß sehr unsicher. Chancen zum Torabschluß konnten einige herausgespielt werden, aber man brachte sich immer wieder noch durch technische Fehler in ungünstige Abschlusspositionen.

Es dauerte bis zur 29. Minute, bis die Trierer zu ihrer ersten Chance kamen. Ein Fehler im Spielaufbau nutzten die Gäste eiskalt in ihrem Konterspiel zum 0:1 aus. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause.

Jeder spürte das noch was möglich war und die U19 eigentlich die bessere Mannschaft war. Das Team nahm sich vor, das Spiel zu drehen, um mit einem Sieg in die Saison starten zu können. Wieder war der JFV die überlegene Mannschaft, aber es fehlte die letzte Entschlossenheit, das letzte Stück Bereitschaft, um das Spiel auch wirklich zu drehen. Das Spiel plätscherte dahin und die Zeit wurde nach und nach immer weniger.

Wiederum aus dem Nichts setzte sich ein Spieler der Gäste im Zentrum durch und brachte die Trierer mit einem Sonntagsschuss aus 25 m mit 0:2 in Führung. Mit diesem Gegentor ging plötzlich ein Ruck durch die Mannschaft und jeder krämpelte sich sinnbildlich die Ärmel hoch. Bereits 5 Minuten später konnte Jakob Schink mit einem satten Schuß aus 14 m auf 1:2 verkürzen. Die letzten 18 Minuten spielte das JFV-Team nur noch auf ein Tor. Auch der Platzverweis in der 85. Minute hielt den JFV nicht auf, um den Gegner in die eigene Hälfte zu drücken. 3 Gute Chancen in der Folge konnten nicht genutzt werden und so endete die Partie mit 1:2!

Fazit: Heute hat nicht die bessere Manschaft gewonnen, sondern die Entschlossenere.

Aufstellung: Leon Heuchemer – Tobias Vogt, Florian Jannke, Aaron Groß, Jan Wingenter – Jakob Schink, Leon Görgen, Leo Wilhelm, Timo Wollny – Islam Abuev, Michael Schlicht

Tore: 0:1 Grubeanu (29.), 0:2 Winkmann (67.), 1:2 Schink (72.)    

Einwechselungen: Tom Kuhn, Niklas Weit, Justus Hansen

Fehlende Spieler: Marcus Samoila, Casian Samoila, Niklas Kutscher, Kristian König, Marco Krenn, Jannick Rode

Nächstes Spiel: Samstag, 24.08.2019, 17:00 Uhr in Andernach gg. SG 99 Andernach

 

Bericht von: Pierre Gitzen

Foto von: Jens Wilhelm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv