fbpx

Überraschend frühes Aus beim großen FUTSAL-Event!

Am Samstag, 23.03.2019, reiste die U19 zur Deutschen Meisterschaft im Futsal nach Gevelsberg.

Man fuhr ganz professionell im Mannschaftsbus von Eintracht Frankfurt nach Duisburg-Wedau, wo man auch in der Sportschule Niederrhein untergebracht wurde. Im Gepäck 16 Spieler inklusive Torhüter, ein Physiotherapeut, ein Betreuer, 2 Trainer und der Busfahrer des deutschen Pokalsiegers. Dazu eigens angereist ein kompletter Fanblock mit Trommeln und Trompeten, der für mächtig Alarm während der Spiele sorgte. Verantwortliche der EGC Wirges bedankten sich auch ausdrücklich für den Support aus unserem Fanblock bei ihrem entscheidenden Spiel gegen den späteren deutschen Meister der B-Jugend SV Sandhausen.

Nachdem man in der Sportschule Duisburg Wedau eingecheckt hatte, startete man gleich schon mit der Vorbereitung auf das Turnier und einer letzten Trainingseinheit. Nach einem gemeinsamen Abendessen ging man früh zu Bett, um fit für das anstehende Turnier zu sein. Denn am nächsten Morgen startete man bereits um 8:00 Uhr gut gestärkt auf den Weg nach Gevelsberg.

Im ersten Spiel traf man auf den späteren deutschen Meister der A-Junioren FC Deisenhofen. Zu groß war der Respekt, den man in den 18 Minuten nicht ablegen konnte. Deisenhofen war in allen Belangen griffiger und gewann das Spiel verdient mit 2:0.

Im zweiten Spiel gegen die SF Niederwenigern nahm man sich vor, mutiger nach vorn zu spielen, um mit einem Sieg, doch noch das Halbfinale zu erreichen. Der JFV begann druckvoll die Partie, man stellte aber auch recht schnell fest, dass der Gegner eher auf ein Unentschieden spielte, sodass man geduldig versuchte eine Lücke zu finden, um in Führung zu gehen. Dies gelang leider nicht, bis man auch noch aus dem nichts mit 0:1 in Rückstand geriet. Von nun an spielte man mit offenem Visier, aber das Runde wollte einfach nicht in das Eckige.

So musste man leider nach der Vorrunde wieder die Heimreise antreten.

Fazit: Es ist dann doch etwas anderes, auf der großen Bühne Fußball zu spielen. Insgesamt war es dennoch ein tolles Ereignis, wo man jetzt die Erkenntnisse für die kommenden Aufgaben ziehen muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv