fbpx

C-Junioren Bezirksliga, 14. Spieltag, 23.3.2019

JFV Rhein-Hunsrück U14 – FSV Lahnstein 3:2  (1:2)

Sehr starkes Comeback nach der Verletzungspause.

Nach einem souveränen 5:0 Sieg am letzten Sonntag ging es am Samstag bei optimalem Fußballwetter gegen den Verfolger Lahnstein ran.

15.30 Uhr: Anpfiff zum Heimspiel des JFV Rhein-Hunsrück in Simmern auf dem Kunstrasenplatz des Schulgeländes. Wir waren von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft und drückten den Gegner in Ihre eigene Hälfte. Aber unser Team um das Trainertrio Marc Thiele, Andreas Kunz und Enrico Adams nutzten ihre Chancen noch nicht konsequent. Und so sahen unsere verletzten Spieler Noah Schneider und Ruben Forster, wie ihre Teamkollegen in der 20. Minute den Gegentreffer durch einen berechtigten Foulelfmeter bekamen. Ali Hasan versenkte den Ball in die obere rechte Ecke. Das Spiel war erstmal auf den Kopf gestellt.

Aber die Reaktion kam direkt mit dem nächsten Angriff. Luca Mathias Görz steckte nach einer sehr starken Ballmitnahme auf Philipp Scherer durch, der mit einer lässigen Ballrolle die Gegenspieler und den Torhüter ausschaltete und zum 1:1 Ausgleich einschob. Ein klasse Tor! Aber sieben Minuten später kam der Lahnsteiner Spieler, Andre Schangin, durch eine Unkonzentriertheit in unserer Abwehrkette von ca.22 Metern frei zum Abschluss und versenkte den Ball mit einem Sonntagsschuss über dem Keeper hinweg ins Tor. So ging es zum Pausentee.

Trotz Rückstand kamen wir aber aufgrund der ordentlichen ersten Halbzeit mit viel Selbstbewusstsein und Zuversicht aus der Kabine. Der wieder genesene Christof Weinbender wurde beim JFV für den angeschlagenen Philipp Porz eingewechselt. Außerdem fand ein Torwartwechsel bei den Gastgebern statt (Tom Thiele für Johannes Kappel). Max Tews, der auf der linken Außenbahn spielte, tauschte die Position mit Linksverteidiger Christof Weinbender. Man merkte uns direkt an, dass wir den Sieg mehr wollten als unsere Gegner. Wir gingen sofort mit viel Überzeugung in die Zweikämpfe. Die Umstellungen zeigte ihr erhoffte Wirkung. Unsere Elf belohnte sich dann nach mehreren guten Chancen und Spielzügen. Nach einem Eckball konnte Jonas Melsheimer, unser linker Innenverteidiger, aus halblinker Position ca. 7m vor dem Tor in die rechte Ecke zum 2:2 ausgleichen. Weiter angetrieben von unseren starken Zentrumspielern, Marian Kunz und Connor Raabe, rollte ein Angriff nach dem nächsten. In der angeheizten Schlussphase mit mehreren hochprozentigen Chancen für uns, unter anderem ein Lattenschuss von Connor Raabe, kam unser als Feldspieler eingewechselte Torwart Johannes Kappel von etwa 25 Metern aus halbrechter Position zum Schuss. Der Ball schlug im langen Eck über dem Torhüter der FSV Lahnstein ein. Wir hatten das Spiel, wie in der Halbzeitpause von unseren Trainern vorausgesagt, durch den starken Siegeswillen und nötigen Ruhe drehen können. So konnten wir den Abstand auf den Gegner und direkten Verfolger Lahnstein von zwei auf fünf Punkte ausbauen.

Fazit: Allgemein hatten wir viel mehr vom Spiel und auch deutlich mehr und bessere Torchancen als der Gegner. In der in der zweiten Halbzeit kam Lahnstein aus dem Spiel heraus nicht mehr gefährlich vor unser Tor. Lediglich einen gefährlichen Freistoß musste unser Keeper, Tom Thiele, mit einer tollen Parade noch entschärfen. Das Spiel nahm also zum Ende hin das verdientere Ergebnis zu unseren Gunsten an.

Am kommenden Samstag wird unser Spiel gegen den Tabellenführer FC Metternich leider ausfallen. Aufgrund von Schul- und Konfirmationsveranstaltungen fehlen uns zu viele Spieler. Der nächste Auftritt wird dann das Heimspiel gegen Bendorf.

Eingesetzte Spieler: Johannes Kappel, Theresa Brück. Jonas Melsheimer, Philipp Scherer, Marian Kunz, , Nils Peitz-Vier,  Philipp Porz, , Max Tews, Timo Schmäl, Connor Raabe, Luca Görtz

Eingewechselt: Tom Thiele, Christof Weinbender

Fehlende Spieler: Ruben Forster, Noah Schneider

Tore: 0:1 Ali Hasan (20.), 1:1 Philipp Scherer (21.), 1:2 Andre Schangin (28.), 2:2 Jonas Melsheimer (53.) 3:2 Johannes Kappel (65.)

Nächste Aufgabe: Sonntag, 07.04.2098. 11.00 Uhr gegen Bendorf in Simmern

Bericht: Timo Schmäl und Marc Thiele   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv