fbpx

17. Spieltag, B-Junioren Rheinlandliga – Samstag, 16.03.2019 in Simmern

JFV Rhein- Hunsrück  –  SG 2000 Mülheim-Kärlich  3:0  (0:0)

Torschütze Even – Knoten jetzt geplatzt?

Nach der bitteren Niederlage vergangenen Samstag gegen Eintracht Trier stand dieses Wochenende das erste Meisterschaftsspiel im Jahr 2019 zuhause auf dem Programm. Zu Gast war die Mannschaft der SG 2000 Mülheim-Kärlich, die sich im Abstiegskampf der Rheinlandliga befindet und um jeden Punkt kämpft. Diesen Umstand sah man von Beginn an auf dem Spielfeld. Immer wieder agierte der Gast bei jeder sich bietenden Möglichkeit auf Zeit und provozierte in allen Bereichen. Unsere Mannschaft startete dennoch sehr gut in die Partie und so hatten wir in den ersten 15 bis 20 Minuten mehrere kleine Möglichkeiten zur 1:0 Führung. Mülheim war ausschließlich auf Zerstören aus und brachte keinen konstruktiven Spielaufbau zustande. Unsere Mannschaft ließ sich jedoch hiervon anstecken und versuchte es beim Spiel mit dem Wind in Halbzeit 1 immer wieder mit langen Bällen, die jedoch nichts einbrachten. Kurz vor der Halbzeit dann eine aufregende Situation mit kurzer Rudelbildung, die zu drei Zeitstrafen (2x JFV und 1x Mülheim) führte.

Torschütze “Josh” – unser Dauerrenner 🙂

Somit starteten wir in Halbzeit 2 zunächst in Unterzahl. Für unsere Mannschaft war dieser Umstand erkennbar kein Problem, denn Marco Krenn und Even Podceka schossen innerhalb kürzester Zeit eine 2:0 Führung heraus. Wieder 5 Minuten später war es dann Joshua Günther mit einem Fernschuss, der auf 3:0 erhöhte. Dies war gleichzeitig auch der Endstand. Für einen Aufreger sorgte dann nach 60 Minuten noch ein rüdes Foul an unserer Nr. 6 – Joshua. Auch hier verhängte der Schiri eine 5 Minuten Zeitstrafe. Zum Glück stellte sich keine schwerere Verletzung heraus.

Fazit: Kompliment an meine Mannschaft. Ein am Ende ungefährdeter und glanzloser 3:0 Sieg gegen eine meiner Meinung nach überhart agierende Mülheimer Mannschaft. Spielerisch müssen wir in den nächsten Wochen noch zulegen und weiter Gas geben, um weiter im vorderen Tabellenbereich bleiben zu können. 

Kader: Luca Gerst, Noah Ostermann, Aaron Groß, Niklas Kutscher, Romaric Grenz, Joshua Günther, Jannik Rhein, Marco Krenn, Leon Görgen, Tim Weckmüller, Even Podceka

Eingewechselt: Semih Backes, Gianni Castronovo, Semen Raichev, Tom Kuhn

Nächster Termin: Samstag, 23.03.2019 um 17:00 Uhr bei RW Koblenz und Mittwoch, 27.03.2019 um 18:30 Uhr Test-/Freundschaftsspiel in Simmern gegen die Nayoga High School Soccer Club/Japan.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv