fbpx

16. Spieltag – B-Junioren Rheinlandliga – 09.03.2019 in Trier

SV Eintracht Trier U16 – JFV Rhein-Hunsrück U17  4:2 (2:1)

Am vergangenen Samstag stand für unsere U17 das schwere Auswärtsspiel bei Eintracht Trier auf dem Programm. Den zunächst besseren Start erwischte unsere Mannschaft. Leon Görgen brachte unsere Elf mit einem sehenswerten Heber mit 1:0 in Führung. Die ersten 10 Minuten waren wir sehr gut im Spiel. Danach übernahm Trier das Kommando und kam mit der ersten Chance zum Ausgleich. Ein schöner Spielzug hinter unsere Abwehr und schon war es passiert. Trier war nun weiter die spielbestimmende Mannschaft. Unsere Mannschaft hatte enorme Probleme mit dem variablen Spiel der Heimmannschaft. Und so ging Trier nach 22 Minuten verdient mit 2:1 in Führung. Daraufhin nahmen wir auf unserer Seite den ersten Wechsel und eine Umstellung vor. In der Folgezeit verpassten wir es, die Ballgewinne nach vorne sauberer und schneller auszuspielen. So blieb es beim 2:1 zur Halbzeit.

In der Halbzeit haben wir nochmal einige Dinge korrigiert und nahmen uns vor, in Hälfte zwei alles reinzuhauen. Jedoch gerieten wir leider nach 50 Minuten durch einen weiteren individuellen Fehler mit 3:1 in Rückstand. In der Folgezeit kam Trier zu einigen guten Gelegenheiten. Hier reagierte Keeper Romaric Grenz sehr stark. Nach 60 Minuten wurde uns dann leider ein klarer Elfmeter verweigert. Marco Krenn ging im 1 gegen 1 in den Strafraum und wurde klar gehalten, doch der Pfiff blieb aus. Dies gab unserer Elf weiter Auftrieb und so gelang uns 10 Minuten vor Ende der Anschlusstreffer durch Marco Krenn. Im direkten Gegenzug jedoch die Antwort von Trier. Zunächst hielt Romaric noch stark im 1 gegen 1, jedoch traf Trier im Nachschuss. Bei diesem Ergebnis blieb es leider bis zum Ende.

Fazit: Glückwunsch an Trier. Ein am Ende völlig verdienter Sieg, mit unglücklichen Schiedsrichter-Entscheidungen gegen uns. Kleinigkeiten entscheiden solche Spiele. In diesen Spielen muss man einfach auf einen optimal besetzten Kader zurückgreifen können. Hier macht sich dann das Fehlen von Kapitän Marius Geisen sowie Dominik Reiberg, Tom Rauth und Matthias Weiss bemerkbar. Nichtsdestotrotz ein Kompliment an die Jungs, die auf dem Platz standen. Wir werden in den kommenden Wochen wieder siegen.

Kader: Romaric Grenz, Noah Ostremann, Aaron Groß, Niklas Kutscher, Joshua Günther, Jannik Rhein, Marco Krenn, Leon Görgen, Leon Wilki, Even Podceka, Gianni Castronovo

Eingewechselt: Tim Weckmüller, Semih Backes, Tom Kuhn, Semen Raichev

Nächster Termin: Samstag,16.03.2019 um 17:30 Uhr in Simmern gegen die SG 2000 Mülheim-Kärlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv