fbpx

15. Spieltag C-Junioren Regionalliga Südwest am 24.11.2018 in Niederburg

JFV Rhein-Hunsrück – FK Pirmasens 2:0 (1:0)

Nach dem Auswärtssieg bei Eintracht Trier am vergangenen Wochenende war es unser Ziel, ein gutes Ergebnis erstmals zu bestätigen. Mit Pirmasens kam eine Mannschaft aus dem Mittelfeld zu uns – Gegner von einem Format, das uns in der Vergangenheit schon gut lag.

Pirmasens ließ den Ball von Beginn an gut durch die eigenen Reihen laufen, scheiterte aber oftmals am tödlichen Pass, obwohl sich Möglichkeiten für ihn ergaben. Wir wollten hingegen unseren Geschwindigkeitsvorteil auf den Flügeln nutzen und wurden schon nach acht Minuten für unsere Bemühungen belohnt. Arne Sielski überlief seinen Gegenspieler über links mühelos und bugsierte den Ball, der eigentlich als Flanke gedacht war, mit etwas Hilfe der Gäste ins Tor. Bis zur Halbzeit passierte vor beiden Toren nur noch wenig. Eine Flanke von rechts klärte Jonas Schleich im letzten Moment über das Tor und wenig später entschärfte Janis Leidig einen gefährlichen Kopfball nach einer Ecke.

Nach der Pause schlief das Spiel fast ein. Zum einen, weil Pirmasens kaum Lösungen anbot, unseren Abwehrriegel zu knacken und zum anderen, weil wir es auch gut verstanden, das Tempo aus dem Spiel herauszunehmen. Allerdings setzten wir auch wenige gefährliche Konter, sodass sich der Ball hauptsächlich im Mittelfeld aufhielt. Neun Minuten vor dem Ende eroberte der gerade eingewechselte Alp Karakollu im Mittelfeld den Ball und setzte Florian Speth mustergültig in Szene. Dieser überwand aus spitzem Winkel den Torwart der Pirmasenser zum viel umjubelten 2:0. Fast wäre noch das 3:0 gefallen, nachdem Lennart Schauers Flügellauf unsanft gestoppt wurde. Beim kurz ausgeführten Freistoß von Finn Keßler zielte Florian Speth aber etwas zu weit links.

Fazit: Endlich ist es uns gelungen, in zwei aufeinanderfolgenden Spielen zu punkten. Trotz dass das Spiel ereignisarm gewesen ist, war der Sieg verdient. Mit 16 Punkten stehen wir nun gut da in der Tabelle und können die letzten zwei Spiele in diesem Jahr entspannt angehen.

Aufstellung: Janis Leidig, Joël Paul, Mathis Leewog, Maximilian Elz, Jonas Schleich, Finn Keßler, Lennart Peter, Marius Beuchel, Florian Speth, Arne Sielski, Jakob Krautkrämer

Eingewechselt: Lennart Schauer, David Schönberger, Tom Seidel, Alp Karakollu

Weiterhin im Kader: Jo Bernhard, Maurice Schamber, Daniel Koval

Tore: 1:0 Arne Sielski (8. Minute); 2:0 Florian Speth (61. Minute)

Nächstes Spiel: Samstag, 01.12.2018, um 14:30 Uhr gegen FSV Mainz 05 in Mainz

                                                                                                                                                             Von Sven Stoffel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv