2. Spieltag C-Junioren Bezirksliga Mitte am Dienstag, 28.08.2018 in Karbach

JSG Morshausen/Beulich – JFV Rhein-Hunsrück II    0:3 (0:2)

Das auf Wunsch der JFV-Verantwortlichen vom Samstag verlegte Meisterschaftsspiel gegen die JSG Morshausen/Beulich wurde am gestrigen Dienstag auf dem Karbacher Quintinsberg nachgeholt. Gespielt wurde leider nicht auf dem „heiligen Rasen“, sondern auf dem Nebenrasenplatz der infolge der Trockenheit der vergangenen Tage durchaus Hartplatzqualitäten besaß. Damit hatten jedoch alle Akteure so ihre Schwierigkeiten.  

Arbeiter und Torschütze zum 1:0!

Das Spiel beginnt. Bestens eingestellt begannen unsere Kicker,  das Spielgeschehen zu übernehmen. Morshausen wurde von Beginn an in die Defensive gedrängt. Sie konzentrierten sich aufs Verteidigen, vereinzelte Konter bzw. „lange Bälle“ sollten Entlastung bringen. Die JFV-Kicker konnten sich jedoch von Anfang an in der gegnerischen Hälfte festsetzen. Angeführt von unserer Kapitänin Theresa Brück versuchten wir unser Passspiel aufzuziehen. Großchancen waren jedoch Mangelware. Die Bälle ins gegnerische Zentrum waren überwiegend zu unpräzise, wurden von der vielbeinigen Abwehr unseres Gegners geblockt oder konnten wegen den schwierigen Platzverhältnissen nicht unter Kontrolle gebracht werden. Einige Blitzmomente gab es dann doch. In der 16. Minute vollstreckte Philipp Porz mit einem klasse Kopfball aus 10 Metern unhaltbar zur 1:0 Führung. Vorausgegangen war eine kurze Eckballvariante mit einem tollen Flugball von Marian Kunz punktgenau auf Philipp’s Kopf. Am Verlauf des Spiels änderte sich jedoch nicht viel. Der JFV drückte, die JSG Morshausen verteidigte, echte Großchancen waren weiterhin Mangelware. In der 30. Minute dann das erlösende 2:0 von Theresa Brück. Nach einem Foulspiel entschied der Schiedsrichter 30 Meter vor dem Morshausener Tor auf Freistoß. Theresa Brück übernahm die Ausführung. Ihr Flankenball ging an „Freund und Feind“ vorbei und senkte sich zum 2:0 ins Tor. Dies war auch der Halbzeitstand.

Die 2. Halbzeit dann ein Spiegelbild der 1. Halbzeit. Der JFV drückte, die JSG Morshausen verteidigte. In der 63. Minute erzielte Nils Peitz-Vier das verdiente 3:0. Vorausgegangen war ein satter Distanzschuss von Noah Schneider, den der Torwart zunächst parieren konnte. Gegen den Nachschuss von Nils war er jedoch machtlos.  

Fazit: Morshausen war heute auf deren heimischen Geläuf schwierig zu bespielen gewesen. Wir haben den Gegner über die volle Distanz beherrscht. In den ungefährlichen Räumen konnten wir mit unserem Passspiel gefallen, in den gefährlichen Räumen konnten wir uns aber zu wenige echte Torchancen erarbeiten. Dies lag an den vielen ungenauen zuspielen in die Spitze aber auch an der guten Defensivarbeit unseres Gegners. Der Sieg ist jedoch in jeder Hinsicht verdient.

Eingesetzte Spieler: Tom Thiele, Theresa Brück, Jonas Melsheimer, Ruben Forster, Timo Schmäl, Max Tews, Marian Kunz, Philipp Porz, Christof Weinbänder, Nils Peitz-Vier, Connor Raabe

Eingewechselte Spieler: Johannes Kappel, Luca Görtz, Noah Schneider

Verletzte Spieler: Deniz Öczep, Mertcan Dogu,

Torschützen: 0:1 (16.) Philipp Portz; 0:2 (30.) Theresa Brück; 0:3 (63.) Niels Peitz-Vier

Nächste Aufgabe: am Samstag, 01.09.2018, 14:00 Uhr in Lahnstein – FSV Lahnstein – JFV Rhein-Hunsrück (U14)      

Bericht: Ralf Wetzlar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv