fbpx

2. Spieltag A-Junioren Rheinlandliga am 18.08.2018 in Spay

JFV Rhein-Hunsrück U19  – SG Altenkirchen     4:5 (2:2)

Am vergangenen Samstag bekam unsere U19 es im „Heimspiel“ (unsere U19 hat dieses Jahr drei verschiedene Heimspielorte) in Spay mit dem Aufsteiger der SG aus dem Westerwald zu tun. Dass die Jungs aus Altenkirchen ein Aufsteiger mit starker individueller Klasse sind, sollte sich schnell zeigen.

Die U19 agierte von Beginn an mit Druck auf Ball und Gegner, doch trotz klarer Feldüberlegenheit und einer riesigen Chance erzielte das erste Tor der Partie der Gast. Nach einem Schnittstellenpass des überragenden Gästespielers Pascal Moll musste der Stürmer den Ball nur noch an Schlussmann Roth zum 1:0 für die Westwälder vorbeilegen. Das 2:0 folgte zugleich. Nach einem langen Einwurf war es Gästestürmer Felix Arndt, der, wie bereits beim 1:0, die Nerven behielt und gekonnt zum 2:0 vollstreckte. Wer jetzt dachte, dass unsere Jungs sich geschockt zeigten, sah sich schnell getäuscht. Ein Angriff besser vorgetragen als der andere und eine Chance nach der anderen sollte folgen. Zunächst war es Jan Wingender, der noch vor der Pause verkürzte, bevor Florian Jannke den Ausgleich erzielte.

Auch nach der Pause ein unverändertes Bild. Unsere Elf zeichnete sich durch einen enormen Laufaufwand aus und ging durch einen Doppelschlag unseres Kapitäns Silas Bast  mit 4:2 in längst überfällige Führung. Weitere „Hochkaräter“ wurden in der Folge dann teils fahrlässig ausgelassen.

Foto des Trainers aus der Schluss-Viertelstunde – es war auch für ihn sichtlich schwer nachzuvollziehen, wie ein solches Spiel am Ende noch verloren gehen kann!

Was dann passierte gleicht einem Drama – Altenkirchen erzielte ein Tor glücklicher als das andere und drehte das Ergebnis  – durch einen Freistoß in Höhe der Eckfahne – einen abgefälschten Freistoß aus 30 Metern – sowie einem abgefälschten Schuss, der dem Gästestürmer Arndt vor die Füße fällt, für wohl alle Anwesenden mehr als überraschend auf ein 5:4.

Fazit:  Im Vergleich zur Vorwoche haben wir einen großen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Wir waren Altenkirchen in allen Belangen, bis auf das Wichtigste, nämlich die Tore zu erzielen, um Klassen überlegen. Ich bin stolz auf die Jungs, die heute ein wirklich klasse Spiel allen Zuschauern geboten haben.

Aufstellung: Roth, Bast, Rode, Burak, Jannke, Wingender, Otto, Zimny, Samolia, Wilhelm, Schink

Eingewechselt: David, Leidig, Wollny, Schlicht

Weiter im Kader: Midiyawa, Sauerborn

Es fehlten: Hermann (verletzt) und Lotzholz (krank)

Nächste Aufgabe: 3. Spieltag Rheinlandliga: Freitag, 24.08.2018, 20:00 Uhr in RW Koblenz

Bericht von Patrick Kühnreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv