fbpx

17. Spieltag C-Junioren Bezirksliga Mitte am 21.04.2018 in Simmern

JFV Rhein-Hunsrück U14 – TuS Mayen U14 6:1 (1:0)

Florian Speth Sekunden vor seinem Führungstreffer.

Bei sommerlichen Temperaturen hatten wir mit dem TuS Mayen einen Gegner zu Gast, der uns in der Hinrunde alles abverlangt hatte und sich am Ende nur knapp geschlagen geben musste. Dies und die Tatsache, dass wir nur zwölf eigene und einen U15-Leihspieler zur Verfügung hatten, ließ uns für die Aufgabe gewarnt sein.

Uns den Umständen anpassend ließen wir den Gästen beim Spielaufbau zunächst freie Hand und konzentrierten uns auf das kompakte Verteidigen in den Zonen, in denen es unbedingt notwendig war. Dies bot uns bei Ballgewinnen mehr Raum zum Kontern und schon früh in der Partie hätte Nicolas Fey beinahe den Führungstreffer erzielt, jedoch wurde er im letzten Moment noch geblockt. Zu einem späteren Zeitpunkt des ersten Spielabschnitts war es noch knapper, doch sein Schuss aus spitzem Winkel rollte am Ziel vorbei. So war es Florian Speth vorbehalten, das 1:0 zu erzielen. Nach Schnittstellenball über die rechte Seite tauchte er freistehend vor dem Gästetorhüter auf und konnte mühelos ins lange Eck einschieben (18. Minute). Weitere Gelegenheiten durch Oliver Weber und Tim Maihöfner blieben ungenutzt, sodass es mit der knappen Führung in die Kabinen ging. Bedanken konnten wir uns zu diesem Zeitpunkt auch bei Maurice Schamber, der zwei gute Gelegenheiten der Mayener zum Ausgleich vereiteln konnte.

Nach der Pause stoppten wir unsere Phase der Energiehaushaltung und brachten mehr Tempo ins Spiel, um die Partie vorzeitig für uns zu entscheiden. Dieses Vorhaben konnten wir exzellent umsetzen, da Noah Kauer sofort nach Wiederanpfiff einen schönen Spielzug von Jo Bernhard und Florian Speth zum 2:0 verwertete. Nur eine Minute später köpfte Lennart Schauer nach einem Eckball zum nächsten Treffer ein. Spätestens nach Tim Maihöfners 50-Meter-Solo und anschließendem 4:0 war die Messe in diesem Spiel gelesen. Dies war ab diesem Zeitpunkt auf an der taktischen Disziplin beider Mannschaften zu erkennen. Die einen wollten nicht mehr nach vorne laufen, die anderen nicht mehr zurück und plötzlich standen sich modellhaft betrachtet jeweils zwei Fünferreihen gegenüber, die abwechselnd ihr Glück im Angreifen und Verteidigen versuchen durften. Auch in dieser Phase behielten wir insgesamt aber die Oberhand, da Oliver Weber, der einen abgeprallten Ball im Tor unterbrachte und Tim Maihöfners per Distanzschuss ein Tor mehr erzielten als Mayen, die durch ein Eigentor zu ihrem verdienten Ehrentreffer gekommen waren.

Louis Klein mit Teammaskottchen “Ralf”

Fazit: Die beiden letzten Ergebnisse verdeutlichen die Entwicklung des Teams trotz suboptimaler Bedingungen in den letzten Monaten. Während beide Partien vor der Winterpause noch sehr eng waren, konnten sie jetzt souverän zu unseren Gunsten entschieden werden. Der Gegentreffer ist ein kleiner Wermutstropfen, aber sicherlich zu verkraften, da uns ein solches Defensivverhalten bei engeren Spielständen sicher nicht untergekommen wäre.

Aufstellung: Maurice Schamber, David Schönberger, Finn Keßler, Jonas Schleich, Lennart Schauer, Benjamin Saftig, Jo Bernhard, Tim Maihöfner, Florian Speth, Nicolas Fey, Oliver Weber

Eingewechselt: Noah Kauer, Maximilian Elz

Es fehlten: Maurice Nellen, Deniz Özcep, Louis Klein, Joël Paul, Marius Beuchel, Daniel Koval

Tore: 1:0 Florian Speth (18. Minute); 2:0 Noah Kauer (36. Minute); 3:0 Lennart Schauer (37. Minute); 4:0 Tim Maihöfner (48. Minute); 5:0 Oliver Weber (62. Minute); 5:1 Eigentor (69. Minute); 6:1 Tim Maihöfner (70. +1. Minute)

Nächstes Spiel: Mittwoch, den 25.04.2018, um 18:30 Uhr gegen die TuS Koblenz U14 in Niederburg (Rheinlandpokalviertelfinale)

Bericht von Sven Stoffel /Fotos: HJ Stoffel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv