17. Spieltag A-Junioren Regionalliga Südwest – Sonntag, 11.03.2018 in Kirchberg

JFV Rhein-Hunsrück U19 – FC Meisenheim  4:4    (2:2)

Zusammenfassung der Entstehung und Vollendung des “Tor des Tages” durch Leandro Zimny!

Bei anfangs noch regnerischen Verhältnissen wurde das JFV-Team bereits in der 3. Minute leider eiskalt erwischt und geriet mit 0:1 in Rückstand . Das Meisenheimer Team belohnte sich bei seinem ersten Angriff auf das gegnerische Tor. Chris Gerhartz konnte einen  langen Ball aus der eigenen Hälfte von Meisenheim nicht konsequent verteidigen und durch Nachsetzen des FC kam der Ball in den 16er .Dort schaltete Alex Tuttobene (7) am schnellsten und schoss zur Führung ein.

Die Gastgeber mussten schon wenige Minuten später den nächsten Rückschlag hinnehmen. Meisenheim war zu  diesem Zeitpunkt wesentlich früher in den entscheidenden Zweikämpfen und richtete ihre Spieltaktik auf gezielte lange Bälle hinter die Abwehr des JFV. So auch beim 0:2.  Ein  langer Ball aus dem Mittelfeld der Meisenheimer auf Philipp Schneider (11) und mit etwas Glück, die JFV-Spieler reklamierten Handspiel, konnte er zum 2:0 für Meisenheim einschießen .
Wer dachte, dass die Hunsrücker Kicker sich nach diesem schnellen 0:2 Rückstand aufgeben würde, wurde jetzt eines Besseren belehrt. Durch einen sehenswerten Fallrückzieher von Leandro Zimny konnten die JFV-Jungs auf 1:2 verkürzen. Die Spieler um ihren Mittelfeldakteur Linus Peuter kamen jetzt immer besser mit der robusten und konsequenten Spielweise von Meisenheim zurecht. Durch schöne Spielzüge brachten sie es immer wieder zu Tormöglichkeiten. Erneut konnte dann auch Leandro Zimny (2) mit seinem zweiten Tor die gute Phase belohnen.

Nach der Halbzeit und anfänglich hart umkämpften Zweikämpfen im Mittelfeld  entwickelte sich die Partie immer mehr zum offenen Schlagabtausch. Meisenheim immer wieder mit langen, gut platzierten Bällen hinter die Abwehr des JFV und die Jungs vom Hunsrück mit gutem Kurzpassspiel. Zwei Mal ging dann der JFV auch in Führung; beide Male durch Jakob Sievert. Meisenheim konnte aber immer wieder ausgleichen. Einmal durch Cevdet Uluc (17) sowie dann durch Lennert Arend (10).
Die Zuschauer konnten heute in 90 Minuten 8 Tore von zwei Teams sehen, die sich auf keinen Fall aufgegeben haben und fest entschlossen sind, ihr Ziel “Klassenerhalt in der Regionalliga“ zu erreichen.  

Fazit der Trainers: Gerne hätten wir noch 2 Punkte mehr mitgenommen; trotzdem ist das 4:4 gerecht und ein Ergebnis, mit dem das JFV-Team zufrieden sein kann.

Aufstellung: Leon Roth – Leandro Zimny – Jakob Sievert – Erik Milz – Felix Paul – Silas Bast – Christoph Gerhartz – Janik Otto – Linus Peuter – Paul Protzel – Jan Philipp Jakobs

Eingewechselt: Marian Mayer, Marcel Held u. Jan Luca Herrmann

Die nächsten Spiele: Mittwoch, 14.03.2018, 19.30 Uhr in Kirchberg gegen FC 08 Homburg und Sonntag, 18.03.2018, 13.00 Uhr gegen/in FK Pirmasens.

Bericht von Thomas Wunderlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv