fbpx

8. Spieltag A-Junioren Regionalliga am 01.10.2017 in Gonsenheim

SV Gonsenheim – JFV Rhein-Hunsrück U19   3:1 (2:0)

Am Samstag musste unsere junge Hunsrückauswahl U19 zum Auswärtsspiel nach Gonsenheim. 

Der im Mittelfeld ansässige Regionallist mit 12 Punkten konnte seiner Favoritenrolle schnell gerecht werden und ging nach einem schönen Konter frühzeitig bereits in der  4. Minute mit 1:0 in Führung. 

Unsere JFV’ler haben sich dadurch jedoch nicht verunsichern lassen, sondern – ganz im Gegenteil – mutig und frech agiert. Immer wieder schafften es die JVF’ler, durch kluge Spielzüge aus der Abwehr heraus bis zum gegnerischen 16-Meter-Raum vorzuarbeiten. Leider fehlte dann die Genauigkeit des vorletzten und letzten Passes zum erfolgreichen Abschluss.  

Das zweite Tor der Gegner erfolgte abermals durch ein schnelles Umschalten aus ihrer eigenen Abwehr mittels Konter in der 32. Minute. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause. 

Nach dem Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit zeigte unser Team, dass sie das Spiel noch nicht verloren gegeben hatten. Immer wieder tauchten abwechselnd Jan-Luca Herrmann, Linus Peuter oder Jannik Otto gefährlich am 16-Meter-Raum des Gastgebers auf. In der 62. Minute dann war es soweit; Linus Peuter verkürzte durch eine wirklich sehenswerte Kombination mit seinen Mitspielern auf 2:1. Bereits in der 65. Minute antwortete Gonsenheim und stellte den alten Rückstand von zwei Toren wieder her und erhöhte auf 3:1, was aus Sicht des JFV auch nach Spielende noch ärgerlich war.     

Fazit des Trainers: „In  einem  sehr  umkämpften  Spiel  zweier  Mannschaften,  die  sich  nichts schenkten,  war  Gonsenheim  am  heutigen  Spieltag  verdammt effektiv. Etwas  mehr  als  eine Handvoll  guter,  schneller  Umschaltaktionen reichten,  um  die  Gastgeber  3  Tore  erzielen  zu  lassen  und  sich  dadurch auch  den  Sieg  zu  erarbeiten. Die  jungen  Spieler  des  JFV  mussten,  trotz  mehr  Spielanteilen  im Ballbesitz,  und  der  Tatsache,  dass  sie  eigentlich  das bessere  Team waren,  ohne  Punkte  die  Heimreise  antreten. Es  gilt  für  die  Hunsrückjungs,  an  Effektivität  zu  gewinnen  und  sich  noch mehr  Torchancen  zu  erarbeiten  und  logischer  Weise  dadurch  mehr  Tore zu  erzielen. Trotzdem  gibt  der  Spieltag  Lust  auf  die  nächsten  Herausforderungen, denn das  war  definitiv  die  beste  Saisonleistung.“

Aufstellung: Leon Roth  –, Jan Luca Herrmann, Lars Zirwes, Marcel Held, Paul Protzel,  Janik Otto, Linus Peuter, Marian Meyer, Leandro Zimny, Christoph Gerhartz, Felix Paul

Einwechslungen: Erik Milz, Leonard Hilgert

Es fehlten verletzt oder krank: O ´Neal David, Jakob Sievert, Jan Philipp Jakobs, Silas Bast

Torschützen: Joscha Raffael Marzi (4.), Daniel Bienek (31.), Linus Peuter (65.), Dickson Banaahene Owuso (65.)            

Nächstes Spiel: Samstag,28.10.2017, in Kastellaun,15.00 Uhr gegen SV Elversberg

Bericht von Thomas Wunderlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv