fbpx

7. Spieltag A-Junioren Regionalliga am 14.10.2017 in Kastellaun

JFV Rhein-Hunsrück : SV Eintracht Trier 0 : 5 (0 : 0)


Mit 22 Grad Außentemperatur und Sonnenschein, hatten beide Teams beste Voraussetzungen für ein gutes Spiel auf der gepflegten Rasensportanlage des SVC Kastellaun.

Auch heute musste unser 16er Kader wieder auf fünf Spieler verzichten, die Gründe dafür sind vielfältig und müssen intern aufgearbeitet werden. Fakt ist, der Kader ist zu klein und besteht zu 60% aus dem jüngeren Jahrgang, bzw. muss mit Spielern der U17 aufgefüllt werden. Das zehrt nicht nur an den physischen, sondern auch an den psychischen Kräften aller Beteiligten.

Daher erst einmal meinen größten Respekt an die verbliebenen Spieler, die sich Woche für Woche der geringen Trainingsbeteiligung und den Gegnern in der zweithöchsten Spielklasse stellen!

Im Spiel gegen die im Tabellenmittelfeld platzierten Gäste aus Trier war dies auch von Anfang an zu spüren. So gehörten die ersten vier Chancen den Gästen bevor wir selbst eine nennenswerte Torchance kreieren konnten. Wir haben uns die meiste Zeit nur auf das Verteidigen beschränkt und lösten das bis zum Halbzeitpfiff, den Möglichkeiten entsprechend, mit hohem Aufwand und konnten so das 0:0 halten.

Mit schon deutlich ausgereizten Kräften traten wir nun die zweite Halbzeit an. Doch nun kam Trier noch besser ins Spiel und ging nach 56 Minuten durch Gary Bernard mit 1:0 in Führung. Vierfach Torschütze Pascal Güth erzielte in der 63., 75., 78., 83. Minute die Tore zum 2:0 bis 5:0.

Aus unserer Sicht ist noch erwähnenswert, dass unser Keeper Leon Roth einen selbst verursachten Foulelfmeter hielt und der nach langer Verletzungspause eingewechselte Erik Milz, sich zwei gute Chancen erarbeitete.

 

Fazit des Trainers: „Der knappe Kader, die Trainingsbeteiligung von durchschnittlich 9 Spielern, sprechen für sich! Die Mannschaft ist insgesamt nicht fit, da wir nur 5 Spieler haben, die bisher die komplette Vorbereitung und die Mehrzahl der Trainingseinheiten absolviert haben. Viele Spieler des jüngeren Jahrgangs sind derzeit noch überfordert mit der Situation.“


Aufstellung:
Leon Roth – Felix Paul, Lars Zirwes, Christoph Gerhartz, Paul Protzel, Janik Otto, Linus Peuter, Leonard Hilgert, Marcel Held, Leandro Zimny, Marian Mayer

Einwechselungen: Jannick Rode, Marvin Hofrath, Erik Milz

Es fehlten: Jan-Philipp Jakobs, Silas Bast, O´Neal David, Jakob Sievert, Jan Luca Herrmann

Torschützen: Gary Bernard (56.), Pascal Güth (63., 75., 78., 83.)            

Nächstes Spiel: Am Samstag 21.10.2017 in Gonsenheim KR 17:00 Uhr gegen SV Gonsenheim

von Ulrich Feldheiser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv