fbpx

1. Runde C-Junioren Rheinlandpokal am 15.08.2017 in Arzheim

FC Arzheim – JFV Rhein-Hunsrück U14 2:3 (1:1)

 

Louis Klein – Schütze des Siegtreffers in Arzheim!

Für das erste Pflichtspiel der neuen Saison reisten wir in den Koblenzer Stadtteil Arzheim. Bedingt durch personelle Veränderungen und die unterschiedliche Feldgröße im Vergleich zur letzten Saison war es uns im Vorfeld nicht möglich, exakt abzuschätzen, wo wir nach der Vorbereitung bereits stehen. Das ungewohnte Geläuf Hartplatz war eine zusätzliche Umstellung für uns, mit der wir uns erst einmal vertraut machen mussten.

Dementsprechend unsicher begannen wir in der ersten Halbzeit und leisteten uns im Spielaufbau zahlreiche Ungenauigkeiten, sodass wir nicht ausreichend große Lücken erzeugen und den Ball schnell genug nach vorne tragen konnten. Hochkarätige Chancen waren bis zur 14. Minute Fehlanzeige. Dann brachen die Gastgeber mit einem schnellen Konter auf der rechten Seite durch, trafen im ersten Versuch zwar nur die Latte, aber reagierten schneller für den Nachschuss und erzielten das 1:0. Auch in der Folge taten wir uns schwer, zum Torabschluss zu kommen, da die zusätzliche Kontaktzahl, die zur Ballkontrolle nötig war, dem Gegner ausreichend Zeit bot, noch einmal dazwischen zu springen. Sieben Minuten nach dem Rückstand kam der gegnerische Torhüter Deniz Özcep, der einen Steilpass erlaufen wollte, zuvor und traf sowohl den Ball als auch den Gegner. Der Schiedsrichter entschied in dieser Situation auf Strafstoß – eine harte Entscheidung. Diesen Dosenöffner nahm Benjamin Saftig trotzdem dankend an und erzielte das 1:1. Bis zur Pause gelang es uns immerhin, keine weiteren gefährlichen Angriffe auf das Tor von Maurice Schamber rollen zu lassen, verpassten es aber weiterhin, selbst Chancen zu kreieren. Lediglich Daniel Koval hatte mit einem Heber aus 25 Metern die große Möglichkeit, uns in Führung zu bringen. Sein Abschluss landete aber knapp hinter dem Tor der Gastgeber.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit erwischte uns der FC Arzheim erneut eiskalt, indem er bereits in der 39. Minute wieder mit 2:1 in Führung ging. Dieses Mal über die linke Seite kommend standen wir etwas zu tief, um den gegnerischen Linksaußen ins Abseits zu stellen, sodass dieser in aller Seelenruhe ins rechte Eck einschieben konnte. Der nun gestärkte Glaube der Gastgeber, uns tatsächlich aus dem Pokal kegeln zu können, motivierte uns in den folgenden 30 Minuten, diesen im Keim zu ersticken. Plötzlich waren wir besser in allen Zweikämpfen, sicherer im Spielaufbau und in der Lage, die Bälle zu verwerten, bevor sie den Boden berührten und zu unkontrollierbaren Flipperkugeln wurden. Schon vor dem Ausgleich boten sich uns einige Gelegenheiten, ein Tor zu erzielen, doch es dauerte bis zur 52. Minute, bis Oliver Weber uns zurück auf die Siegerstraße brachte. Dieser hob sehenswert einen tiefgespielten Pass über den zu spät herauseilenden Torhüter. Nur eine Minute später setzte sich Leon Hermann auf der linken Seite gegen seinen Gegenspieler durch und flankte auf den zweiten Pfosten, wo Louis Klein dankend einschob. Vom zweiten Gegentor bis zum Schlusspfiff ließen wir keine gute Tormöglichkeit der Arzheimer mehr zu und hatten auf der anderen Seite selbst einige gute Aktionen, die wir mit den Toren vier und fünf hätten veredeln können. So blieb es allerdings bei einem denkbar knappen Auswärtssieg, der uns die Teilnahme an der nächsten Pokalrunde erlaubt.

 

Fazit: Der Gegner warf aufopferungsvoll alles in die Waagschale und machte uns das Leben damit sehr schwer. Im Hinblick auf die zwei Auswärtsspiele in der Bezirksliga, die auf Hartplätzen stattfinden werden, wäre es natürlich wünschenswert, dass wir uns dann etwas schneller mit den Begebenheiten anfreunden können, um die sehr lange Anlaufzeit in diesem Spiel überbrücken zu können. Nach dem erneuten Rückstand haben wir unsere Sache den Umständen entsprechend sehr gut gemacht und einen zweifellos verdienten Sieg eingefahren.

Aufstellung: Maurice Schamber, Nicolas Fey, Maximilian Elz, David Schönberger, Tim Maihöfner, Benjamin Saftig, Jo Bernhard, Leon Hermann, Oliver Weber, Deniz Özcep, Daniel Koval

Eingewechselt: Marius Beuchel, Louis Klein, Joël Paul, Maurice Nellen, Lennart Schauer

Weiterhin im Kader: Finn Keßler, Jonas Schleich

Tore: 1:0 (14. Minute); 1:1 Benjamin Saftig (21. Minute); 2:1 (39. Minute); 2:2 Oliver Weber (52. Minute); 2:3 Louis Klein (53. Minute)

Nächstes Spiel: Samstag, 19.08.2017, um 15:15 Uhr gegen JSG Mosel-Hunsrück Löf in Nörtershausen (Testspiel)

                                                                                                                                                             von Sven Stoffel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv