fbpx

6. Spieltag D-Junioren Rheinlandliga am 29.04.2017 in Simmern

JFV Rhein-Hunsrück U13 – Spfr. Eisbachtal 1:2 (0:1)

„Torschütze Marius Beuchel setzt sich hier gegen zwei Gegenspieler durch.“

Bereits sieben Tage nach dem ersten Aufeinandertreffen mit den Sportfreunden Eisbachtal ging es ins Rückspiel in Simmern, in dem wir die unglückliche Niederlage vom vergangenen Wochenende wiedergutmachen wollten.

Die Gäste starteten wie im letzten Spiel sehr defensiv in die Partie und überließen uns das Fußball spielen. Wir begegneten ihnen mit einer veränderten Grundformation und nahmen die Rolle als spielgestaltende Mannschaft gerne an, da wir derzeit genau diese Fertigkeiten wieder verbessern möchten. Unser stetiges Anlaufen des gegnerischen Abwehrriegels wurde aber zunächst wieder nicht belohnt, sondern durch Jonas Kahles bestraft. Einen der vielen langen Schläge der Eisbachtaler erlief der blitzschnelle Stürmer und überwand eiskalt Tom Thiele, der unsere verletzten bzw. kranken Torhüter vertrat (12. Minute). Das zwischenzeitliche 0:1 änderte am Ablauf des Spielgeschehens aber nichts, außer dass unser Anlaufen immer entschlossener und die Befreiungsschläge der Gastgeber immer höher und länger wurden. Gegen neun nahezu ausschließlich verteidigende Gegner Torchancen zu erspielen, ist eine große Herausforderung, doch uns gelang es trotzdem, eine Handvoll aussichtsreiche Chancen zum Ausgleich heraufzubeschwören. Die beste hatte Marius Beuchel, dessen Schuss aber am Pfosten landete – und auch der Nachschuss konnte pariert werden.

Auch nach der Halbzeitpause blieben wir geduldig in unserem Aufbauspiel und ließen uns nicht hinreißen, das Spiel der Gäste zu imitieren. Je länger das Spiel dauerte, desto eher deutete sich an, dass wir dem Ausgleichstreffer näherkamen. So geschah es auch in der 45. Minute. Ein Doppelpass zwischen Marius Beuchel und Daniel Koval ließ Erstgenannten vor dem Gästetorhüter wieder an den Ball kommen, der mit einem satten Schuss in den linken Torwinkel das 1:1 markierte. Vom Gefühl her waren wir nach dieser Aktion näher am eigenen Sieg als an einem zweiten Gegentreffer, doch jene Empfindung täuschte. Nur drei Minuten nach unserem Tor wurde eine missglückte Ballmitnahme zum Pass in den Lauf für Jonas Kahles, der in den folgenden Sekunden bewies, warum er der Hauptgrund für Eisbachtaler Torerfolge ist. In einem über 20 Meter geführten Zweikampf setzte er sich mustergültig durch und behielt im Strafraum die Übersicht für den mitgelaufenen Devran Erol, der die erneute Führung erzielte. Plötzlich befanden wir uns also wieder in der Ausgangsposition, die uns fast das ganze Spiel verfolgte. Wir probierten weiterhin alles, doch noch einmal zurückzukommen, doch aktuell fehlt es uns neben technischer Präzision auch etwas an nötigem Glück, sodass wir erneut als Verlierer den Platz verließen.

Fazit: Während Eisbachtal im Hinspiel noch ein paar mehr gefährliche Konterchancen hatte, waren es am heutigen Tag genau zwei, die unglücklicherweise auch beide zu Gegentoren führten. Das sollte jedem zeigen, dass wir es schon wieder etwas besser gemacht haben. Dass die Ergebnisse derzeit zu unseren Ungunsten ausfallen, sollte aber keinen Grund zur Sorge, sondern nur zu noch höherem Ehrgeiz geben. In der höchsten Spielklasse der D-Junioren sind wir noch immer gegen drei der fünf Gegner die spielbestimmende Mannschaft – nicht unbedingt das, was man vor der Saison zwangsläufig hätte einplanen können. In der Rheinlandliga können Kleinigkeiten über Sieg oder Niederlage entscheiden und in diesen waren wir auch heute einen Tick unterlegen.

In dieser Phase bedarf es Geduld, Vertrauen und Trainingseifer. Dann werden zu einem späteren Zeitpunkt auch diejenigen obenauf sein, die heute auf Entwicklung und nicht auf Ergebnis spielen.

Aufstellung: Tom Thiele, Finn Keßler, David Schönberger, Jo Bernhard, Deniz Özcep, Leon Hermann, Louis Klein, Daniel Koval, Marius Beuchel

Eingewechselt: Nicolas Fey, Alexander Bardtke, Maximilian Elz

Es fehlten: Tim Maihöfner, Joël Paul, Maurice Nellen, Janis Leidig

Tore: 0:1 Jonas Kahles (12. Minute); 1:1 Marius Beuchel (45. Minute); 1:2 Devran Erol (48. Minute)

Nächstes Spiel: Samstag, 06.05.2017, um 14:00 Uhr gegen TuS Koblenz in Koblenz

von Sven Stoffel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv