fbpx

4. Spieltag D-Junioren Rheinlandliga am 22.04.2017 in Nentershausen

SF Eisbachtal – JFV Rhein-Hunsrück U13   2:0 (0:0)

Nur vier Tage nach der Niederlage in Trier ging es für uns nach Nentershausen zu den Sportfreunden Eisbachtal, die gegen unsere vorigen Gegner ähnlich abgeschnitten hatten wie wir. Demnach gingen wir im Vorfeld von einem sehr engen Spiel und einem gleichwertigen Kontrahenten aus.

Umso überraschender mutete die Herangehensweise der Gastgeber an, die uns in ihrer sehr defensiven Ausrichtung verharrend weitestgehend den Ball überließen und erst einmal auf das Verhindern von Torchancen unsererseits aus waren. Bei Balleroberungen versuchten sie, das Spielgerät schnellstmöglich in unsere Spielfeldhälfte zu befördern, dem die beiden Offensivspieler dort mit ungebrochenem Eifer nachjagten. Diese kamen vor allem in der ersten Halbzeit zu einigen Abschlüssen. Da wir aber den Ballführenden oftmals schnell genug wieder unter Druck setzen konnten, wurden die meisten dieser außerhalb des 12-Meter-Raums abgegeben, weswegen sie entweder zu ungenau oder nicht scharf genug waren, um Janis Leidig zu überwinden. Dieser musste dennoch einmal im 1gg1 seine Klasse beweisen, als wir uns im Spielaufbau den Ball abnehmen ließen und nicht mehr genug Zeit hatten, den Konter frühzeitig zu unterbinden.

Gegen das defensiv kompakte Überangebot der Eisbachtaler erspielten wir uns nicht genügend Torraumszenen, die in einen gefährlichen Abschluss mündeten. Zwar hatten wir die meiste Zeit den Ball in deren Hälfte und in unseren Reihen, aber die letzten ein bis zwei Pässe wollten uns mangels entschlossener Freilaufbewegungen und der Tatsache, dass wir uns zu viele Ungenauigkeiten im Passspiel erlaubten, nicht gelingen. So wurden auch unsere Torschüsse in der ersten Halbzeit entweder abgeblockt oder waren aus der Ferne nicht gefährlich genug.

Nach der Halbzeitpause verbesserten wir uns hinsichtlich des Tempos in unseren Aktionen und konnten den Torhüter der Gastgeber vor etwas schwierigere Aufgaben stellen, ohne uns allerdings mit einem Tor zu belohnen. Die ganzen zweiten 30 Minuten gesehen hatten die Eisbachtaler auch weniger Kontermöglichkeiten zu verbuchen, als noch in der ersten Hälfte. Die Tore erzielten sie dennoch im zweiten Durchgang. In der 40. und in der 49. Minute war es Jonas Kahles, der jeweils davon profitierte, dass wir einen langen Schlag der Gastgeber nicht richtig verarbeiten konnten. Im Duell gegen Janis Leidig behielt er beide Male im Stile eines Knipsers die Oberhand und verwandelte sicher. Unser Wille, das Abwehrbollwerk Eisbachtals spielerisch zu knacken, ist auch nach dem Rückstand lobend hervorzuheben. Mit dem Vorsprung im Rücken verteidigten die Gastgeber nun allerdings mit allen ihren Spielern tief in der eigenen Hälfte und so wurde es für uns noch schwieriger, Tore zu erzielen. Einen gefährlichen Kopfball von Maurice Nellen parierte der Torhüter glänzend und ein weiterer Abschluss von Jo Bernhard aus aussichtsreicher Position ging nur knapp am Tor vorbei. So blieb es bei einem unglücklichen 0:2 aus unserer Sicht.

Fazit: Es ist schade für die Mannschaft, dass sie für den disziplinierten Willen, gegen einen so tiefstehenden Gegner geduldig Fußball zu spielen, nicht belohnt wurde. Dennoch können wir aus diesem Spiel viele positive Aspekte mitnehmen, ebenso wie Ansätze, wo wir uns noch verbessern können. So werden wir zukünftig technisch noch sauberer und läuferisch noch aktiver auf engen Räumen sein müssen, um einen solchen Gegner besiegen zu können. Die Jungs sind ehrgeizig und lernwillig genug, um diesen Weg auch zu gehen.

Aufstellung: Janis Leidig, David Schönberger, Maximilian Elz, Joël Paul, Finn Keßler, Jo Bernhard, Nicolas Fey, Leon Hermann, Marius Beuchel

Eingewechselt: Alexander Bardtke, Maurice Nellen, Daniel Koval, Deniz Özcep

Es fehlten: Tim Maihöfner, Louis Klein

Tore: 1:0 Jonas Kahles (40. Minute); 2:0 Jonas Kahles (49. Minute)

Nächstes Spiel: Donnerstag, 27.04.2017 um 18:00 Uhr gegen Spvgg. EGC Wirges, in Wirges – (Rheinlandpokal)

Bericht von Sven Stoffel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv