fbpx

U17-Juniorinnen Viertelfinale Rheinlandpokal am 03.12.2016 in Saarburg

MSG Serrig – JFV Rhein-Hunsrück 1:7  (1:3)

 

Torjubel nach dem frühen 1:0 durch Sofie Amirschadjan.

Am Samstagvormittag erwartete uns die MSG Serrig in Saarburg. Aufgrund deren Tabellenführung in der Bezirksliga wurde eine dementsprechende Leistung erwartet.

Die JFV-Juniorinnen begannen die Partie sehr konzentriert und mit deutlich mehr Ballbesitz erspielte man sich durch schnelle Konter auch einige Chancen. Schon in der 7. Spielminute ging das Team von Holger Link und Michaela Rode durch einen verdienten Treffer von Sofie Amirschadjan in Führung. Mit erhöhtem Druck auf das gegnerische Tor rollte der Ball zum größten Teil nur noch auf einer Hälfte des Platzes. Es ergaben sich mehrere Einschlussmöglichkeiten für den JFV, die entweder nicht genutzt oder noch rechtzeitig von der MSG-Abwehr geklärt wurden. Dennoch gelang es Jasmin Peuckert in der 25. Minute, den Ball einzunetzen. Bereits vier Minuten später war es wieder Jasmin Peuckert, die nach einem missglückten Abwehrversuch der unsicher wirkenden MSG-Torhüterin den Ball aus fünf Metern über die Linie schob. Als alle mit dem Pausenpfiff rechneten, erspielte sich auch der Gastgeber eine gute Torgelegenheit, die von den starken U17-Abwehrspielerinnen nicht geklärt werden konnte und so in der 39. Spielminute zum Anschlusstreffer führte.

Auch nach der Halbzeit übernahm der JFV das Spiel durch schnelles Kombinationsspiel. Es dauerte nicht lange und Jasmin Peuckert erhöhte mit ihrem dritten Tor, einem Distanzschuss, in der 50. Spielminute zum 4:1. Nach diesem sehenswerten Treffer ließen die Spielerinnen des MSG Serrig die Köpfe hängen und erspielten sich kaum noch Torchancen. Diese Phase nutzte der JFV und erzielte durch Jona Besant in der 70. Minute einen weiteren Treffer. Den endgültigen Deckel zum 7:1 setzten Anna Kiefer und Hannah Wust nach zwei schön erarbeiteten Toren (71./ 73.) drauf.

 

 

 

Fazit: Aufgrund des starken und schnellen Kombinationsspiels haben sich die U17-Juniorinnen des JFV die Qualifikation für das Halbfinale verdient.

Aufstellung: Anna Maria Treis, Franziska Heich, Axinia Thiemann, Jona Besant, Celine Nilius, Hannah Wust, Sofie Amirschadjan, Jana Olbermann, Pauline Eisinger, Jasmin Peuckert, Mirjeta Saciri Einwechslungen: Alisa Stapf, Anna Kiefer, Lena Schneider

Torschützen: Sofie Amirschadjan (7.), Jasmin Peuckert (25./29./50.), Jona Besant (70.), Anna Kiefer (71.), Hannah Wust (73.)

Bericht von Sofie Amirschadjan

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv