fbpx

9. Spieltag C-Junioren Bezirksliga Mitte am Samstag, 19.11.2016 in Rheinböllen

JSG Rheinböllen – U14 JFV Rhein-Hunsrück    2:4 (1:2)

 

wappen web

Zum zweiten Mal in dieser Woche spielten wir gegen die JSG Rheinböllen. Am vergangenen Mittwoch siegte man noch mit 7:0 im Rheinland-Pokal, im heutigen Meisterschaftsspiel mussten jedoch 5 Ausfälle ersetzt werden. Glücklicherweise konnten wir auf Jonas Jakobs und Matthias Weiss von unserer C1 zurückgreifen, deren Spiel vom Gegner abgesagt wurde. Der JFV ließ von Beginn an Konzentration trotz permanentem Ballbesitz vermissen. Man fand nur langsam in die Partie, war unsauber im Spielaufbau und zeigte zu viele Nachlässigkeiten. Die erste Chance verzeichnete man erst nach 15 Minuten. Nach der wackligen Anfangsviertelstunde und Korrekturen von Trainer Marc Thiele, stabilisierte man sich langsam. Nach einem schnell ausgeführten Einwurf auf der linken Seite setzte sich Matthias Weiss gegen zwei Gegner durch und konnte Jannik Gärtner zum 1:0 auflegen. Nur zwei Minuten später konnte Rheinböllen ausgleichen. Nach dem Torjubel fehlte es wohl noch an der notwendigen Konzentration. Die Rheinböllener Spieler konnten fast ungestört einen Angriff aufbauen. Eine von der rechten Seite geschlagene Flanke wurde schlecht verteidigt und so konnte der Rheinböllener Spieler zum 1:1 einköpfen. Glücklicherweise konnte der JFV jedoch 3 Minuten später durch einen Fernschuss von Tristan Zobel wieder in Führung gehen. Mit dem 2:1 ging man in die Halbzeitpause.

 

Die zweite Hälfte begann ähnlich wie die erste Halbzeit, Rheinböllen spielte mutig und attackierte uns früh. Eine der bis dahin vielen Unkonzentriertheiten nutzte die JSG Rheinböllen zu einem Konter, den sie zum 2:2 in der 44. Minute abschlossen. Den mitgereisten Fans wurde es ein wenig bange, aber das Gegenteil passierte. Durch zwei Umstellungen bekam der JFV das Spiel immer besser unter Kontrolle, und verlagerte es in die Rheinböllener Hälfte. Man kam nun auch zu Chancen, doch im Abschluss fehlte  allerdings noch oft die Präzision. Matthias Weiss, nun auf dem rechten Flügel eingesetzt, setzte immer wieder zu schnellen Angriffen an. Zweimal spielte er Jannik Gärtner, der seit der Umstellung im Sturm agierte, durch die Schnittstelle frei, und Jannik krönte seine gute Leistung  in der 59. Minute zum 3:2  und in der 68.Minute zum 4:2 Endstand aus JFV-Sicht.

Fazit: Rheinböllen hat vorbildlich gekämpft, doch die individuelle Klasse und Einstellung der JFV-Spieler hat sich aber letztendlich verdient durchgesetzt.

Aufstellung: Jonas Bast, Mathias Weiss, Rico Remsberger, Tristan Zobel, Niklas Kutscher, Simon Butz, Leon Wilki, Jonas Jakobs, Gianni Castronovo, Semih Backes, Jannik Gärtner

Einwechselungen: Sam Theiss, Marco Grings

Fehlende Spieler: Tom Kuhn, Lauro Männchen, Louis Männchen, Niklas Batz, Jeremy Mekoma

Tore: 0:1 Jannik Gärtner (23.), 1:1 (25.), 1:2 Tristan Zobel (28.), 2:2 (44.), 2:3 Jannik Gärtner (59.), 2:4 Jannik Gärtner (68.)

Nächstes Spiel: Samstag, 26.11.2016, um 16:00 Uhr gegen die JSG Mosel-Hunsrück Oppenhausen in Simmern, Schulzentrum, Kunstrasenplatz

Bericht von Rainer Kuhn

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv