fbpx

 

10. Spieltag A-Junioren Rheinlandliga am 22.10.2016

JFV Rhein-Hunsrück – VFL Oberbieber 3:3 (1:2)


U19 KreisAm Samstag empfingen wir auf dem heimischen Kunstrasen in Rheinböllen den Tabellenführer VFL Oberbieber. Der VFL lag bis dato mit einem Spiel mehr auf dem Konto punktemäßig gleichauf, hatte allerdings die um zwei Tore bessere Tordifferenz aufzuweisen.

In einem 4-1-4-1 System versuchten wir, den Gegner frühzeitig durch hohes Pressing im eigenen Spielaufbau zu Fehlern zu zwingen. Dies gelang zu Beginn auch hervorragend. Nach zehn gespielten Minuten setzte Nils Vogt sich auf der linken Außenbahn durch und bediente mustergültig Felix Paul, der am glänzend reagierenden Schlussmann scheiterte. Doch Ozan Inal war am handlungsschnellsten und verwertete den Abpraller zur 1:0 Führung.

Bereits fünf Minuen später hatte unser Torjäger Inal die große Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen, als er alleine auf Schlussmann Safet Husic zulief. Der Torhüter aus Oberbieber zögerte lange und konnte das Duell für sich entscheiden. Nach gut 20 Minuten stellten die Gäste ihre Spielidee um und agierten ausschließlich mit langen Bällen auf ihren 1,95 Meter großen Stoßstürmer. Diese simple Umstellung bereitete uns große Probleme und so fightete Oberbieber sich in die Partie.

Nach einer Eckballserie war es dann auch soweit. In der 26. Minute drehte Leo Salja einen Eckball direkt ins lange Toreck. In der Folge wurde die harte aber jederzeit faire Partie immer wieder durch unnötige und völlig überzogene Entscheidungen des Unparteiischen beeinflusst. Ein Spielfluss kam durch ständige Unterbrechungen kaum noch zu Stande. Einen Höhepunkt hatte die erste Spielhälfte dann doch noch zu bieten. Nach einen Freistoß von der Mittellinie landete eine Kopfballverlängerung von Tobias Gessler in der 42. Spielminute zum 1:2 im Gehäuse von Tim Jakobs.

Nach dem Pausentee bei Temperaturen um den Gefrierpunkt, versuchte unsere Elf sofort die Spielkontrolle zurück zu erlangen. Doch ähnlich, wie bereits letzte Woche gegen Rot-Weiß Koblenz, war im sonst so schnellen Kurzpassspiel ein wenig der Wurm drin. In der 60. Spielminute dann die Schlüsselszene des Spiels. Nach Hinweis des Schiedsrichterassistenten wurde der Keeper des VFL Oberbieber wegen Tätlichkeit des Feldes verwiesen; zudem zeigte der Schiedsrichter auf Elfmeter. Kaptän Linus Peuter, der zuletzt zweimal verschoss, übernahm die Verantwortung und traf zum 2:2 Ausgleich.

Ab jetzt lag der Ballbesitzanteil unseres Teams bei weit über 80 %, doch es gelang den Gästen, die Räume geschickt zu verteidigen, ohne uns große Torchancen zu ermöglichen. Eine ruhender Ball brachte dann aber doch die Führung. Jakob Sievert zirkelte einen Freistoß aus 25 Metern unter die Torlatte zum 3:2. Nur drei Minuten später wollte dann aber wieder der Schiedsrichter in den Mittelpunkt rücken. Bei einem normalen Kampf um den Ball kam es zu einer Situation im 16-Meterraum, die der Schiedsrichter als regelwidrig ahndete. Der daraus resultierende Strafstoß wurde zum 3:3 Ausgleich verwandelt.

Die Möglichkeit auf den sprichwörtlichen „Lucky Punch“ hatte dann mit dem Schlusspfiff Tim Müller, doch sein Versuch wurde auf der Torlinie geklärt.

Fazit: Leider muss ich es heute mal so deutlich ansprechen, aber das Schiedsrichtergespann war diesem Spitzenspiel zu keinem Zeitpunkt gewachsen. Vor der Partie hätten wir mit dem Punkt sicher Leben können, aber wenn du in Überzahl eine Führung noch aus der Hand gibst – das Zustandekommen sei mal dahingestellt – ist das dennoch sehr bitter.

Aufstellung: Tim Jakobs, Tim Müller, Jakob Sievert, Paolo Walther, Enrico Adams, Felix Paul, Simon Peifer, Linus Peuter, Christoph Gerhartz, Nils Vogt und Ozan Inal

Eingewechselt: Leo Hilgert und Yann Müller, Simon Endres

Weiter im Kader: Marvin Hofrath, Jan-Philipp Jakobs, Leon Schulzki

Es fehlten: Lars Zirwes (verletzt)

Nächste Aufgabe: Samstag, 19.11.2016 um 17:00 Uhr in Cochem gegen die JSG Cochem

Bericht: Patrick Kühnreich

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv