fbpx

11. Spieltag B-Junioren Rheinlandliga am 12.11.2016 in Trier

Eintracht Trier –  U16 JFV Rhein-Hunsrück  0:4 (0:2)

 

????????????????????????????????????

Nach den beiden Erfolgen in der Liga und im Pokal unter der Woche, wollte der JFV Rhein-Hunsrück den ersten Dreier in der Fremde mitnehmen. Entsprechend motiviert gingen die Jungs um Kapitän Jannick Rode ins Spiel. Bereits nach acht Minuten hatten die mitgereisten Anhänger Grund zum jubeln. Timo Wollny zeigte seine blitzsaubere Schusstechnik mit einem unhaltbaren Flachschuss aus ca. 18 Metern ins untere linke Toreck. Beflügelt durch diesen Führungstreffer erspielten wir uns mehrere Großchancen. In der 20. Minute ist es wieder Timo Wollny, der im Strafraum der Moselaner regelwidrig zu Fall gebracht wird. Zum fälligen Elfmeter tritt der gefoulte Spieler selbst an. Wollny hält sich an die alte Fußballweisheit, dass der gefoulte Spieler nicht selbst zum Strafstoß antritt, es sei denn er versenkt den Ball im Netz. Mit dieser verdienten 2:0 Führung geht es auch zum Pausentee.

 

Im zweiten Abschnitt merkte man den Moselanern an, dass sie hier nicht kampflos die Punkte abgeben wollten. Der JFV wurde nun minutenlang in die eigene Hälfte gepresst und Trier kam immer häufiger zu Chancen. Doch diesmal stand die Defensive des JFV sicher; und wenn doch einer sich mal durchtanken konnte, war Dogukan Sahin zur Stelle und sorgte für einen sicheren Rückhalt seiner Vorderleute. Nach dieser 10-minütigen Drangphase der Moselstädter wurde das Spiel wieder ausgeglichener. Ein Abstimmungsfehler in der Trierer Hintermannschaft bescherte Timo Wollny in der 52. Minute wieder eine Großchance. Dieser lässt sich nicht lange bitten und sorgt mit seinem 3. Treffer zur Vorentscheidung. Nun war die Moral der Eintracht sichtlich gebrochen, die Angriffe wurden weniger und auch nicht mehr überzeugend zu Ende gespielt. Der Schlusspunkt in diesem Spiel gehörte wieder dem JFV. Leo Wilhelm setzt Timo Wollny mit einem Zuckerpass in Szene und dieser krönte seine Topleistung an diesem Tag mit seinem 4. Treffer.

Fazit: Der Erfolg geht insgesamt in Ordnung, wenn er auch auf den Spielverlauf gesehen um ein oder zwei Tore zu hoch ausgefallen ist. Timo Wollny machte den deutlichen Unterschied zwischen den beiden Teams. Er und der starke Trierer Schlussmann lieferten sich heute ein Privatduell, das unser Neuzugang aus Zell klar für sich entscheiden konnte. Trotzdem müssen wir weiter fokussiert auf die Verbesserung, vor allem in den Basics des Teams bleiben, um auch die kommenden Aufgaben positiv gestalten zu können.

Aufstellung: Dogukan Sahin –Nils Gödert, Jordan Castor, Lukas Risswig, Florian Jannke – Julian Vogt, Jannick Rode, Michael Schlicht, Moritz Haubrich – Timo Wollny, Calvin Müller.

Tore: 0:1 Wollny (8.Min.), 0:2 Wollny (20.Min.), 0:3 Wollny (52. Min.), 0:4 Wollny (60.Min.)

Einwechslungen: Marcus Scharnow, Leo Wilhelm, Jannik Heß, Kevin Konrath, Jacob Schink

Weiter im Kader: Simon Spies, Jan-Paul Massmann

Nächstes Spiel: Samstag, 19.11.2016, 17.00 Uhr gegen die Spfr. Eisbachtal II in Simmern

Bericht von E. Rosenbaum

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv