fbpx

8. Spieltag D-Junioren Bezirksliga am 13.11.2016 in Rheinböllen

U13 JFV Rhein-Hunsrück – TuS Rot-Weiß Koblenz   1:0  (1:0)

 

Hier löst er die Situation zwar mit dem Fuß, das Tor erzielte er aber per Kopf: Nicolas Fey

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt, aber dennoch strahlendem Sonnenschein, hatten wir die U13 der TuS Rot-Weiß Koblenz zu Gast. Diese belegten vor dem Spiel den drittletzten Tabellenplatz, sodass von uns standesgemäß ein Sieg erwartet wurde.

Über die gesamten 60 Minuten zeigten die Gäste allerdings, dass sie zu Unrecht im Tabellenkeller stehen und Potenzial für bessere Ergebnisse haben. Bereits früh im Spiel konterten die Koblenzer geschickt, sodass Janis Leidig schon in höchster Not retten musste als wir noch keine Torchance herausgespielt hatten. Von diesem Ereignis geweckt hatten wir die Angriffsbemühungen der Gäste etwas besser im Griff und konnten ihre Versuche unterbinden, bevor es noch einmal zu einer Aktion im Strafraum kam.

Dies bot uns Zeit und Raum, eigene Angriffe aufzubauen. Doch wie schon öfter in dieser Saison taten wir uns gegen einen tief stehenden Gegner schwer und verrannten uns in zu häufigen Dribblings. Dennoch hatten wir ausreichend Gelegenheiten, in Führung zu gehen. Einen Pass von Louis Klein in den Rückraum konnte der Torhüter gerade noch vor zahlreichen einschussbereiten JFV-Kickern abfangen. Die beste Chance hatte Deniz Özcep nach 20 Minuten, als er in der Sturmspitze schön angespielt wurde und frei auf den Torwart zulaufen konnte. Dabei hatte er allerdings nicht Louis Klein gesehen, der sich in Position brachte und schloss selbst ab. Sein Schuss ging aber auch nur haarscharf am Tor vorbei. Kurz vor der Pause gelang uns dann aber doch noch die Führung. Während viele unsere Eckstöße zuvor nur wenig Gefahr ausstrahlten, schlug Daniel Koval einen weiteren Eckball perfekt auf den langen Pfosten, wo Nicolas Fey heranrauschte und unhaltbar einköpfte.

Der Koblenzer Widerstand war danach aber nicht gebrochen. Der Gegner kämpfte weiter aufopferungsvoll um jeden Meter und war wild entschlossen, einen Zähler mitzunehmen. Ein nicht gegebener Neunmeter nach Foul an Jo Bernhard, ein Abseitspfiff nach Abstoß, der Tim Maihöfner eine regelkonforme 1gg1-Situation gegen den Torhüter verwehrte und eine ungenutzte Torchance, bei der Joël Paul nach starkem Solo von Leon Hermann nur knapp verpasste, hielten das Spiel eng. So mussten wir am Ende noch einmal zittern. Janis Leidig zeigte erneut seine Qualitäten im 1gg1, war aber vermutlich genauso erleichtert, dass ein weiterer Schuss aus 15 Metern halbrechter Position knapp über den Torwinkel flog. In den Schlussminuten verteidigten wir noch zwei aussichtsreiche Standardsituationen vorbildlich und konnten die drei Punkte im Hunsrück halten.

Fazit: Rot-Weiß Koblenz war ein überraschend starker Gegner, der uns bis zum Schluss Paroli bot. Dennoch hatten wir bis auf die Schlussminuten das Spiel unter Kontrolle und könnten somit von einem verdienten Sieg sprechen. In der ersten Halbzeit konnten wir die Viererkette der Koblenzer nicht ausreichend unter Druck setzen und in der zweiten Halbzeit hätten wir etwas mehr aus unseren Kontern machen können. Letztlich haben wir aber trotz des unerwartet knappen Ergebnisses ein gutes Spiel abgeliefert, das zusätzliche Sicherheit für das Spiel gegen Andernach geben sollte. Hier ist ebenfalls nichts anderes als ein Sieg das Ziel, was den vorzeitigen Aufstieg in die Rheinlandliga bedeuten würde.

 

Aufstellung: Janis Leidig, David Schönberger, Maximilian Elz, Deniz Özcep, Finn Keßler, Jo Bernhard, Daniel Koval, Louis Klein, Nicolas Fey

Eingewechselt: Leon Hermann, Joël Paul, Tim Maihöfner, Alexander Bardtke

Tore: 1:0 Nicolas Fey (29. Min.)

Es fehlten:  Marius Beuchel, Maurice Nellen

Nächstes Spiel: Samstag, 19.11.2016 um 14:00 in Andernach gegen SG 99 Andernach

Bericht von Sven Stoffel / Foto:HJ Stoffel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv