fbpx

5. Spieltag A-Junioren Rheinlandliga am 15.10.2016 gegen Spvgg EGC Wirges

JFV Rhein-Hunsrück  –  Spvgg EGC Wirges  7:0 (5:0)

Das U19-Team des JFV Rhein-Hunsrück ging hochkonzentriert und mit sehr großer Spielfreude in ihr Nachholspiel am vergangenen Samstag in Rheinböllen gegen die Spvgg EGC Wirges und konnte schon zur Halbzeit 5 toll herausgespielte Tore verbuchen. 

jfv-wirges

Nachholspiel A-Junioren Rheinlandliga – JFV Rhein-Hunsrück vs. Spvgg EGC Wirges in Rheinböllen

ozan_inal1

Ozan Inal – Goalgetter of the day mit 4 Toren im Spiel vs. Wirges

Das JFV-Team musste zwar auf ihren Innenverteidiger Christoph Gerhartz verzichten, der mit dem Fahrschulauto irgendwo im Stau hängen blieb, dafür legte dann jeder Spieler offensiv ein Briketts mehr auf! Von Beginn an diktierte das JFV-Team Spieltempo, Spielrichtung und Ballbesitz. Sehr ballhungrig jagte das Team jeden Ball, störte sehr früh und eroberte die wichtigen Bälle, um dann schnell in das eigene Angriffsspiel umzuschalten.

In der 10. Spielminute war es dann das erstemal soweit. Felix Paul und Jakob Sievert spielten sich mit einem Doppelpass schön über die rechte Seite frei. Jakob Sievert spielte dann uneigennützig von der Seitenlinie quer und der gut postierte Ozan Inal erzielte sein erstes, von heute insgesamt 4-Inal-Toren.

felix_paul2

Felix Paul, der auf der 6 seine Aufgabe mit Bravour löste

Es dauerte bis zur 27. Minute, als ein weiterer sehr guter Angriff Linus Peuter über die rechte Seite maßgeschneidert auf Yann Müller spielte. Der legte den Ball mit großer Übersicht und Spielfreude auf den 2. Pfosten, wo wiederum Ozan Inal den Ball mühelos über die Torlinie drückte.

Und auch das 3. Tor fiel in der 33. Spielminute über die rechte Seite, nachdem Yann Müller mit einem tollen Solo den Ball tief in den Lauf von Erik Milz spielte, der wiederum geschickt den Ball mit dem rechten Fuß gegen die Laufrichtung des Gegners abkappte und mit dem zweiten Kontakt den Ball mit links ins lange Eck bugsierte.

In der 40. Spielminute war es dann Enrico Adams, der ebenfalls mit viel Dampf über die rechte Seite marschierte und eine Flanke auf den Kopf von Erik Milz zirkelte. Der wiederum verlängerte den Ball sehr gut auf den 2. Pfosten, wo erneut Ozan Inal bereitstand, um zum vorläufigen 4:0 einzunetzen.

yann_mueller

Yann Müller zeigte ein großartiges Spiel

In der 44. Minute war es dann wieder Linus Peuter, der den Ball aus zentraler Position auf Jakob Sievert chippte, der aus 8 Metern dem Torwart keine Chance ließ und mit einem fulminanten Schuß auf 5:0 erhöhte.

Bis dahin konnte auch offensiv für das Team aus Wirges noch nichts Zählbares gelingen. Mögliche Chancen ahndete das gut leitende Schiedsrichtergespann um Marc Schiry mit Abseits, das in der Folge zu 2 Zeitstrafen für das Team aus Wirges führte. Die Situationen in Überzahl nutze das JFV-Team dann jeweils auch immer konsequent mit einem Tor aus.

Nach der Halbzeitpause wurde das Tempo etwas aus dem Spiel genommen, da ja am Dienstag, dem 18. Oktober, noch ein weiteres sehr wichtiges Nachholspiel gegen die JSG Ehrang auf der Agenda stand.

leo_hilgert

Leonard Hilgert erarbeitete sich viele Torchancen – hob sich die Tore aber noch für die nächsten Spiele auf

Dennoch konnte gleich nach Wiederanpfiff Yann Müller in ein Dribbling starten und mustergültig Linus Peuter bedienen. Der ließ sich die Chance natürlich nicht entgehen und lochte zum 6:0 in der 46. Spielminute ein.

Bis zur 70. Minute wurde das Spiel dann etwas offener und auch das Team aus Wirges erspielte sich einige Chancen, die jedoch alle durch ein aufmerksames Verteidigen der Abwehrspieler verhindert wurden. Es ergaben sich dann auch immer wieder Räume, um gute Konter zu setzen, die aber noch nicht konsequent genug genutzt wurden.

ozan_inal2

Ozan Inal auf dem Weg zu seinem 4. Tor

Erst Ozan Inal nutze einen der vielen Konter in der 2. Halbzeit, als er alleine auf den Wirgeser Schlußmann in der 70. Minute zulief und auf 7:0 erhöhte.

Weitere sehr gute Chancen wurden nicht mehr mit einem Tor belohnt und so blieb es beim verdienten und torreichen 7:0, das den Jungs hoffentlich auch für die weiteren anstehenden Aufgaben den nötigen Mut und das Selbstvertrauen mitgeben sollte, um die Ziele, die sich jeder Spieler selbst gesetzt hat, auch erreichen zu lassen.

 

Fazit: Diesmal war es die erste Halbzeit, die spielerisch enorm gut war. Hohes Tempo, Spielfreude, große Laufbereitschaft, Mentalität im Spiel gegen den Ball und ein guter Torabschluß waren an diesem Spieltag die Garanten für einen nie gefährdeten Sieg.

Aufstellung: Tim Jakobs – Enrico Adams, Simon Endres, Tim Müller, Paolo Walther – Felix Paul, Linus Peuter, Jakobs Sievert, Erik Milz – Ozan Inal, Leon Schulzki, Jan-Philipp Jakobs, Leonard Hilgert, Simon Peifer, Marvin Hofrath

Tore: 1:0 Ozan Inal (10.), 2:0 Ozan Inal (27.), 3:0 Erik Milz (33.), 4:0 Ozan Inal (41.), 5:0 Jakob Sievert (44.), 6:0 Linus Peuter (46.), 7:0 Ozan Inal (70.)

Einwechselungen: 45. Min. Simon Peifer für Jakob Sievert, 60. Min. Leon Schulzki für Tim Müller, 65. Min. Leonard Hilgert für Erik Milz, 65. Min. Jan-Philipp Jakobs für Felix Paul, 80. Min. Felix Paul für Linus Peuter

Fehlende oder verletzte Spieler: Lars Zirwes, Chris Gerhartz, Nils Vogt, Maurice Lenhard

Nächstes Spiel: Dienstag, 18.10.2016, Anstoß 20:00 Uhr in Ehrang gg. SV Ehrang

Bericht von: Jörg Jakobs

Fotos von: (c) Sixten Sievert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv