fbpx

 

Logo-China-TourErlebnisbericht der Chinareise – Tag 1 und 2

 

Samstag, 30.07.2016   (1)

IMG_5965

Kurz vor der Abreise aus Kastellaun u.a. mit einem Bus der Fa. Scherer-Reisen aus Gemünden. An dieser Stelle herzlichen Dank für die Unterstützung!

Nach 11-stündigem Flug waren wir allesamt froh, endlich wieder Boden unter den Füßen zu haben. Dies allerdings verbunden mit einer großen Erwartungshaltung und Neugierde darauf, was wir in den kommenden 10 Tagen so alles erleben würden.

Noch im Flughafen wurden wir von einer Delegation des Veranstalters „Dream-Cup“ sehr herzlich begrüßt. Mit unserem Gepäck in der Hand verließen wir dann das Flughafengebäude, um uns auf den Weg zum Hotel zu machen. Unser erster Kontakt außerhalb des klimatisierten Flughafenkomplexes, also mit der chinesischen „Außenwelt“ war ziemlich gewöhnungsbedürftig und mit dem Betreten   einer Sauna zu vergleichen. Hieran sollten wir uns aber noch gewöhnen.

IMG-20160801-WA0000Nach kurzer Fahrt durch die Stadt Qingdao gelangten wird an unser Hotel und bezogen die uns zugeteilten Doppelzimmer. Anschließend begaben wir uns an den nahegelegenen  Strand, um dort unserem gemeinsamen Hobby, dem Fußballspielen nachzukommen. Schnell fand sich ein Gegner aus einheimischen Strandbesuchern, mit denen wir eine Zeit lang kickten. Schon hier zeigte sich die überaus freundliche Art der Chinesen, wollte doch jeder mit uns Kontakt aufnehmen und ein gemeinsames Fotos schießen.

Anschließend ging es zum ersten offiziellen Termin, und zwar zum Empfang beim chinesischen Bildungsminister.

Danach fielen wir völlig erschöpft von den Anreisestrapazen in unsere Betten.

 

Sonntag, 31.07.2016   (2)

IMG-20160731-WA0001Am 2. Tag hieß es, früh aufzustehen, da unser Turnier schon recht zeitig – 07.30 Uhr – begann. Auch im Fußballstadion erwartete uns ein freudiger Empfang, wie wir ihn in unserer bisherigen Fußballerlaufbahn noch nicht erlebt hatten. Ein tolles Eröffnungsprogramm mit Tanzeinlagen auf dem Rasen, sowie der Musik einer großen Kapelle versetze uns allesamt ins Staunen. Marius war es dann vorbehalten, während unser Chef-Coach als Ehrengast auf der Tribüne bei den Ministern weilte, den sportlichen Eid vor den versammelten Teams und den Gästen zu verlesen.

Das Turnier, kurz zusammengefasst, konnten wir souverän mit hohen Siegen – ohne Gegentor –bestreiten, waren wir den zumeist jüngeren Teams doch nicht nur körperlich überlegen.IMG-20160731-WA0008

Da auch das fernöstliche Essen für uns gewöhnungsbedürftig war, durften wir ab diesem Abend auf „traditionelles“ Essen, wie Pizza, Burger usw. umschwenken und besuchten zugleich in der Innenstadt das bekannte Restaurant „Pizza Hut“. Zum Ausklang des Abends schlenderten wir noch locker durch die Stadt und stöberten zudem in dem ein oder anderen Geschäft.

Fortsetzung folgt!

Bericht von: Romeric, Jonas und Marius

 

Eine Antwort auf JFV meets China – Erste Eindrücke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv