fbpx

B-Junioren Rheinlandliga – Saison 2015/2016 – Abschlussbericht

U16 stemmt sich gegen den Abstieg und siegt in der Relegation!

IMG_4835Anfang April 2016 begann für das Team der U16 und mich die spannende Mission „Klassenerhalt“ in der Rheinlandliga. Wir hatten zwei Wochen Zeit, um uns gemeinsam auf unser erstes Spiel gegen Eintracht Trier II vorzubereiten. Von der ersten Einheit an merkte man, dass wir uns nicht bereits aufgegeben und noch lange nicht abgestiegen waren, sondern ALLE das ausgegebene Ziel „Klassenerhalt“ erreichen wollten. Die Trainingsbeteiligung war sehr gut und es wurde konzentriert gearbeitet. Im ersten Spiel mussten wir uns aber trotz guter Leistung der Eintracht aus Trier U16 mit 0:3 geschlagen geben. Die dennoch erbrachte Leistung gab der Truppe einen enormen Schub und schon im zweiten Spiel konnten wir das erste Erfolgserlebnis verbuchen. Nach einer weiteren Niederlage gegen die starken Jungs der SG 2000 Mühlheim-Kärlich, gelang uns unter der Woche ein weiterer Sieg gegen die Rot-Weißen aus Koblenz. Leider mussten wir dann im Spiel gegen Wirges eine bittere 2:3 Heimniederlage einstecken, zumal wir mit einem Sieg in diesem Spiel erstmals die Abstiegsränge verlassen wollten.

Fortan durften wir auch keine Spieler der U17 mehr einsetzen, weil dies in den letzten vier Spielen nicht mehr gestattet ist. An dieser Stelle ein Dankeschön an alle Jungs, die unser Team immer wieder unterstützt haben. Besonders bei Linus Peuter möchte ich mich bedanken. Er stand uns trotz Dauerbelastung in der U17 jeden Samstag zur Verfügung und ging auch bei uns immer voraus.

Der erste, der letzten vier Gegner war dann der Klassenprimus, der TuS Koblenz II. Trotz der Niederlage stimmte uns dieses Spiel sehr positiv für die letzten drei Spiele. Die Mannschaft zeigte, dass man auch gegen solche Team durchaus mithalten kann. Auch zeigte man sich spielerisch und kämpferisch stark verbessert. Mit dieser Erkenntnis ging es dann nach Metternich. Alles, was wir uns vorgenommen hatten, ging an diesem gebrauchten Tag leider schief und wir mussten eine ganz bittere 3:2 Niederlage einstecken. Wir hatten aber immer noch alles in der eigenen Hand, um unser Ziel aus eigener Kraft zu schaffen. In den letzten beiden Spielen konnte das Team endlich die auch vorher schon erbrachten Leistungen konstant zeigen und zwei „überlebenswichtige“ Siege erringen. Damit gelang uns in die Rettung in die Relegation.

 

dav

Relegation: In der Relegationsrunde stellten wir einen etwas abgeänderten Kader zusammen. Fünf Spieler aus der U15 verstärkten unser Team. Diesen Schritt mussten wir gehen, weil wir einige verletzte Spieler, eine Rot-Sperre und noch einige Spieler mit Trainingsrückstand im personell knappen Kader hatten. Auch erhofften wir uns von der Nominierung der 2001-er Jungs eine qualitative Verstärkung des Kaders.

IMG_5204

Nur U16-Insider kennen die Umstände, wie dieses Foto zustande kam 🙂

Was die Jungs dann in der Relegation zeigten, war einfach nur gut. Vom ersten Spiel in Salmrohr bis zum letzten Spiel in Kirchberg konnten alle Gegner klar dominiert werden. Man schloss die Runde mit der maximalen Punktausbeute und einem Torverhältnis von 26:2 Toren ab. So konnten wir den Klassenerhalt im Nachgang erreichen.

 

Fazit:  Es war eine sehr spannende Zeit, in der ich mit fußballerisch, sowie auch menschlisch starken Jungs zusammenarbeiten durfte. Einen besonderen Dank, möchte ich an dieser Stelle noch Patrick Kühnreich aussprechen. Er hat das Team und mich immer klasse unterstützt, obwohl er sich auch noch hauptamtlich um die U17 kümmern musste. Ein weiteres Dankeschön geht natürlich auch an alle Eltern und Unterstützer des JFV’s, denn auch ohne die vielen Leute im Hintergrund hätten wir diese spannende und letztendlich schöne Zeit nicht erleben dürfen. Es mussten aber auch Entscheidungen getroffen werden, mit denen nicht immer jeder einverstanden war. Dennoch legte sich ausnahmslos jeder dieser Jungs immer voll ins Zeug und stellte sich so in den Dienst der Mannschaft. Das ist für mich eine enorm starke Charaktereigenschaft, welche so nicht unbedingt von jungen Menschen zu erwarten ist.

Zum Abschluss wünsche ich allen Spielern des Jahrgangs 2000 für die kommende Regionalligasaison alles Gute.

… und denkt immer daran: Bleibt positiv!   –   es grüßt Euch:

IMG_4861

Frank Zirwes

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv