fbpx

Nachdem nun das letzte Pflichtspiel absolviert ist, möchte ich gerne die Saison Revue passieren lassen und ein kleines Saisonfazit ziehen.

Erstmals seit Bestehen des JFV wurde ein U12-Team im Meisterschaftsspielbetrieb gemeldet. Es gab diesbezüglich kontroverse Diskussionen. Aber letztlich kann man glaube ich behaupten, dass es weder den JFV-Spielern, noch den Jungs der anderen Teams auf Kreisebene geschadet hat. Ganz im Gegenteil: Die U12-Jungs befanden sich im regelmäßigen Wettbewerb und konnten dort unter Wettkampfbedingungen wichtige Erfahrungen sammeln. Die Spiele (vor allem in der Leistungsklasse) haben gezeigt, dass es gegen ein JFV-Team im jüngeren Jahrgang durchaus möglich ist, dagegen zu halten und zu punkten. Und das sollte doch genug Motivation für alle sein.

P1090668

Das erste Pflichtspiel in Uhler gegen die JSG Simmern 2: Das Team bei der Halbzeitansprache

Zum Saisonverlauf bleibt zu sagen, dass die Jungs über die gesamte Spielzeit gesehen, sehr konstant gespielt haben. Eine kleine Schwächephase mit zwei Niederlagen in Folge gab es eigentlich nur Anfang April. Auch in den Testspielen gegen ambitionierte Teams wie Eisbachtal, Mülheim-Kärlich, RW Koblenz oder Hassia Bingen hat das Team bewiesen, dass es auf diesem Niveau mehr als mithalten kann und nicht leicht zu besiegen ist. Die Hallenrunde wurde auf Kreisebene klar dominiert. Die einzige Niederlage setzte es in einem packenden Finale gegen die eigene U13.

Vor allem gegen Ende einer langen Saison haben die Jungs nochmal alles aus sich heraus geholt und neben dem Kreispokaltitel auch mit nur drei Punkten Rückstand den dritten Platz in der Meisterschaft errungen.

Jubel Kreispokalfinale

Happy End am Ende einer langen Saison. Die Jungs feiern den Kreispokalsieg nach einem 3:1-Erfolg gegen die JSG Kappel

Schlüssel zu den sportlichen Erfolgen waren mit Sicherheit neben der guten Trainingsbeteiligung, die Leidenschaft und der Wille, die in diesem Team besonders stark ausgeprägt sind.

Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle bei allen Spielern, den Eltern, die super mitgezogen und in vielerlei Hinsicht unterstützt haben, sowie beim kompletten Trainerteam. Es war eine ereignisreiche Saison mit hauptsächlich positiven Erlebnissen. Ich werde den Weg der Mannschaft weiter verfolgen und wünsche dem neuen Trainerteam um Sven Stoffel und Tobias Rauch viel Erfolg für die kommende Bezirksliga-Saison!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv