fbpx

JFV U12 – (jüngerer Jahrgang D-Junioren) Kreispokalfinale am  11.06.2016

 

JSG Kappel- JFV Rhein-Hunsrück U12: 1 : 3  (1 : 0)

 

Zum Abschluss der Saison ging es auf der schönen Kirchberger Kunstrasenanlage im Kreispokalfinale gegen die JSG Kappel.

P1100833

Elias Badamsin (links) lässt sich von den Mitspielern feiern. Mit seinen beiden Treffern war er der Matchwinner im Kreispokalfinale gegen die JSG Kappel

Nach der knapp verpassten Kreismeisterschaft und dem schwachen letzten Auftritt gegen die JSG Cochem2, waren die Jungs heute hochmotiviert, den „Pott“ mit nach Hause zu nehmen.

Von Beginn an dominierte die U12 das Geschehen und kam dabei immer wieder gefährlich vor das JSG-Gehäuse. Bereits in der 2. Minute hatte Deniz Özcep die Führung auf dem Fuß. Weitere dicke Möglichkeiten durch Jo Bernhard und Daniel Koval (2x) folgten (7./15./17. Minute). Kappel kam in der 20. Minute zum ersten Mal gefährlich vor das JFV-Gehäuse und die JSG traf direkt mit ihrem ersten Torschuss zum 1:0. Etwas geschockt vom Rückstand kamen unsere Jungs bis zur Halbzeitpause nicht mehr entscheidend zum Abschluss.

Direkt nach der Pause und einigen Umstellungen startete das Team ein regelrechtes Powerplay. Kappel kam nun nicht mehr zum Durchatmen. Nach vergebenen Möglichkeiten durch David, Tom (Unterkante Latte) und Mauritz, war es der nun als Stürmer für viel Wirbel sorgende David Schönberger, der ein Zuspiel von Jo Bernhard zum hochverdienten Ausgleich verwerten konnte. Danach verflachte die Anfangsoffensive ein wenig, bis in der 45. Minute Louis Klein gedankenschnell den eingewechselten Elias Badamsin in Szene setzte. Elias blieb gewohnt cool vor dem Tor und versenkte den Ball zum 1:2. Kappel warf

Kreispokalsieg

Kreispokalsieger 2015/16

nun natürlich alles nach vorne. Es folgte eine hektische Schlussphase mit einigen Freistößen und einer deutlich überzogenen Zeitstrafe gegen Mauritz Grombein. Doch die Jungs fighteten mal wieder vorbildlich und belohnten sich kurz vor dem Schluss mit dem Treffer zum 3:1. Nach einem Einwurf in Höhe der Mittellinie, spielte Tom Gödert einen sehenswerten Diagonalball und wieder war es Elias Badamsin, der den Ball nach gutem Laufweg am Torhüter vorbei spitzelte.

 

 

Fazit: Das letzte Pflichtspiel war ein Spiegelbild der gesamten Saison: Gute spielerische Ansätze und vergebene Tormöglichkeiten zu Beginn. Wenige Torchancen für den Gegner, die aber fast immer zu Gegentoren führen. Überragende Mentalität der Truppe, die bis zum Umfallen kämpft und mal wieder einen Rückstand dreht. Insgesamt war es ein spannendes Finale, was aber mit der U12 des JFV Rhein-Hunsrück einen absolut verdienten Sieger fand. Diesen Titel haben sich die Jungs definitiv verdient!

Besonders freut es mich, dass die drei „ausscheidenden“ Spieler heute eine tolle Partie gezeigt, viele Impulse gesetzt und damit einen großen Teil zum Erfolg beigetragen haben.

 

Aufstellung:  Janis Leidig  –  David Schönberger, Nicolas Fey, Joel Paul, Deniz Özcep, Tim Maihöfner, Jo Bernhard, Finn Kessler (C), Daniel Koval

Eingewechselt:  Elias Badamsin, Tom Gödert, Alex Bardtke, Louis Klein, Mauritz Grombein

Tore:  1:0 Elias Stollwerk (20.), 1:1 David Schönberger (35.). 1:2, 1:3 Elias Badamsin (45., 60.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv