fbpx

Trainer Thomas Olbermann blickt zurück auf die erste Saison der JFV B-Juniorinnen in der Regionalliga

Erfolgreiche Saison für die Neulinge in der Regionalliga. Trainer Thomas Olbermann (re.) und Betreuerin Michaela Rode (li.) führten die jungen Damen auf einen gesicherten Platz in der zweithöchsten Spielklasse des Landes

Unsere erste Regionalligasaison ist ausgespielt und gehört bereits der Vergangenheit an. Mit dem vierten Tabellenplatz, 29 Punkten und einem Torverhältnis von 61:22, haben wir eine sehr ordentliche Runde gespielt und auch gleichzeitig unter Beweis gestellt, dass es möglich ist im Hunsrück eine wettbewerbsfähige Regionalligamannschaft aufzustellen.

Wir sind mit einem knappen Kader von 16 Spielerinnen in die Saison gestartet, davon 4 Spielerinnen (Jona Besant, Franziska Heich, Jana Olbermann, Mirjeta Saciri) die noch für die C-Juniorinnen spielberechtigt waren. Wir haben zwar gemerkt, dass wir den Ausfall von wichtigen Spielerinnen gegen starke Teams nur schwer kompensieren konnten, aber wir haben im Rahmen unserer Möglichkeiten unser Bestes gegeben und viele gute Ergebnisse und Erfahrungen gesammelt.

Das stärkste Team unserer Staffel und damit der verdiente Aufsteiger in die Bundesliga war der TSV Schott Mainz. Herzlichen Glückwunsch!

Unsere besten Torjägerinnen waren Laura Rode (20), Jenny Rhein (17) und Jasmin Peuckert mit (10) Treffern.

Noch jüngster Jahrgang, aber feste Größe im Spiel. Hannah Wust

Unsere Dauerbrennerin mit den meisten Spielminuten war Hannah Wust. Wir hatten nur 15 Saisonspiele, da ein Spiel wegen Nichtantritt des Gegners ausgefallen ist.

Es folgt eine Auflistung der eingesetzten Spielerinnen nach Einsätzen und Spielminuten: Hannah Wust 15 Spiele/ 1186 min., Axinia Tiemann 15/1128, Laura Rode 15/1108, Jona Besant 14/1064, Jana Olbermann 15/1059, Jana Berns 14/1053, Alina Kuhn 13/1040, Luisa Link 14/900, Jasmin Peuckert 12/887, Jenny Rhein 12/865, Franziska Heich 15/821, Celine Nilius 13/515, Esther Sauer 12/492, Lina Trarbach 8/474, Mirijeta Saciri 8/283, Carina Husch 9/184, Anna Maria Treis 2/120, Anna Kiefer 2/35.

Laura Rode ist immer da, wo das Runde ins Eckige muss. Rang vier in der aktuellen Torstatistik der Regionalliga sagen alles

Ein großes Kompliment auch an viele Eltern, die trotz langer Auswärtsfahrten das Team weiter unterstützt haben und sich auch in vielerlei anderer Funktion toll eingebracht haben. Danke!

Ein weiterer Saisonhöhepunkt, war unsere Fahrt in den Osterferien zum Turnier nach Spanien. Michaela hatte für uns alles perfekt organisiert und es hat riesigen Spaß gemacht. Es spricht aber für die Mentalität unserer Mädels, dass man sich nicht nur mit chillen und Party zufrieden gibt, sondern nebenbei noch ein vernünftiges Fußballturnier spielen will. So haben wir uns bis ins Finale gegen namhafte Gegner durchgespielt und dort nur mit Pech im Elfmeterschießen gegen den Bundesligisten SC13 Bad Neuenahr verloren.

Ein Dankeschön auch an das ganze JFV Team für die große Unterstützung unserer Mannschaft.

Vielen Dank auch an den SV Niederburg und den SV Tiefenbach das wir den Sportplatz bzw. Sporthalle nutzen durften.

von Thomas Olbermann

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv