fbpx

25. Spieltag A-Junioren U19 Rheinlandliga am 04.06.2016 in Koblenz-Metternich

FC Metternich U19 – JFV Rhein-Hunsrück U19: 0:1 (0:0)

Tor des Tages durch Max Kunze

Wie im Hinspiel. Max Kunze erzielte auch in Metternich den Siegtreffer

Am vergangenen Spieltag den Tabellenzweiten JSG Ehrang mit 2:1 bezwungen und damit die eigene Serie von ungeschlagenen Spielen auf neun ausgebaut, wollte die JFV U19 bei ihrem Gastspiel beim Tabellenvorletzten FC Metternich diese Serie weiter verteidigen und in der Tabelle den sechsten Tabellenplatz behaupten. Das Hinspiel in Kirchberg endete mit einem 1:0-Sieg (Torschütze des Siegtores damals durch Max Kunze).

Im Rahmen des 25. und vorletzten Spieltages der Rheinlandliga wartete dabei auf die U19 eine besondere Herausforderung, denn das Spiel fand auf dem Hartplatz im Koblenzer Stadtteil Metternich statt.

Bereits nach 15 Sekunden (!) hatte der Gastgeber, der mitten im Abstiegskampf steckt, die erste Torchance des Spiels, als eine lange hohe Flanke vom Metternicher Stürmer aufgenommen wurde und sein Torschuss aus spitzem Winkel nur knapp am langen Eck des Gehäuses von JFV-Torwart Tim Jakobs vorbei ging.

Anschließend übernahm der JFV aber – erneut im 4-4-2-System agierend – auf ungewohntem Geläuf das Geschehen: Mit überlegenem Ballbesitz und Selbstvertrauen nahm man die Herausforderung an, ließ den Ball laufen, eine technische Überlegenheit war unübersehbar. Der Gegner versuchte mit Kontern und hohen langen Bällen zu Tormöglichkeiten zu gelangen. Dennoch gab es trotz spielerischer JFV-Überlegenheit kaum nennenswerte Torchancen auf beiden Seiten.

Erst gegen Ende der ersten Halbzeit konnten Torchancen notiert werden: In der 41. Minute konterte der FC Metternich, doch der Torschuss ging am Tor vorbei. In der 42 .Minute setzte U17-Spieler Nils Vogt zum Weitschuss an, doch der gefährliche Schuss ging über das Tor. In der 43.Minute stand der Metternicher Stürmer allein vor JFV-Torwart Tim Jakobs, hob den Ball aber über das Tor. In der 45.Minute setzte sich Morteza Sadeghi gegen mehrere Gegenspieler herausragend durch. Erst im letzten Augenblick konnte der Gegner zur Ecke klären. Dieser anschließende Eckball wurde gefährlich von Luca Hankammer getreten und Stürmer Christopher Faust kam zu einer sehr guten Tormöglichkeit, doch sein Kopfball ging knapp über das Tor.

Nach dieser Szene pfiff der Schiedsrichter mit einem torlosen Zwischenstand zum Pausentee.

Die zweite Halbzeit war dadurch gekennzeichnet, dass der JFV den Gegner minütlich mehr und mehr unter Druck setzte und mehr und mehr zu immer besseren Torchancen kam. Der aufopferungsvoll kämpfende Gastgeber hatte nur eine wirkliche gute Tormöglichkeit, dieser aber nicht nutzte. Chronologisch sah dies folgendermaßen aus:

  1. Minute: Ein Weitschuss von JFV-Stürmer Christopher Faust, der knapp sein Ziel verfehlte (nach Vorlage von Max Kunze mit der Brust nach schönem Zuspiel von Fabian Groß).
  2. Minute: Ein platzierter Schuss von JFV-„Arbeitsbiene“ Morteza Sadeghi, den der gegnerische Torwart mit einer guten Parade entschärfte.
  3. Minute: Toller Schuss von Christopher Faust nach Zuspiel von Nils Sehn, der sein Ziel nur knapp verfehlte.

60.Minute: Ein Weitschuss von Kapitän Tim Müller, der an die Latte knallte.

68.Minute: Tim Müller scheitert nach Pass von Max Kunze am gegnerischen Torwart.

72.Minute: Einen herausragend geschossenen Freistoß von Luca Hankammer rettete der Metternicher Torwart mit einem Reflex über die Latte.

77.Minute: Daniel Römer steuert über links in seiner unnachahmlichen Art auf das gegnerische Tor zu und sein Torabschluss kann erst im letzten Moment vom Gastgeber zur Ecke geklärt werden.

80.Minute: Die große Chance des FC Metternich: Nach einem Konter geht die abschließende Offensivaktion knapp am JFV-Tor vorbei.

84.Minute: Herausragende Torchance für Fabian Groß nach verpatztem Torschuss von Luca Hankammer, die jedoch ungenutzt blieb.

85.Minute: Die entscheidende Szene des Spiels: Nach Zuspiel von Luca Hankammer fasst sich Stürmer Max Kunze ein Herz und schießt aus 17 Metern trocken – unhaltbar für den gegnerischen Torwart – flach in das gegnerische rechte Toreck zur verdienten 1:0-JFV-Führung ein.

87.Minute: Fabian Groß passt gekonnt auf Max Kunze, der nach einem kraftzerrenden kurzen Sprint knapp über die Torlatte zielte.

Eine letzte Möglichkeit hatte Bernard Sun, als er in der 89.Minute aus 16 Metern auf das gegnerische Tor schoss, doch das Ziel verfehlte. Der Abpfiff dieser fairen Begegnung folgte kurze Zeit später. Bemerkenswert, dass nicht nur das Hinspiel, sondern auch das Rückspiel mit 1:0 für den JFV endete. Bemerkenswert insbesondere, dass Stürmer Max Kunze, der sein Potenzial definitiv bei weitem noch nicht ausgeschöpft hat, sowohl im Hin- als auch im Rückspiel das goldene Tor erzielte.

Nach diesem 1:0-Erfolg auf dem Hartplatz in Metternich (das erste Spiel der gesamten diesjährigen Saison auf einem Hartplatz seit Juli 2015 überhaupt!) rangiert die JFV U19 nach dem 25.Spieltag der A-Jugend-Rheinlandliga weiterhin auf dem sechsten Tabellenplatz. Mit 36 Punkten (10 Siege, 6 Unentschieden und 7 Niederlagen) liest sich auch die Rückrundenbilanz (5 Siege, 5 Remis, eine Niederlage) mit nunmehr 10 ungeschlagenen Spielen in Folge statistisch positiv.

Am kommenden Wochenende (Samstag, 11.Juni 2016) steht der letzte Spieltag der diesjährigen Saison in der Rheinlandliga auf dem Programm: Die JFV U19 empfängt hierbei zum Saisonabschluß um 17.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Simmern den Tabellendritten FSV Salmrohr (40 Punkte), denen man zum Saisonabschluss mit einem Sieg noch bis auf einen Punkt herankommen kann. Im Hinspiel unterlag man im Salmtal mit 0:3. Die eigene Serie von zehn ungeschlagenen Partien soll abschließend nochmal verteidigt und ausgebaut werden. Im Anschluss an diese Begegnung wird die Mannschaft mit einem von den Eltern geplanten gemeinsamen Grillabend die dann beendete Spielzeit 2015/2016 gebührend ausklingen lassen. Mit vielen Widrigkeiten kämpfend, hat die Mannschaft ein mehr als ordentliches sportliches Gesamtergebnis abgeliefert.

Fazit: Personell auf dem Zahnfleisch gehend (zumal Leistungsträger Kevin Leidig vor Spielbeginn aufgrund starker Übelkeit kurzfristig ausfiel), zeigte die Mannschaft auf ungewohntem Untergrund erneut bemerkenswerten Charakter und gefiel kämpferisch, spielerisch und letztendlich auch konditionell durchaus. Den Gegner, der mit dem Rücken zur Wand noch um den Klassenerhalt kämpft, konnte man unter Kontrolle halten und letztendlich auch verdient bezwingen! Kurzes Fazit: Reifeprüfung bestanden!

Aufstellung: Tim Jakobs – Nils Vogt, Daniel Römer, Tim Müller, Morteza Sadeghi – Nils Sehn, Bernard Sun, Luca Hankammer, Fabian Groß – Christopher Faust, Max Kunze

Einwechslungen: Kevin Leidig für Max Kunze (69.Minute), Max Kunze für Kevin Leidig (75.Minute)

Fehlende Spieler: Leon Kaltner,  Dennis Schnurpfeil,  Fabian Brunk und Mirco Metz (alle bis Saisonende verletzt)

Torfolge: 0:1 Max Kunze (Vorlage Luca Hankammer) 85.Minute

Nächstes Spiel: Samstag, 11.Juni 2016 um 17.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Simmern gegen den FSV Salmrohr U19 (26. und letzter Spieltag der Rheinlandliga in der Saison 2015/2016)

von Mario Esser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv