fbpx

Rheinlandliga 2015/2016 – 8.  Spieltag D-Junioren U13

U13 FSV Trier-Tarforst – U13 JFV Rhein-Hunsrück     0:6 (0:2)

Thomas Bast. Die Spieler kennen ihren Co-Trainer bestens.

Am 8. Spieltag der Saison fuhren wir zum FSV Trier-Tarforst. Wegen der Teilnahme am internationalen Jugendturnier in Rust wurde das Spiel vorverlegt.

Ein Schock ereilte uns aber bereits beim Aufwärmen. In einem Zweikampf fiel Lauro Männchen unglücklich auf sein Handgelenk und konnte daher nicht mitspielen. Leider ergab die spätere Untersuchung einen Bruch des Unterarmes. Das ist natürlich für Lauro und das gesamte Team in den entscheidenden Wochen sehr schade.

Bereits in der ersten Minute erzielten wir das 1:0 durch Leon Wilki nach Vorlage von Jeremy Mekoma. Gegen die tief gestaffelte Heimmannschaft tat sich unsere Mannschaft danach schwer, vieles war zu langsam und ideenlos.

Trotzdem dominierten wir die Begegnung. Bei einem der wenigen Angriffe der Trierer wurde ein Stürmer in der 19. Minute im Strafraum gefoult. Der berechtigte Strafstoß konnte jedoch von unserem Torwart Jonas Bast überragend gehalten werden.

Nach einem langen Ball von hinten heraus verlängerte Leon Wilki diesen mit dem Kopf und Jeremy Mekoma konnte dann alleine auf den gegnerischen Torwart zulaufen und versenkte den Ball in der 24. Minute.

Mit dem 2:0 ging man in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel agierten wir mit höherer Schlagzahl und etwas druckvoller. Nach einem ruhenden Ball in der 31. Minute erzielte Tristan Zobel mit dem Kopf das 3:0. Drei Minuten später, in der 34. Minute schoss Gianni Castronovo, zum 4:0 ein und eine Minute später traf Jeremy Mekoma nach Vorlage von Tjark Klein zum 5:0.

Den Endstand von 6:0 leitete Tom Kuhn von hinten heraus ein, sein Abspiel über Tjark Klein leitete dieser auf Jeremy Mekoma weiter, dieser erzielte dann in der 48. Minute seinen dritten Treffer. Der FSV Trier-Tarforst trat offensiv nur einmal in der zweiten Halbzeit, in der 50. Minute, durch einen Torschuss in Erscheinung. Ansonsten beschränkten sie sich über die gesamte Spiellänge mehr oder weniger aufs verteidigen. Der JFV blieb bis zum Schluss konzentriert und spielte die letzten 10 Minuten souverän von der Uhr herunter.

Fazit: Ein souveräner nie gefährdeter Sieg.

Aufstellung: Jonas Bast, Tristan Zobel, Tom Kuhn, Louis Männchen, Jannik Gärtner, Semih Backes, Jeremy Mekoma, Leon Wilki, Simon Butz

Einwechselungen: Tjark Klein, Tom Espenschied, Gianni Castronovo

Fehlende Spieler: Marco Grings, Sam Theiss, Niklas Batz, Lauro Männchen

Tore: 1:0 Leon Wilki (1.), 2:0 Jeremy Mekoma (22.), 3:0 Tristan Zobel (31.), 4:0 Gianni Castronovo (34.), 5:0 Jeremy Mekoma (35.), 6:0 Jeremy Mekoma (48.)

Nächstes Spiel: Samstag, 21.05.2016, um 13:30 Uhr gegen die TuS Koblenz in Simmern, Kunstrasenplatz Schulzentrum,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv