fbpx

7. Spieltag JFV U12 – D-Junioren Leistungsklasse am 30.04.2016

JFV Rhein-Hunsrück U12- JSG Boppard: 1 : 0 (1 : 0)

Nachdem wir das Meisterschaftsspiel gegen Karbach letzte Woche wegen unserer aktuellen Verletztenmisere absagen mussten, standen uns gestern wieder nur 10 gesunde Spieler zur Verfügung. Von daher an dieser Stelle ein Dankeschön an die U13, die uns mit Tom Espenschied und Tjark Klein zwei Spieler zur Verfügung stellten.

Mauritz_Louis

Mauritz Grombein (vorne) machte ein starkes Spiel als IV. Louis Klein (hinten) sorgte in der ersten Halbzeit für mächtig Wirbel über seine linke Seite.

Anders als das Hinspiel, indem uns Boppard vor allem in der ersten Halbzeit überlegen war, dominierten die JFV-Jungs heute von Beginn an die Partie. Mit aggressivem Gegenpressing und offensiver Spielweise wollten wir den Gegner permanent unter Druck setzen und das Spiel weit von unserem Tor weg halten. Dies gelang in der ersten Halbzeit recht gut. Besonders Louis Klein wurde über seine linke Seite oft in das Spiel eingebunden. Bei seiner Gelegenheit in der 8. Minute bekam er das Zuspiel im Strafraum allerdings nicht schnell genug kontrolliert und wenig später scheiterte er nach gutem Laufweg (Kreuzen des Verteidigers) am Gästekeeper. Auch im Duell mit Tim Maihöfner wenig später blieb der JSG-Torwart Sieger. In der 16. Minute fiel dann aber die verdiente Führung. Wieder wurde Louis Klein in Szene gesetzt, der mit einem Querpass Finn Keßler bediente. Finn überlupfte seinen Gegenspieler, um den Dropkick anschließend im Winkel zu platzieren. Ein Treffer Marke Traumtor.

Danach verflachte die Anfangsoffensive ein wenig. Dennoch hatte das U12-Team das Geschehen jederzeit unter Kontrolle.

In der zweiten Hälfte war noch keine Minute gespielt, da bot sich die Riesenmöglichkeit, auf 2:0 zu erhöhen. Doch diesmal vollendete Finn den sehenswert über die linke Seite vorgetragenen Angriff nicht, sondern zögerte etwas zu lange und verzog seinen Schuß anschließend links am Tor vorbei. Weitere dicke Möglichkeiten durch zweimal Tom Gödert (einmal gegen die Latte), Finn Keßler und Daniel Koval folgten. Wenn Boppard gefährlich wurde, dann nur durch mangelnde Absprachen in der heute sehr handlungsschnellen und zweikampfstarken Defensivreihe des JFV um Mauritz Grombein, Joel Paul und Tjark Klein bzw. Tom Espenschied.

So blieb es bis zum Ende beim knappen, aber verdienten Erfolg unseres Teams.

 

Fazit: Ich denke, viele der Jungs sind am Ende einer langen und intensiven Saison einfach am körperlichen Limit angelangt. Die Umstellung von E-Jugend Kreisklasse auf leistungsorientierten D-Jugendfußball ist riesig. Zumal das Team die vorhandenen technischen Defizite oftmals mit großer Leidenschaft und Laufbereitschaft wettmacht. Vor dem Hintergrund, bin ich mit den gezeigten Leistungen sowohl heute, als auch im letzten Spiel gegen Rheinböllen zufrieden. Ein Sonderlob hat sich die komplette Defensive verdient, die toll gefightet und auch einige brenzlige Situationen mit enormem Einsatz geklärt hat, so dass Janis Leidig im JFV-Tor nur selten zwingend eingreifen musste. Das erhoffe ich mir auch für die restlichen Spiele.

 

Aufstellung:  Janis Leidig  –  Mauritz Grombein, Joel Paul, Tjark Klein, Jo Bernhard, Finn Keßler (C), Louis Klein, Tim Maihöfner, Daniel Koval

Eingewechselt:  Elias Badamsin, Tom Gödert, Tom Espenschied

Es fehlten: David Schönberger, Deniz Özcep, Nicolas Fey, Alex Bardtke (alle verletzt)

Tore:  1:0 Finn Keßler (16.)

Nächstes Spiel:  Samstag 07.05., 11.00 Uhr in Simmern vs. FC Karbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv