fbpx

 

18. Spieltag B-Junioren Regionalliga Südwest am 03.04.2016

 

JFV Rhein-Hunsrück – FK Pirmasens   7:1 (6:0)

 

628

Leon Schulzki und Nils Vogt bildeten heute die Innenverteidigung.

Am vergangenen Sonntag empfing unsere U17 auf heimischem Geläuf den FK Pirmasens. Nach der bitteren Pokalniederlage unter der Woche gegen die TuS Koblenz (1:5) galt es, wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren. Nach wenigen Sekunden dann bereits die erste Schocksituation. Bereits wie im Hinspiel hatte der Gast aus der Pfalz die Chance, nach knapp 20 Sekunden die Führung zu erzielen. Doch der zunächst geblockte Torschuss konnte auch im zweiten Versuch durch Schlussmann Marvin Hofrath entschärft werden.

 

Von dieser Situation wachgerüttelt spielte unsere Elf in den folgenden 15 Minuten sensationellen Fußball. Nach zwei gespielten Minuten bediente der seit Wochen in starker Verfassung spielende Felix Paul mit einem Pass durch die Schnittstelle den startenden Lars Oster. Dieser blieb eiskalt und haute das Leder Vollspann unhaltbar ins lange Eck. Kaum war der Jubel vorbei, gab es wieder allen Grund zur Freude. Einen Torschuss von Nicolas Bruchmann konnte der Keeper nur nach vorne abklatschen, wo Linus Peuter am schnellsten reagierte und, nur 40 Sekunden nach dem ersten Treffer, zur frühen 2:0 Führung einschoss. Weitere drei gespielte Minuten später köpfte Erik Milz nach einem von Nils Vogt getretenen Eckball zur wohl frühen Entscheidung ein.

 

Der Gast war in dieser Phase des Spiels völlig überfordert und bekam zu keiner Zeit Zugriff auf unser schnell vorgetragenes Passspiel. Im Zuge einer solchen Ballstafette wurde Lars Oster im gegnerischen Strafraum regelwidrig von den Beinen geholt, sodass die richtige Entscheidung des gut leitenden Schiedsrichterspanns „Elfmeter“ lautete.´Jakob Sievert ließ sich diese Möglichkeit nicht nehmen und verwandelte sicher.

 

669

Erik Milz in Aktion, beobachtet von Linus Peuter (links) und Lars Zirwes (rechts).

In der 15. Minute dann der sehenswerteste Spielzug der Partie. Aus einer Drucksituation lösten wir uns mit zwei schnellen Pässen, ehe Felix Paul einen genialen Diagonalball auf den agilen Erik Milz spielte. Dieser legte sich den Ball bilderbuchmäßig mit der Brust in den Lauf und bediente den mitgelaufenen Lars Oster, der nur noch ins leere Tor einschieben musste.

 

Diese starke Phase wurde dann jedoch ein wenig von der erneuten Verletzung des erst wieder genesenen Nicolas Bruchmann überschattet. An dieser Stelle bereits gute Besserung vom gesamten Team! Jetzt endlich, so werden es wohl die mitgereisten Zuschauer der Gäste gedacht haben, wachten die Pfälzer auf.  Nach 23 absolvierten Minuten die große Chance zum Ehrentreffer.  Der gegnerische Stürmer lief im 1 vs. 1 auf Marvin Hofrath zu, doch der Abschluss landete wenige Zentimeter neben dem linken Pfosten.  Einen Treffer hatte die erste Halbzeit noch parat. Wieder einmal war es ein Angriff über die starke rechte Seite mit Enrico Adams sowie Erik Milz. Letztgenannter bediente dann erneut Lars Oster, der zum 6:0 Halbzeitstand vollstreckte (39. Min.).

 

Die zweite Halbzeit lief dann leider ein wenig, wie man es erwarten konnte, wen man mit 6:0 in die Pause geht. Das Spiel plätscherte über weite Strecken vor sich hin. In der 48. Minute erzielte der Gast aus Pirmasens dann den verdienten Ehrentreffer. Eine weitere Chance des FKP vereitelte Marvin Hofrath glänzend. Der Schlusspunkt der Partie war dann dem Top-Torjäger der Regionalliga-Südwest vorbehalten. Nach super Vorarbeit von Lars Zirwes erzielte Lars Oster seinen Saisontreffer Nummer 17!

 

673

Enrico Adams demonstriert die deutliche Überlegenheit.

Fazit:  Ein dickes Kompliment für diesen über weite Strecken ganz starken Auftritt. Diese Reaktion nach dem Pokal-Aus zeigt, dass das Team absolut gefestigt ist und auch mal einen Rückschlag wegstecken kann. Vor allem das sehr gut organisierte Pressing hat dem Trainerteam sehr gut gefallen.

 

Aufstellung: Marvin Hofrath, Erik Milz, Jakob Sievert, Lars Zirwes, Nils Vogt, Linus Peuter, Leon Schulzki, Lars Oster, Nicolas Bruchmann, Enrico Adams und Felix Paul

 

Eingewechselt: Yann Müller, Simon Peifer und Bernhard Sun

 

weiter im Kader: Leon Roth

 

Es fehlten: Christoph Gerhartz (verletzt) sowie Janik Otto (krank)

 

Nächste Aufgabe:  Sonntag,10.04.2016, 13.00 Uhr  in Wirges gegen die Spvgg. Wirges

 

Bericht von: Patrick Kühnreich

Fotos von: Sascha Adams

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv