fbpx

Nach vier erfolgreichen Testspielen (3 Siege, 1 Remis) und bereits einem Nachholspiel gegen den FC Karbach (1:1), geht für die U12 die Reise am Wochenende an den Rhein zur JSG Boppard.

 

Wie sprachen im Vorfeld mit dem Trainer Ercan Özcep und dem Spielmacher Finn Kessler.

 

1) Ercan, wie zufrieden bist du mit der Vorbereitung auf die Rückrunde?

Die Vorbereitung mit zahlreichen Trainingseinheiten ist trotz den Witterungsverhältnissen ganz ordentlich gelaufen. Hierbei war nicht nur die Teilnahmequote hoch, sondern auch die Bereitschaft der Spieler leidenschaftlich und motiviert zu trainieren. Als ein Aspekt hieraus lässt sich die körperlich gute Verfassung ableiten. In den absolvierten Testspielen haben wir sehr gute Spielabschnitte gesehen, aber auch Phasen, in denen wir unkonzentriert und lethargisch gewirkt haben. Ziel ist es, gemeinsam diese Erscheinungen zu minimieren, um noch besser zu werden.

2) Die U12 hat sich souverän für die Leistungsklasse qualifiziert. Wie schätzt du das Niveau in dieser Klasse ein?

Ja, die Qualifikation für die Leistungsklasse ist sehr gut verlaufen. Das war natürlich wichtig. Denn nun heißt es für uns als Team, was ja bekanntlich mit dem kompletten jüngeren Jahrgang in der Runde mitspielt, in der gut besetzten Leistungsklasse sich weiter zu entfalten. Hier müssen die Jungs in jedem Spiel an ihre Leistungsgrenze gehen, um die Spiele erfolgreich zu bestreiten.

Oezcep_Ercan_bearb

U12-Trainer Ercan Özcep

3) Der Jahrgang 2004 (D2) spielt in dieser Saison zum ersten Mal in der Meisterschaft auf Kreisebene mit. Was sind deine bisherigen Erfahrungen: War die Entscheidung richtig?

Diese Frage kann ich zu 100% mit Ja beantworten. Das Training mit den Jungs läuft auf hohem Niveau, sie möchten und brauchen jedoch den Wettbewerb, um sich mit dem Gegner zu messen und adäquat weiter zu entwickeln.

4) Was ist die Vorgabe für das kommende Spiel gegen die JSG Boppard?

Auch hier gilt es für die Aufgaben, die uns der Gegner während des Spiels stellen wird, Antworten und spielerische Lösungen zu finden. Generell wollen wir (wie immer) eine hohe Laufbereitschaft an den Tag legen, sowie schnell und mutig nach vorne spielen.

 

1) Finn, die U12 spielt erst seit 8 Monaten als Mannschaft zusammen. Bist du mit den bisherigen Leistungen deines Teams zufrieden bzw. fühlst du dich wohl im Team?

Finn Keßler möchte auf der 6er Position seinen Stammplatz behalten

Finn: Ich fühle mich in der Mannschaft sehr wohl, da ich die meisten auch schon durch das Futsaltraining kannte. Mit den bisherigen Leistungen auf Kreisebene bin ich zufrieden, aber bei Testspielen (Testturnieren) wie z.B. beim Wojnars Cup, könnten wir mehr zeigen.

2) Was zeichnet in deinen Augen das U12-Team aus?

Finn: Uns zeichnet vor allem unser Kampfgeist aus, der uns bei vielen Spielen zum Sieg bzw. Unentschieden verholfen hat. Ebenfalls sind der Zusammenhalt und der Teamgeist in der Mannschaft spitze.

3) Was ist dein Ziel für die restliche Saison (persönlich und als Team)?

Finn: Als erstes würde ich gerne die Leistungsklasse gewinnen. Zum Abschluss der Saison noch ins Pokalfinale einziehen und dort den Kreispokal hochhalten. Persönlich möchte ich gerne meinen Stammplatz auf der 6er Position behalten.

 

Wir bedanken uns bei den Beiden für die Zeit, die sie sich genommen haben, und wünschen dem Team alles Gute für das Spiel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv