fbpx

 

16. Spieltag B-Junioren Regionalliga Südwest am 06.03.2016

 

JFV Rhein-Hunsrück U17  –  SF Eisbachtal  4:0 (3:0)

 

wappen webNachdem unsere Elf am Samstag bei der Futsal-Regionalmeisterschaft unglücklich im Halbfinale gegen die SG Mülheim-Kärlich im 6-Meterschießen scheiterte, empfing man bereits 18 Stunden später die Sportfreunde aus Eisbachtal im Meisterschaftsspiel der Regionalliga-Südwest.

Trotzt der hohen Belastung des Vortages wollte man dieses Heimspiel unbedingt gewinnen, um weiter das Mittelfeld anzuführen.

 

Wie bereits im ersten Heimspiel der Rückrunde gegen Elversberg, erwischten wir wieder einen Topstart ins Spiel. Nach zwei Minuten spielte unser linker Außenverteidiger, Nils Vogt, einen genialen tiefen Pass auf Kapitän Linus Peuter. Dieser agierte im Doppelpass mit Lars Oster und vollstreckte zum 1:0.

 

Bereits sechs Minuten später legten wir nach. Nach einem von Nils Vogt getreten Eckball verwandelte Noah Schneider per Eigentor zum 2:0. In der Folge der ersten Halbzeit ließen wir Ball und Gegner gut laufen und erspielten uns weitere gute Tormöglichkeiten. So schickte Erik Milz den Top-Torjäger der Regionalliga-Südwest, Lars Oster, auf die Reise, doch dieser scheiterte aus spitzem Winkel (16. Min.) mit seinem Torabschluss. Die einzige gute Tormöglichkeit für die Gäste vereitelte Leon Roth glänzend (19. Min). Ansonsten arbeitete unsere Defensivreihe um Christoph Gerhartz, Leon Schulzki, Lars Zirwes und Nils Vogt hervorragend.

Nach 27 Minuten versuchte es Winterneuzugang Bernard Sun nach schönem Solo aus 20 Metern Torentfernung, doch sein Versuch verfehlte das Gehäuse um wenige Zentimeter. Das Spiel sollte dann aber doch noch vor der Pause entschieden werden. Nach Handspiel der „Eisbären“ im eigenen Strafraum entschied das gut leitende Schiedsrichtergespann um Hauptschiedsrichterin Nicole Justen auf Elfmeter. Lars Oster ließ sich die Chance, sein Trefferkonto aufzustocken, nicht nehmen und verwandelte sicher zum 3:0.

 

Der zweite Spielabschnitt ist dann schnell erzählt. Eisbachtal versuchte, durch hohes Pressing nochmals zum Anschluss zukommen, doch der zurzeit in starker Form befindliche Leon Roth macht auch diese Chance zu Nichte.

 

Unsere Elf hingegen tat nun auch nicht mehr als nötig und so entwickelte sich für den neutralen Zuschauer eine recht langweilige zweite Halbzeit, die aber noch ein Highlight zu bieten hatte. Nach 69 Minuten setze sich Sascha Gerlach auf der rechten Außenbahn durch und sah den am zweiten Pfosten postierten Lars Oster. Dieser ließ sich auch diese Möglichkeit nicht entgehen und verwandelte zum 4:0 Endstand.

 

Fazit:  Vor der Leistung der Jungs kann man nur den Hut ziehen. Der aktuell aus 13 Feldspielern bestehende Kader absolvierte die Doppelbelastung innerhalb weniger Stunden hervorragend. Man kontrollierte die Partie gegen Eisbachtal von der ersten bis zur letzten Minute und gewann letztendlich auch in der Höhe verdient mit 4:0.

 

Aufstellung: Leon Roth, Erik Milz, Christoph Gerhartz, Lars Zirwes, Nils Vogt, Linus Peuter, Leon Schulzki, Lars Oster, Janik Otto, Bernhard Sun und Felix Paul

 

Eingewechselt: Sascha Gerlach, Simon Peifer, Enrico Adams und Marvin Hofrath

 

Es fehlten: Nicolas Bruchmann und Jakob Sievert (verletzt), Yann Müller (krank)

 

Nächste Aufgabe:  Sonntag, 13.03.2016, um 11:30 in Hillscheid gegen TuS Koblenz

 

von Patrick Kühnreich

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv