fbpx

SV Eintracht Trier – JFV Rhein-Hunsrück U15: 3:1 (2 : 0)

15. Spieltag C-Junioren U 15 Regionalliga am 27.02.2016

Betreuer und gute Seele der U-15: Ralf Jannke

Im zweiten Rückrundenspiel reiste die U 15 in die älteste Stadt Deutschlands nach Trier. Man hatte sich nach der letzten kappen Niederlage gegen den Ligaprimus aus der Landeshauptstadt eine Menge vorgenommen.

Von Beginn an entwickelte sich jedoch ein komplett anderes Spiel. Besonders in der ersten Halbzeit fehlt es an Laufbereitschaft, Zeikampfverhalten und Spielfreude. So lagen die Hunsrücker bereits nach 11 Minuten durch die Tore in der neunten und in der 11 Spielminute von Eliah Dick mit 0 : 2 im Rückstand. Zwei lange Bälle der Trierer Mannschaft und zwei Stellungsfehler der Rhein-Hunsrücker reichten aus um, eine Vorentscheidung herbeizuführen.

Danach plätscherte das Spiel bis zur Pause so vor sich hin, ohne klare Aktionen beider Mannschaften. Zu Beginn der zweiten Halbzeit wechselte Kevin Tost, Trainer der Rhein-Hunsrücker, bereits dreimal aus. Wie verwandelt und mit viel Schwung begann die zweite Halbzeit. So war es in der 39. min Florian Jannke der alleine stehend am langen Pfosten nicht ins leere Tor einschob.

Es sollte noch schlimmer kommen, durch eine Unachtsamkeit und einem unsportlichem Verhalten der Trierer Mannschaft fiel in der 49 min. das 3:0. Leider konnte der gute leitende Schiedsrichter nicht genau diese Aktion richtig bewerten. Der Linienrichter der Trierer war nicht sportlich genug, um die Fahne zu heben, nachdem der Ball klar die Außenlinie überschritten hatte.

Trotz des 0 : 3 Rückstand gab sich die Mannschaft nicht auf und spielte jetzt noch druckvoller nach vorne. In der 54. Minute belohnte man sich nach einem schnell vorgetragenen Angriff durch Jannik Heß mit dem 1:3 Anschlusstreffer. Jetzt drückte man die Trierer tief in ihre eigene Hälfte. So war es Moritz Haubricht der in der 65. Minute nun durch ein Foulspiel im 16 er zu stoppen war. Den fälligen Strafstoß zum möglichen 2:3 Anschlusstreffer und mit noch fünf Minuten regulärer Spielzeit auf der Uhr Schoss der sonst sichere Schütze Calvin Müller vorbei. Nach dem verschossenen Strafstoß passiert nicht mehr viel und so verlor die Mannschaft von Trainer Kevin Tost auf Grund der ersten schwachen Halbzeit am Ende mit 1 : 3.

Fazit: Jetzt sollte auch der Letzte gemerkt haben dass man in dieser Spielklasse nicht mit 80 Prozenten spielen kann. Wenn die Jungs an die Leistung der zweiten Halbzeit anknüpfen können, ist beim nächsten Gegner sicherlich etwas möglich.

Aufstellung: Tizian Christ –  Leo Wilhelm, Jordan Castor, Calvin Müller, Jakob Schink, Tim Leidig, Jannik Rode, Pascal Schomburg, Michael Schlicht, Moritz Haubricht, Lukas Risswig

Eingewechselt: Nils Gödert, Florian Jannke, Jannik Heß

Fehlende Spieler: Dominik Reiberg

Nächste Termine: 05.03.2016 um 14:30 Uhr gegen TSV Schott Mainz in Simmern

06.03.2016 ab 10:30 Uhr in Osburg (Futsal-Regionalmeisterschaft)

von Kevin Tost

Eine Antwort auf U 15 mit zwei Unterschiedlichen Halbzeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv