fbpx

U13 D-Junioren des JFV gewinnen bei der Rheinland-Meisterschaft den Futsal Titel 2016

Freude pur nach dem Gewinn der Rheinlandmeisterschaft des JFV in Mülheim-Kärlich

Als Kreismeister vertraten wir den Kreis Rhein-Hunsrück-Mosel bei der diesjährigen Rheinlandmeisterschaft in Mülheim-Kärlich.

Gespielt wurde in vier 5er Gruppen in zwei Hallen. Wir spielten in der Sportschulhalle in der Gruppe C. Die Konstellation ergab, das gleich drei favorisierte Teams mit Eintracht Trier, EGC Wirges und dem JFV in der Gruppe C und D um den Einzug ins Finale kämpfen mussten.

Wir starteten mit einem 3:1 Sieg gegen die Überraschungsmannschaft der U12 von Mülheim-Kärlich. Im zweiten und dritten Spiel konnten wir uns ohne Mühen gegen die Teams von Bad Breisig (5:0) und Seck (2:0) durchsetzen.

Nun war man bereits für die Zwischenrunde qualifiziert und es kam zum ersten richtigen Härtetest gegen Eintracht Trier. Trier benötigte mindestens einen Punkt um sicher weiterzukommen. Wir wollten mindestens einen Punkt zum Gruppensieg.

 

Aber unsere Jungs spielten eine super Partie und ließen kaum Chancen zu. Die Torchancen die sich boten wurden eiskalt ausgenutzt und wir siegten verdient mit 2:0. Da die U12 von Mülheim-Kärlich nun in der Gruppe C das bessere Torverhältnis hatte, wurden sie zweiter vor Trier die damit überraschenderweise die Heimreise antreten mussten. Im Viertelfinale wurde es dann gegen Zeltingen-Rachtig etwas zäh. Trotzdem konnten wir uns auch hier mit 2:0 durchsetzen.

Jetzt spielten wir im Halbfinale gegen die bis dahin auch siegreichen Kicker der EGC Wirges. Man konnte es auch als vorgezogenes Endspiel betrachten. Aus unserer Sicht trafen hier die beiden besten Teams des Turniers aufeinander. Und es wurde eine Superpartie.

Unsere Truppe konnte sich nochmal steigern und zeigte ihr wohl bestes Spiel der gesamten Hallenrunde. Solch eine prima Leistung von allen Akteuren war echt unglaublich. Die taktischen Vorgaben bei Ballbesitz des Gegners wurden alle umgesetzt. Wirges kam zu keiner Zeit ins Spiel und sie konnten ihr bis dahin gezeigtes Offensivspiel nie aufziehen. Dazu kam dann einfach auch die offensive Klasse unserer Jungs. Immer wieder kamen wir nach sehenswerten Spielzügen zum Abschluss und nutzten auch die ein oder andere Chance zum verdienten Endstand von 3:0. Lobend zu erwähnen war auch die Unterstützung unserer Spieler, die an diesem Tage leider nicht mitspielen konnten. Alle waren dabei und feuerten die Jungs auf dem Feld von der Bank aus super an.

Nun standen wir im Endspiel gegen den TuS Asbach. Unser Team wurde der Favoritenrolle mehr als gerecht. Wir führten bereits nach fünf Minuten mit 4:0 und konnten es uns sogar erlauben, einige gute Chancen auszulassen.

Alle Fans feierten und tanzten die letzten Minuten bis zum Abpfiff auf der Tribüne. Die Stimmung und Unterstützung aller Eltern war riesig. Mit 5:0 konnten wir das Endspiel gewinnen und unseren Jubelstürmen freien Lauf lassen. Ein Lob wie immer an dieser Stelle auch wieder an die sehr guten Schiedsrichter und die Turnierleitung, die eine tolle Leistung über das gesamte Turnier boten.

Fazit: Was die Truppe geleistet hat ist der absolute Hammer. Alle Spieler haben in der gesamten Hallenrunde in etwa gleich viel Spielzeit erhalten. Selbst in der Rheinlandmeisterschaft konnte man, wie auch bereits in der Kreismeisterschaft, jedes Spiel gewinnen. Das Torverhältnis von 22:1 bei der Endrunde ist einfach überragend. Damit kommt die Truppe in der gesamten Hallenmeisterschaft auf ein Torverhältnis von 176:3 Toren. Dazu gibt es dann wohl auch nicht mehr viel zu sagen. Das gesamte Trainerteam zieht hier den Hut vor dieser Leistung der Jungs. Die erfolgreiche Hallensaison hat damit ihren krönenden Abschluss gefunden und nun werden wir uns alle auf die schwere Rückrunde in der Rheinlandliga konzentrieren.

Aufstellung mit Toren in Klammern:

Jonas Bast, Lauro Männchen (1), Louis Männchen (4), Niklas Batz (2), Leon Wilki (3), Sam Theiss (2), Jeremy Mekoma (5), Tom Kuhn (4), Tristan Zobel (5), Jannik Gärtner (ETW)

An diesem Tage nicht aktiv aber auch tatkräftig am Erfolg beteiligt:

Gianni Castronovo, Marco Grings, Tjark Klein, Semih Backes, Tom Espenschied, Simon Butz

Nächste Aufgabe: Meisterschaftsspiel Rheinlandliga 05.03.16 um 13:30 Uhr in Simmern gegen SF Eisbachtal

 

von Marc Thiele

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv