fbpx

 

13. Spieltag B-Junioren U16 Rheinlandliga am 05.12.2015 in Simmern

JFV Rhein-Hunsrück U16 – JSG Niederahr 3:2 (2:1)

 

IMG_4677 (Mittel)

Erik Milz setzt sich über den rechten Flügel durch und bereitet den Siegtreffer zum 3:2 durch Jan-Luca Herrmann vor!

Das erste wirkliche Endspiel hatte die U16 am vergangenen Samstag gegen den neuen Tabellenletzten JSG Niederahr zu bestreiten. Wollte man mit einem positiven Gefühl und einem humanen Rückstand auf die Nicht-Abstiegsplätze in die Hallenrunde gehen, musste dringend ein Sieg her.

 

Die Einstellung hierzu stimmte zu Beginn des Spiels. In den ersten 15 bis 20 Minuten wurden die Gäste früh angelaufen und unter Druck gesetzt, was sie zu vielen frühen Ballverlusten zwang. Der letzte Pass erreichte allerdings nicht oft genug einen Mitspieler. Trotzdem konnten wir schon in der achten Minute in Führung gehen. O’Neal David verwandelte einen Eckball direkt zur bis dato verdienten Führung.

In der zweiten Hälfte der ersten 40 Minuten gingen wir das Ganze wieder zu ruhig an. Das kollektive Angreifen schon beim ersten Pass des Gegners hörte schlagartig auf und sorgte dafür, dass sich das Spiel mehr und mehr in unsere Hälfte verlagerte. Schon in der 26. Minute mussten wir den Ausgleich durch Daniel Schwenk hinnehmen, nachdem wir einen Ball nicht richtig geklärt bekommen haben. Niederahr drückte weiter auf das nächste Tor, doch wie aus dem Nichts waren wir wieder zur Stelle. Maurice Geisen steckte auf den gut gestarteten Marian Mayer durch, der den Torwart gekonnt umkurvte und zur erneuten Führung einschob (31. Minute). Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

 

Im zweiten Abschnitt wollten wir wieder an den guten Start zu Beginn des Spiels anknüpfen, doch die Gäste konterten dieses Vorhaben mit einer schönen Eckballvariante, die zum unglücklichen Ausgleich führte (48. Minute). Ab diesem Zeitpunkt war das Spiel zwar spannend bis zum Anschlag, für den neutralen Beobachter aber nur noch schwere Kost. Niederahr, sichtlich am Ende ihrer Kräfte, und wir, gepackt von der Nervosität, leisteten uns einen Fehlpass nach dem anderen. Selten gab es noch gute Kombinationen über mehrere Stationen, da sie uns einfach nicht gelangen und Niederahr es gar nicht erst versuchte.

Auf beiden Seiten gab es gute Möglichkeiten, den Big Point zu landen, doch auf beiden Seiten hatten auch die Torhüter etwas dagegen und parierten einige Versuche. Am Ende sollte es doch noch einen Sieger geben, in diesem Falle glücklicherweise uns. Zwei Minuten vor Ende der Partie wurde Erik Milz mit einem schönen Steilpass in Szene gesetzt, der auch den freistehenden Jan-Luca Herrmann querlegen konnte. Dieser konnte unter den gebannten Augen aller Sympathisanten aus nächster Nähe das 3:2 erzielen.

 

 

 

 

 

 

Fazit: Dieser Sieg war hart erarbeitet und extrem wichtig für die Moral. Jetzt können wir nach der Winterpause direkt mit weiteren Endspielen gegen Trier-Tarforst und Eisbachtal beweisen, dass wir die Klasse halten wollen und können.

Sicher müssen wir über die weniger gute zweite Halbzeit sprechen und über den Winter einiges verbessern, damit wir die Spiele gegen direkte Konkurrenten für uns entscheiden können, doch bei all den erschwerten Umständen ist es erst einmal sehr schön, dass wir noch einmal drei Tore in einem Spiel erzielt und einen Sieg eingefahren haben.

 

Aufstellung: Marius Bast – Jan-Philipp Jakobs, Silas Bast, Max Gass, Marcel Schultheis – Tim Weber, O’Neal David, Marcel Held, Philipp Müller, Maurice Geisen – Marian Mayer

 

Eingewechselt: Jannick Zander, Erik Milz, Jan-Luca Herrmann

 

Weiterhin im Kader: Jan Paul Massmann

 

Es fehlten: Leandro Zimny, Julian Vogt, Aaron Windhäuser, Leonard Hilgert u. Paul-Jordan Michels

 

Tore: 1:0 O’Neal David (8. Min.), 1:1 Daniel Schwenk (26. Min.), 2:1 Marian Mayer (31. Min.), 2:2 Daniel Schwenk (48. Min.), 3:2 Jan-Luca Herrmann (78. Min.)

 

Nächstes Spiel: Donnerstag, 10.12.2015 um 19.00 Uhr in Rheinböllen im Rheinlandpokal gegen die U17 des TuS Koblenz

 

 

                                                                                                                                                             von Sven Stoffel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 96 11 487

kontakt@www.lass-uns-fussball-spielen.de

Geschäftsstelle
Laubacher Straße 11
56288 Kastellaun

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv